Die Pokermesse wird zur IPEX

ipex

Vom nationalen Messe-Event zur „International Poker Exhibition“ – mit einer neuen Namensgebung will man auch international durchstarten und neues Klientel ansprechen. Vor allem in rechtlich schwierigen Zeiten, sehen die Veranstalter der IPEX dringenden Bedarf. Daher wird schon jetzt das Datum vorangekündigt: von 26.-28. März 2010 in Köln in der Expo Halle XXI.

Die Pokergemeinde in Deutschland hat turbulente Zeiten hinter und vor sich. Durch den neuen deutschen Glücksspielstaatsvertrag wurde die Freude am Pokerboom getrübt. Als Verbindungsplattform zwischen Pokerfans und Pokerindustrie versteht sich die IPEX, die ehemalige Pokermesse. Dass die Veranstalter mit ihrer Annahme richtig lagen hat bereits die erste Pokermesse in Nürnberg bewiesen. Vor zwei Jahren waren statt den erwarteten 250 Besuchern, fast 900 Menschen in die Veranstaltungshalle geströmt.

Kurze Zeit später war München eine weitere Messe-Location, die Besucherzahl hatte sich bereits verdreifacht. Im Juni 2007 war dann in Frankfurt letzte Station des Jahres und es waren wieder mehr als 3.000 Pokerbegeisterte vor Ort.

Köln war erst 2008 erstmals Austragungsort der Messeveranstaltung – das war im Januar 2008 mit 5.400 Besuchern. Wer kommt eigentlich zu einer Poker Messe, abgesehen von Pokerfans? Die Pokerindustrie hat hier die Möglichkeit alles was zum Pokersport dazugehört anzubieten – von Karten, Tischen, Accessoires oder neuesten Infos aus der internationalen Szene. Auch Vorträge, Seminar und sogar Shows sind zu erwarten.

Daneben gibt es auch einen Turnier Event, der trotz Glücksspielstaatsvertrag realisiert werden soll. Also kein Turnier im herkömmlichen Sinn mit Buy-Ins, sondern als Freeroll Event, bei dem tolle Sachpreise winken.

Neben Messe und Turnier soll es auch einen geschlossenen Affiliate Bereich geben – im Loft Bereich der Halle XXI. Nur mit Einladung kommt man hier zu den Veranstaltungen.

Die Pokerevents GmbH hat also schon einige Pokermessen hinter sich, kann auf genug Erfahrung zurück blicken um aus Fehlern zu lernen und für die neue IPEX fit zu sein. Es wird neben den großen Poker-Anbietern natürlich mit zahlreicher Prominenz aus der Poker-Szene gerechnet.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel