Main Event Tag 4 der 2009 World Series Of Poker: Affleck als Chipleader, Perner unter den Bigstacks

Matt Affleck

798 Spieler gingen heute Nacht an den Start von Tag 4 der $ 10.000 No Limit Hold'em World Championship der 2009 WSOP. Darunter Chipleader Bertrand 'ElkY' Grospellier, Christian Heich, [Removed:197], Phil Hellmuth, Phil Ivey, Rolf Slotboom, CAPT Seefeld Main Event Gewinner Bernhard Perner, Isaac Baron, Ludovic lacay, Mike Sexton, Ramzi Jelassi, Nick Binger, Antonio Esfandiari, Sorel Mizzi, Peter Eastgate, Hevad Khan und der Ungar Richard Toth.

In den ersten zehn Minuten Spielzeit eliminierte der Ungar Richard Toth Maria Mayrinck. Sie war mit {a-Hearts} {9-Clubs} All-In und Toth hatte {a-Clubs} {a-Spades}. Bereits am Turn war Mayrinck drawing dead und verließ nach einem kurzen Tag 4 den Amazon Room.

Greg Mueller wird sich in diesem Jahr kein drittes WSOP Bracelet mehr holen, denn er ist am Tag 4 ausgeschieden. Er verlor fast seinen ganzen Stack in einer Hand gegen Michael Peppe und schied kurz danach aus.

In der Hand gegen Peppe, setzte Mueller 18,000 am Turn mit {7-Hearts} {8-Hearts} {8-Spades} {10-Diamonds}. Peppe callte und mit dem {j-Diamonds} am River, checkte Mueller. Peppe setzte 25,000, und Mueller callte. Der Pot ging an Pepe, der mit zwei Paar mit {j-Spades} und {10-Spades} gewann.

Mueller blieben nur mehr 37,000 an Chips, die er kurze Zeit später auf {6-Hearts} {6-Diamonds} setzte. Jeff Norman callte mit {a-Hearts} {a-Diamonds} und das Board brachte mit {5-Hearts} {8-Spades} {7-Diamonds} {2-Diamonds} {7-Spades} das Turnierende für Mueller.

Der Österreicher Bernhard Perner eliminierte im ersten Level Kevin Stammen. Am Board lag {j-Diamonds}{k-Clubs}{6-Clubs}{9-Spades} und Stammen ging All-In. Perner überlegte und callte mit {k-Spades}{10-Diamonds}. Stammen hatte {6-Spades}{6-Diamonds}. Mit der {q-Spades} am River war Stammens Turniertag zu Ende.

Nach einem preflop Raise waren Hevad Khan mit {a-Clubs}{k-Hearts} und sein Gegner Norman Gautron mit {a-Spades}{a-Hearts} All-In.
Am Board kam {8-Spades}{6-Spades}{5-Hearts}{j-Diamonds}{7-Spades} und der Pot ging an Gautron. Khan blieben noch 9,000 an Chips.
"That's poker..." seufzte Khan und setzte seine letzten Chips auf {a-Spades}{7-Spades} gegen {a-Clubs}{9-Diamonds} von Brendan Taylor bei einem Board mit {a-Diamonds}{9-Clubs}{6-Hearts}{k-Spades}{4-Spades}. Khan schied kurz vor den Geldrängen am Ende des ersten Levels aus.

Zum Bubble Boy wurde Kia Hamadani. Er erntete viel Applaus als er den Amazon Room verließ. Doch er ging nicht mit leeren Händen nach Hause, der Sponsor Jack Links wird ihm das Buy-In für den Main Event 2010 bezahlen und damit gibt es eine neue Chance für Kia.

Kristy Gazes war preflop mit {a-Diamonds} {2-Diamonds} und All-In und traf auf {10-Diamonds} {10-Hearts} von Dag Palovic. Das Aus kam für sie mit dem Baord von {a-Clubs} {j-Spades} {10-Spades} {q-Diamonds} {3-Spades}.

Auch für Jesper Hougaard war der Main Event am Tag 4 zu Ende. Mit {a-Diamonds} {8-Diamonds} verlor er bei einem Baord mit {a-Spades} {7-Hearts} {5-Diamonds} {10-Clubs} {q-Diamonds} gegen {a-Hearts} {k-Hearts} seines Gegners.

Paul Wasicka ging mit {a-Hearts} {j-Hearts} all in und wurde von {a-Diamonds} {k-Clubs} gecallt. Das Board brachte mit {a-Spades} {4-Spades} {9-Hearts} {k-Spades} {5-Spades} das Ende des Main Events der 2009 WSOP.

Kurz vor Ende des Tag 5 schied auch Phil Hellmuth aus. Vor dem Flop raiste Abraham Mourshaki auf 22,000 und Phil Hellmuth callte ebenso wie Jose Manuel Gomez Rebenaque, Kenny Hsiung und Kevin Jenkins. Am Flop kam {j-Clubs}{10-Diamonds}{5-Clubs}. Jenkins ging All-In mit 83,000, Mourshaki foldete, Hellmuth reraiste All-In mit 110,000. Gomez foldete und Hsiung callte.

Jenkins {9-Hearts}{8-Hearts}
Hellmuth {a-Clubs}{a-Spades}
Hsiung {j-Hearts}{10-Clubs}

Turn und River bracbten {7-Diamonds} und {3-Spades} und damit kein Bracelet Nummer 12 für Hellmuth.

Am Ende des Tages blieben 407 Spieler ürbig, die heute um 21 Uhr in den fünften Main Event Tag starten werden. Als Chipleader wird Matt Affleck ins Rennen gehen. Ihm folgen Ludovic Lacay, Blair Hinkle, Bertrand 'ElkY' Grospellier, Theo Tran, Phil Ivey, Mickey Mills, Dan Harrington, Kenny Tran, Tom Schneider, Nick Schulman, Lou Diamond Phillips und Bernhard Perner.

Die Top Ten Chipcounts nach Tag 4:


1. Affleck, Matt 1.819.000
2. Ludovic, Lacay 1.608.000
3. Lutz, Tom 1.600.000
4. Akenhead, James 1.572.000
5. Elias, Charlie 1.540.000
6. Puumalainen, Miika 1.492.000
7. Morgan, Jordan 1.489.000
8. Perner, Bernhard 1.426.000
9. Hinkle, Blair 1.399.000
10. Jensen, Benjamin 1.394.000

Bleiben Sie dran, PokerNews bringt Ihnen täglich LIVE die Action von der 2009 World Series of Poker!

Vergessen Sie nicht: Auf ChipMeUp können Sie sich Anteile der besten Pokerspieler der Welt für die 2009 WSOP sichern!

Name Surname

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel