World Series of Poker Europe

Ville Wahlbeck holt sich ein World Series of Poker Bracelet beim Event #12 - $10,000 World Championship Mixed Event

ville wahlbeck

Der 33 Jahre alte Finne Ville Wahlbeck aus Helsinki holte sich beim Event #12 - $10,000 World Championship Mixed Event sein erstes WSOP Bracelet und $492,375 Preisgeld für den Sieg. Wahlbeck konnte sich diese Woche bereits ein schönes Preisgeld für den Platz 3 beim Event 6 - $10,000 World Championship Seven Card Stud holen.

Er lies ein Gesamtteilnehmerfeld von 194 Spielern hinter sich und besiegte eine Reihe von Top Poker Pros wie Daniel Negreanu, der als Chipleader in den Tag 2 ging, Vanessa Rousso, Jimmy Fricke, Eric Froehlich, Nick Schulman, Mike Matusow, Greg Raymer, David Benyamine, Tony G, John Juanda, und Phil Ivey um nur einige Namen zu nennen.

Bei der Siegerhand ging Runner Up David Chiu bei einer Omaha-8 Runde preflop mit {a-Clubs}{5-Clubs}{9-Diamonds}{10-Spades} all in, Wahlbeck callte mit {a-Diamonds}{q-Diamonds}{8-Diamonds}{8-Spades}. Der Flop mit {j-Spades}{j-Clubs}{5-Hearts} sah gut für Wahlbeck aus, doch am Turn {10-Diamonds} übernahm Chiu wieder die Führung. Am River änderte sich alles als der {k-Clubs} kam, dieser bescherte Wahlbeck die Strasse und somit den Turniersieg. David Chiu erhielt für Platz 2 $304,176.

Der letzte der vor dem Finaltisch ausschied war Allie Prescott auf Platz 9 bei einer Razz Runde gegen Matt Dorin, er erhielt dafür $42,818.

Sitzplatzverteilung und Chipstände am Finaltisch:

Platz 1 - James Van Alstyne 640,000
Platz 2 - Ville Wahlbeck 1,250,000
Platz 3 - Scott Dorin 925,000
Platz 4 - Mark Gregorich 480,000
Platz 5 - David Chiu 910,000
Platz 6 - Huck Seed 875,000
Platz 7 - Mike Wattel 220,000
Platz 8 - Todd Brunson 295,000

Todd Brunson der Sohn von Doyle Brunson schied als erster aus. Sein Gegner war David Chiu bei einer Stud Runde.

Chiu: {k-Clubs}{k-Diamonds}{k-Hearts}{4-Spades}{2-Spades}{q-Clubs}{q-Diamonds}
Brunson: {10-Spades}{a-Spades}{10-Diamonds}{k-Spades}{4-}{2-}{7-}

Huck Seed war ein weiterer bekannter Name der am Finaltisch Platz nahm. Er belegte Platz 5 bei diesem Event und erhielt $102,286 dafür.

Bei einem Flop von {q-Hearts}{4-Hearts}{2-Diamonds} spielte David Chiu an, Seed raiste und Chiu callte. Am Turn kam die {2-Clubs}, Chiu checkte, Seed spielte seine letzten 76,000 und Chiu callte.

Seed: {a-Hearts}{q-Diamonds}
Chiu: {j-Hearts}{9-Hearts}

Am River kam die {5-Hearts} und dieser besiegelte Huck Seed’s Schicksal.

Platz 4 mit $139,159 ging an Mark Gregorich, welcher bei einer 2-7 Triple Draw Runde gegen Scott Dorin all in ging. Beim ersten Kartentausch nahmen beide Spieler jeweils 2 Karten, beim zweiten nahm Dorin 2 und Gregorich 1 Karte. Beim dritten Kartentausch blieb Dorin stehen und Gregorich nahm 1 Karte. Gregorich’s Hand T-8-5-3-2 war nicht gut genug für Dorin’s der 8-6-5-4-2 hatte.

Scott Dorin war der nächste, er schied auf Platz 3 aus und erhielt dafür $199,940. Bei einer 2-7 Triple Draw Runde raiste er vom Button aus, Ville Wahlbeck machte einen Three-Bet, Dorin spielte seine letzten Chips und Wahlbeck callte.

Beim ersten Kartentausch nahm Wahlbeck 2 und Dorin 1 Karte. Beim zweiten nahmen beide Spieler jeweils eine Karte und beim dritten Kartentausch keine. Wahlbeck zeigte 7-6-4-3-2, Dorin’s 9er Low war dagegen chancenlos und somit musste er sich vom Turnier verabschieden.

Bleiben Sie dran, PokerNews bringt Ihnen täglich LIVE die Action von der 2009 World Series of Poker!

Vergessen Sie nicht: Auf ChipMeUp können Sie sich Anteile der besten Pokerspieler der Welt für die 2009 WSOP sichern!

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel