Thang Luu gewinnt Event #3 der 2009 World Series Of Poker

Thang Luu

Er ließ 918 Spieler hinter sich und holte sich den Sieg beim Event #3, dem $ 1.500 Omaha Eight-or-better Turnier der 2009 WSOP: Titelverteidiger Thang Luu, der sich bei diesem Event schon im letzten Jahr ein Bracelet holte, freute sich heute früh über sein zweites Armband.

Im Jahr 2007 holte sich Luu bei diesem Event bereits den zweiten Platz und ein Preisgeld von $147,726. Im letzten Jahr erhielt er für seinen Sieg ein Preisgeld von $243,342. In diesem Jahr darf er sich nicht nur über sein zweites Bracelet freuen, sondern auch über das Preisgeld von $263,135. Insgesamt hat er sich nun bei diesem Event in drei Jahren ein Preisgeld von mehr als $650,000 erspielt.

Thang Luu ging als Chipleader in den zweiten Tag und beendete auch diesen Tag mit einem guten Stack. In der finalen Hand raiste Luu und Ed Smith callte. Am Flop kam {q-Diamonds}{5-Spades}{4-Spades} und Luu setzte soviel, damit Smith All-In ist. Smith meinte: „All right, let's go."

Luu: {q-Clubs}{9-Diamonds}{8-Clubs}{7-Diamonds}
Smith:{j-Clubs}{9-Hearts}{9-Clubs}{3-Hearts}

Turn und River brachten mit {5-Hearts} und{10-Diamonds} Platz 2 und $162,110 für Ed Smith.

Für Richard Toth war auf Platz 12 Ende der Fahnenstange. Kurze Zeit später folgte ihm auch Sebastian Ruthenberg. Sebastian Ruthenberg setzte preflop seine letzten 40,000 an Chips und Jim Geary und die beiden Blinds callten. Die aktiven Spieler checkten das Board mit {10-Hearts}{9-Diamonds}{5-Clubs}{a-Diamonds}{2-Diamonds} und Geary setzte nach dem River – nur Rich callte.
Geary zeigte {a-Clubs}{k-Diamonds}{6-Diamonds}{2-Clubs} und Rich {j-Diamonds}{10-Diamonds}{8-Hearts}{7-Hearts}. Ruthenberg konnte keine der beiden Hände schlagen und schied auf Platz 10 mit einem Preisgeld von $16,829 aus.

Auf Platz 9 eliminierte für Ming "Joy" Reslock mit dem Paar Asse Senovio Ramirez III.

Für Freddy Deeb war das Turnier auf Platz 8 zu Ende: mit Zwei Paar schlug Thang Luu das Assenpaar von Deeb.

Platz 7 ging an Jim Geary, der seine letzten Chips nach dem Flop mit {8-Clubs}{4-Hearts}{a-Clubs} setzte und Ed Smith und Thang Luu callten. Smith und Luu checkten auf Turn und River mit {6-Clubs} und {6-Hearts}. Luu muckte und Geary zeigte ein Assenpaar und ein Paar Achter, doch Smith hatte einen Flush.

Jordan Rich war All-In und wurde von Thang Luu gecallt.

Luu: {a-Clubs}{a-Hearts}{a-Diamonds}{j-Spades}
Rich: {k-Hearts}{6-Diamonds}{4-Spades}{3-Hearts}

Das Board brachte mit {9-Hearts}{7-Spades}{3-Clubs}{7-Clubs}{7-Hearts} das Turnierende für Rich.

Pascal Leyo wurde von Ming Reslock auf Platz 5 eliminiert: Leyo zeigte {q-Diamonds}{9-Spades}{3-Clubs}{7-Clubs} und Reslock {a-Diamonds}{7-Hearts}{5-Hearts}. Mit dem Drilling 2er schickte Reslock ihren Kontrahenten nach Hause.

Bei einem Board mit {k-Spades}{2-Spades}{2-Clubs}{9-Hearts} callte Robert Price eine Bet von Thang Luu, die für ihn das All-In bedeutete. Price war bereits drawing dead, da Luu {a-Hearts}{k-Hearts}{10-Clubs}{4-Spades} hielt und Price {a-Clubs}{10-Diamonds}{8-Spades}{3-Hearts} und der River mit {j-Hearts} bedeutungslos war.

Ming Reslock die letzte Frau im Turnier musste sich auf dem dritten Platz geschlagen geben. Bei eienm Flop mit {3-Hearts}{4-Hearts}{k-Clubs} callte Reslock eine Bet von Luu. AM Turn kam die {6-Hearts} und sie check-raiste All-In mit {9-Clubs}{8-Spades}{7-Clubs}{8-Hearts} und einem Gutshot Straight Draw. Luu zeigte {6-Hearts}{7-Diamonds}{3-Spades}{10-Clubs} und damit Zwei Paar. Der River blieb blank und Reslock schied aus dem Turnier aus.

Das Ergebnis:
1. $ 263,135 Thang Luu
2. $ 162,110 Ed Smith
3. $ 106,373 Ming Reslock
4. $ 73,405 Robert Price
5. $ 53,293 Pascal Leyo
6. $ 40,612 Jordan Rich
7. $ 32,404 Jim Geary
8. $ 27,029 Freddy Deeb
9. $ 23,520 Senovio Ramirez III
10. $ 16,829 Sebastian Ruthenberg

Bleiben Sie dran, PokerNews bringt Ihnen tägliche LIVE die Action von der 2009 World Series of Poker!

Vergessen Sie nicht: Auf ChipMeUp können Sie sich Anteile der besten Pokerspieler der Welt für die 2009 WSOP sichern!

Name Surname

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel