PokerRoom.com schließt die Pforten

PokerRoom.com schließt die Pforten 0001

Einer der ersten Pokerräume wurde diese Woche endgültig geschlossen

Am Dienstag stellte einer der ersten Online Poker Rooms, Pokerroom.com, den Betrieb ein. Die Muttergesellschaft bwin hatte letzten Monat angekündigt, daß der Online Poker Room endgültig geschlossen werden würde. Letzte Woche stand in einer E-Mail der Firma, daß " die Möglichkeit Poker bei PokerRoom.com zu spielen… ab Dienstag 14. April nicht mehr zur Verfügung steht". Die Spieler bei PokerRoom haben die Option ihr Geld auszahlen zu lassen oder die Accounts zu Bwin zu transferieren – wobei die Spieler, welche zu Bwin wechseln spezielle Boni angeboten bekommen. <br>

PokerRoom, war eine der wenigen Online Poker Seiten, welche auf eine Geschichte zurückblicken können, die bereits im 20 Jahrhundert beginnt. Die Seite wurde von den schwedischen Pokerspielern Oskar Hörnell und Claes Lidell im Jahr 1999 gegründet, zu einer Zeit, als Online Poker noch in den Kinderschuhen steckte. Die beiden Pokerspieler haben damals das Potenzial von Online Poker erkannt und Oskar nahm seinen Bruder Karl, einen Computer Programmierer mit ins Boot, um dabei mit zu helfen die Software zu designen. Mit ihrem Know-How schafften die drei Männer es schon bald mit der Poker Seite Online zu gehen. <br>

PokerRoom konnte sich schon vom Start an über stetiges Wachstum freuen. Im Jahr 2003, als Chris Moneymaker das WSOP Main-Event gewann und dadurch den weltweiten Poker-Boom auslöste, wurde die PokerRoom Software überarbeitet und das Angebot an Pokervarianten wurde durch Omaha, Omaha Hi/Lo und Seven Card Stud erweitert. In den folgenden Jahren wuchs der Poker-Room weiterhin überdurchschnittlich und gehörte zu den populärsten Poker-Rooms im Internet. Während dieser Zeit wurde PokerRoom ein Teil des Ongame Network's (später als PokerNetwork bekannt) und schaffte es innerhalb kurzer Zeit zum beliebtesten PokerRoom im Ongame Network zu werden. <br>

Das Jahr 2006 war ein weiteres entscheidendes Jahr für PokerRoom. Anfang des Jahres beendete der österreichische Glücksspielgigant Bwin (danach unter dem Namen BetandWin bekannt) die Übernahme von Ongame e-solutions AB, wodurch PokerRoom nun zu Bwin gehörte. Kurz nach Inkrafttreten des UIGEA (Unlawful Internet Gaming Enforcement Act) im September des Jahres 2006, gaben die Verantwortlichen von PokerRoom bekannt, daß die Online Pokerseite sich aus dem amerikanischen Markt zurückziehen würde. Obwohl die amerikanischen Spieler wegfielen, erzielte das Ongame Network weiterhin gute Gewinne und ist das fünftgrößte Online Poker Network der Welt. Aber PokerRoom an sich wuchs nicht weiter, so daß Bwin entschied dem Poker-Room das Licht auszudrehen und ihn permanent zu schließen. <br>

In seinen Glanzzeiten war PokerRoom einer der führenden Online Poker Rooms, hatte eine sehr hohe Anzahl an Spielern und eine überaus gute Reputation. PokerRoom gehörte zu den ersten Seiten, welche eine Software im Angebot hatten, die mit dem Mac kompatibel war. Außerdem war eine Version für Linux und für Handys verfügbar. PokerRoom war für seine exzellente, innovative Software bekannt. Eins steht fest! PokerRoom gehörte sicherlich zu den Pionieren des Online Pokers.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel