Die Poker Legende Allen Cunningham

Die Poker Legende Allen Cunningham 0001

Allen Cunningham wurde am 28. März 1977 in Riverside/Kalifornien geboren. Während seiner Kindheit wurde in seiner Familie sehr viel Poker gespielt und Allen war immer mit dabei. Mit dem Jahren, wurde immer klarer, daß er sich sehr für das Kartenspielen begeisterte und er freute sich schon auf den Tag an dem er endlich in ein Kasino gehen könnte, um Karten zu spielen. Die Gesetze in Amerika besagen, daß man erst ab 21 Jahren im Casino spielen darf, aber Allen war der Meinung, daß er nicht so lange warten müsste und startete schon im Alter von 18 Jahren mit dem Spiel im Kasino. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich Allen gerade an der UCLA (Universität von Kalifornien in Los Angeles) eingeschrieben, an welcher er Ingenieurwesen studierte, was aber nichts daran änderte, daß dem Pokern sein Hauptinteresse galt. Während seinen ersten beiden Jahren an der Uni schaffte er es beide Dinge unter einen Hut zu bringen, aber im Alter von 19 Jahren entschied er sich die Uni zu verlassen und sein Glück als professioneller Pokerspieler zu versuchen. Da er noch nicht an den großen Turnieren teilnehmen durfte, spielte er überwiegend in den örtlichen Casinos und Online.

Alles begann damit, daß er Online Freerolls spielte. Es gab jeden Tag ein Freeroll und Allen belegte dabei immer sehr gute Positionen. Er begann damit sich eine Bankroll aufzubauen und schaffte es Zugang zu einem Casino zu erhalten, wo er an den Wochenenden $2/$4 No Limit Holdem spielte. Er investierte eine Menge Zeit in Poker, machte aber finanziell keine großen Fortschritte. Nach einer Weile, wurde die Situation dann ein wenig besser, er gewann und stieg in den Limits auf. Er gewann $500 an den $6/$12 Spieltischen, danach $800. Danach ging es für ihn nur noch nach oben und er musste nie mehr zurückblicken.

Am Tag seines 21. Geburtstages im Jahr 1998 startete Allen mit seiner Pokerturnier-Karriere, wobei er oft mit einer Gruppe von Leuten zusammen war, deren Namen vielen von uns sehr bekannt sein dürften: Daniel Negreanu, John Juanda und Phil Ivey. Er spielte 1 Jahr lang in Turnieren, ohne jedoch nennenswerte Erfolge für sich verbuchen zu können. Bei den Cash-Games lief es für Cunningham weiterhin sehr gut, er war aber ein wenig enttäuscht, daß sein Kindheitstraum sich nicht erfüllen wollte.

Insgesamt life es im ersten Jahr nicht so gut für Allen, es dauerte halt ein wenig länger als erwartet, bis seine Karriere ins Rollen kam. Seinen Durchbruch hatte er schließlich beim Bicycle Casino's Legends of Poker Event, bei welchem er einige gute Resultate erzielte und zum "besten All-Round Spieler" gewählt wurde. Er saß bei fünf Events am Final Table und gewann davon zwei Events – das $300 7-Card Stud Hi/Lo Event und das $1000 No Limit Holdem Event. Seit dem Jahr 2000 läuft es für Cunningham hervorragend. Er wurde Zweiter beim WSOP $5.000 Omaha Turnier, wobei er dabei sein erstes Preisgeld über $100.000 gewann.

Ein Jahr später war Allen endlich in der Lage sich seinen Kindheitstraum zu erfüllen, wenigstens teilweise; er gewann ein Bracelet bei der World Series of Poker. Beim $5000 7-Card Stud, stellte er mal wieder unter Beweis, daß er ein hervorragender Allround Spieler ist. Im Jahr 2002 gewann er dann das $5.000 Deuce to Seven No Limit Event, wofür r ein Preisgeld von $160.000 erhielt. Mit seinem zweiten Bracelet in der Tasche fühlte er sich bestimmt, wie der König der Welt und es lief auch weiterhin sehr gut für ihn. Er wurde Dritter bei einem €10.000 No Limit Event und gewann die $1000 Poker Championship in Atlantic City.

Allen Cunningham blieb weiterhin sehr cool und als ihm seien Freunde sagten, daß es sehr unwahrscheinlich wäre, daß er 5 WSOP Bracelets gewinnen würde, antwortete er: "Irgendjemand muss sie ja gewinnen".

Nach einer kurzen Pause im Jahr 2004 (sein einziges Jahr bei der WSOP ohne Gewinn eines Preisgeldes seit dem Jahr 1998), gewann er sein 3.Bracelet im Jahr 2005 nachdem er das $1500 No Limit Holdem Turnier gewann, wobei er sich dabei gegen 2.300 Gegenspieler durchsetzte. Er war erst einen Tag vorher angereist und stand 4 Stunden in der Schlange, um sich für das Turnier anzumelden.

Allen sagte: "Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mich bestimmt nicht für das Event angemeldet, aber nach 2 Stunden in der Schlange, dachte ich mir, daß ich es jetzt auch zu Ende bringen könnte". Diese Stunden in der Warteschlange endeten mit seinem 3. WSOP Bracelet und einem Preisgeld in Höhe von $725.000. Nachdem er in diesem Jahr weitere 4 Preisgelder gewann (davon saß er 3 Mal am Final Table), wurde er zum Pokerspieler des Jahres gewählt.

Im Jahr 2006 lief es für Allen genauso gut, wie im Jahr zuvor. Er gewann das $1.000 No Limit Holdem w/rebuys Event und belegte beim 2006 WSOP Main Event den 4. Platz, wofür er sein Allzeit höchstes Preisgeld in Höhe von $3,5 Millionen erhielt. Im Jahr 2007 gewann er beim $5.000 Pot Limit Holdem Event sein fünftes Bracelet (Preisgeld $500.000). Im Jahr 2008 lief es beim WSOP Main Event anfangs sehr gut, wobei er letztendlich aber nur den 117. Platz belegte. Beim $2.500 PLO/Holdem Event saß er am Final Table, schied aber unglücklicherweise auf Platz 4 aus.

Allen Cunningham hat im Laufe seiner Karriere bei Pokerturnieren über $10 Millionen gewonnen, ein Betrag welcher nur noch von Jamie Gold, Joseph Hachem, Daniel Negreanu und Phil Hellmuth übertroffen wird.

Insgesamt hat Allen es geschafft sich aus allen Schwierigkeiten heraus zu halten und jede Art von Skandalen vermieden. Er ist ein wirklich großartiger PokerPro, welcher seinen Job liebt und sich aus Schwierigkeiten heraushält.

Im Moment lebt Allen Cunningham mit seiner Freundin Melissa Hayden zusammen (welche 11 Preisgelder bei der WSOP gewonnen hat, wozu auch ein 2. Platz beim $5.000 Limit Holdem Event bei der WSOP 2000 gehört). Durch seine 39 WSOP Preisgelder steht Allen ganz oben auf der Liste der "All-Time WSOP Preisgeldgewinner". Durch seine 5 Bracelets hat er sich auf jeden Fall einen Platz in den Top 10 dieser Welt gesichert.

Ed note: Melden Sie sich noch heute bei FullTilt Poker an und Sie erhalten einen großartigen 100% bis zu $600 Bonus bei der Ersteinzahlung.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel