Neue Tische für Ivey und noch mehr Klatsch & Tratsch aus der Pokerszene

Neue Tische für Ivey und noch mehr Klatsch & Tratsch aus der Pokerszene 0001

Phil Ivey hat auf FullTilt Poker neue Tische bekommen. "Phil Heaven" und "Ivey Mix" - zwei Full Ring Tische mit Blinds von $500/$1000.

Gespielt wird auf „Phil Heaven" No Limit Holdem. "Ivey Mix" ist ein Mixed Pot Limit Tisch, an dem Pot Limit Omaha und Pot Limit Hold'em gespielt wird.

Wir dürfen gespannt sein, ob wir demnächst wilde Action auf den neuen Tischen erleben werden.

Homegame Spieler klagt Gewinn ein

WSOP Bracelet Gewinner Francois Safieddine verklagt Sean Ahn wegen Nichtbezahlen seiner Spielschulden bei einem Homegame. Safieddine organisierte in seinem Haus in Denver öfter Homegames. Die Teilnehmer erhalten bei diesen Spielen Chips ohne ein Buy-In zu bezahlen. Ahn schuldete seinen Mitspielern seit März einen Betrag von $29,000. Nachdem drei Schecks geplatzt waren, forderte Safieddine Ahn in einem Brief auf, innerhalb von 15 Tagen seine Schulden zu bezahlen. Laut Rechtslage in Colorado hat ein Gläubiger der auf so einen Brief keine Antwort erhält, das Recht den dreifachen Betrag einzuklagen – und das macht Safieddine nun auch.

Ahn ist wie vom Erdboden verschwunden und seine Telefonnummer wurde abgemeldet.

Ob es wirklich soweit kommen musste, bei einem Homegame unter Freunden, bleibt dahin gestellt.

Das schlechte Benehmen der Tiffany M.

Die Augen waren beim WSOP 2008 Main Event auf sie gerichtet, als sie eine erstklassige Performance hingelegt hatte. Tiffany Michelle erreichte bei der WSOP 2008 Platz 17.

An ihrem Ansehen wurde gekratzt, als sie sich während dem Main Event (das Buy-In wurde von Tony G gesponsert) dazu entschlossen hat, einen Vertrag mit dem Online Pokeranbieter Ultimatebet zu unterschreiben.

Aber am schlimmsten fiel ihr schlechtes Benehmen während der WSOP Ausstrahlung auf ESPN auf, als sie in einer wichtigen Hand zwischen Scott Montgomery und Paul Snead „CLOCK" rief. Damit hatte sie nicht nur die zwei Involvierten, sondern alle Mitspieler am Tisch verärgert. Michelle begründete ihre Aktion damit, dass sie „Shortstack sei und sie ja hier um 9 Millionen Dollar spiele".

Generell gab sie sich sehr siegessicher und beschwerte sich oft, weil die Spieler zu lang nachdachten.

Ob ihr ungutes Verhalten daraus resultierte weil sie so nervös war, oder ob sie wirklich so eine schroffe Person ist, wissen wir nicht. Es ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass ihr Benehmen einfach schlecht war.

Mit solchen Aktionen wird sie sich in der Pokerszene nicht viele Freunde machen.

Phily Boy vs. Dani Boy

Ed note: Melden Sie sich noch heute bei FullTilt Poker an und Sie erhalten einen großartigen 100% bis zu $600 Bonus bei der Ersteinzahlung.

Name Surname

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel