2019 World Series of Poker Europe

Partouche Poker Tour Cannes Tag 1a: Patrick Muleta ist Chipleader

Partouche Poker Tour Cannes Tag 1a: Patrick Muleta ist Chipleader 0001

Das Partouche Poker Tour Cannes Main Event startete im Palms Beach Club mit 226 Spieler, die das Buy-In von €8,500 bezahlten um beim größten Pokerturnier in Frankreich mitzumachen und sich ihren Anteil am garantierten €2,000,000 Preispool zu holen. Mit dabei waren Gus Hansen, Scotty Nguyen, Dario Minieri und World Champion Chris "Jesus" Ferguson. Gus Hansen sicherte sich mit seiner aggressiven Spielweise einen Platz unter dem besten Chipcounts während sich viele seiner Kollegen schon am ersten Tag geschlagen geben mussten.

Dario Minieri verlor viele seine Chips in einer Hand gegen Fabrice Le Corre. Minieri setzte mit {a-Clubs}{8-Clubs} nach einem Board von {5-Hearts}{7-Hearts}{6-Spades}{8-Spades} und Le Corre callte. Minieri ging nach der {9-Hearts} am River All-In und Le Corre callte mit {j-Diamonds}{10-Clubs}. Minieri blieben nur mehr wenige Chips. Le Corre sandte Minieri eine Stunde später aus dem Turnier als er bei einem Board von Q-5-2-9-2 ein Fullhouse traf.

EPT San Remo Champion Jason Mercier kam erst im Level 2 zum Turnier. Scheinbar hat sein Wecker nicht funktioniert. Dann verlor er einen großen Pot mit seinem Paar gegen ein höheres Paar. Mercier baute seinen Stack nach und nach wieder auf und war kurze Zeit unter den Chipleadern des Tages, dennoch konnte er diesen Stack nicht halten. Kurz vor Ende des Tag 2 ging er mit {k-Diamonds}{j-Diamonds} preflop All-In, nachdem einige Spieler limpten. Ein Gegner callte mit {a-Spades}{k-Clubs}. Das Board brachte {8-Diamonds}{6-Spades}{q-Clubs}{a-Clubs}{4-Diamonds} und Mercier war raus. Ihm folgten Fabrice Soulier, Anthony Lellouche und Cedric Torrent.

Chris Ferguson war einer der letzten Eliminierungen des Tages. Vier Spieler callten nach einer Bet von Ferguson am Flop mit {10-Hearts}{4-Hearts}{8-Spades}. Ferguson ging nach der {9-Spades} am Turn All-In und ein weiterer Spieler raiste. Zwei Gegner foldeten und der Spieler im SB ging ebenfalls All-In. Der Raiser callte und Ferguson hatte mit {10-Spades}{5-Spades} nicht mehr allzu viele Chancen da beide Kontrahenten Q-J und die Strasse hatten. Die {5-Hearts} am River brachte keine Hilfe und Ferguson schied aus.

Mickael Cartillier war am Tag 1a lange Zeit Chipleader. Doch kurz vor Ende des Turniers übernahm Patrick Muleta die Führung. Arnaud Mattern und Gus Hansen haben den ersten Tag mit einem guten Stack beendet.

Die Top Acht Chipstacks:

Patrick Muleta - 121,700

Imad Derwiche - 107,400

Cyril Dard - 102,000

Armando Magnoli - 96,700

Antonin Teisseire - 91,400

Gus Hansen - 86,300

Christopher Nestor Ygborn - 82,100

Alain Emile Bernard Roy - 77,500

Mickael Cartillier - 77,000

Thierry De Matos - 77,000

Ed note: Poker770 ist gegenüber den PokerNews Spielern großzügig. Bei Poker770 erhalten Sie einen fantastischen 100% bis zu $500 First Deposit Bonus.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel