2019 World Series of Poker Europe

Frauenpoker im Rampenlicht: Wie reagiere ich auf Beleidigungen am Spieltisch

Frauenpoker im Rampenlicht: Wie reagiere ich auf Beleidigungen am Spieltisch 0001

Das Leben am Spieltisch kann manchmal sehr hart sein, vor allem für Frauen. Der Zuwachs beim Frauenpoker hat natürlich zu einer spannenden Wettbewerbsatmosphäre zwischen den Geschlechtern geführt, es kann aber auch zu Unrespektvollem und gelegentlich sogar zu Beleidigungen am Spieltisch beitragen. Es gibt leider immer noch einige Männer und wie ich leider auch zugeben muss, einige Frauen, welche am Spieltisch andere Spieler wegen ihres Spielstils beschimpfen. Weil viele Frauen noch nicht so erfahren beim Pokern sind, wird diese Gruppe leider auch sehr oft das Opfer der Beleidigungen und der Kritik.

Um sich den Spaß am Spiel zu erhalten, müssen Frauen versuchen sich irgendwie zu schützen. Es gibt mehrere Wege dies zu erreichen und sich bei den Respekt bei den anderen Spielern zu verschaffen, als auszuflippen oder heulend aus dem Raum zu laufen und dabei lauthals zu verkünden, man würde nie mehr in der Öffentlichkeit Poker spielen. Als erstes muss man unausgesprochene Grenzen ziehen. Sie müssen nicht an den Spieltisch kommen und jedem erzählen wo ihre Grenzen sind. Die Grenzen werden dadurch gezogen, wie sie sich selbst am Tisch verhalten. Wenn Sie sich selbst und die anderen Spieler respektieren, wird dies dazu führen, daß Sie auch mit Respekt behandelt werden. Das bedeutet nicht, daß sie sich egoistisch oder selbstverliebt verhalten sollen, sie sollten aber auf jeden Fall bescheiden und selbstsicher sein, was ihre Leistungen angeht. Lassen Sie ruhig jeden am Spieltisch wissen, daß Sie aus dem gleichen Grund am Spieltisch sitzen, wie alle anderen Spieler und daß Sie deshalb auch die gleichen Rechte haben.

Um Poker zu spielen benötigt man nicht unbedingt Stärke, man benötigt aber auf jeden Fall eine dicke Haut. Man benötigt keine Muskeln oder körperliche Stärke, man muss aber in der Lage sein die verbalen "Niederschläge", welche man am Spieltisch erhält, weg zu stecken. Schauen wir uns mal Daniel Negreanu an, er gehört zu den Spielern, welche gerne verbal austeilen. Ich liebe es das Tischgeschnatter und die positiven Wortgefechte zwischen ihm und seinen Kontrahenten beobachten. Er bringt seine Message überzeugend rüber, ohne dabei überheblich zu sein. Andererseits gibt es viele andere bekannte Spieler, welche sehr beleidigend und gemein sein können. Bedingt durch das Medieninteresse, welches diese Spieler erhalten, denken viele neue Spieler (aber auch viele erfahrene Spieler), daß dieses Benehmen akzeptabel wäre.

Wenn die Frotzeleien unerträglich werden und Sie sich nicht länger damit rumärgern möchten, sollten Sie die entsprechende Person zu Seite nehmen und ihr in ruhigem Ton erklären, daß er sich daneben benimmt. Das entscheidende Wort dabei ist "ruhig". Sehen Sie ihm direkt in die Augen und sagen Sie ihm mit fester Stimme:" Sie benehmen sich daneben. Lassen Sie sich nicht von ihrer Wut übermannen. Wenn Sie es schaffen ihre Stimme neutral zu halten, werden die meisten Spieler ihr ungebührliches Benehmen einstellen.

Natürlich wir der eine oder andere Spieler Sie ignorieren und versuchen sich aus der Affäre zu ziehen. Sagen Sie ihm mit der gleichen ruhigen Stimme, daß er, falls er etwas konstruktives zu ihrem Spiel zu sagen hat, er ihnen dies gerne mitteilen kann, wenn das Spiel zu Ende ist. Sie wären sehr daran interessiert durch andere Spieler mehr über Poker zu lernen. Auch die härtesten Spieler sollten an dieser Stelle kapitulieren. Fast jeder Spieler mag es sehr, wenn ihn eine Frau um Hilfe bittet und ihn somit sozusagen als Lehrmeister und besseren Pokerspieler anerkennt. In dem Sie dem anderen Spieler diesen Vorschlag unterbreiten, sorgen Sie dafür, daß sie beide positiv dargestellt werden und sorgen dadurch für ein besseres Klima am Spieltisch. Sie sollten auch nicht nur einfach sagen, daß Sie nach dem Spiel mit ihm über ihr Spiel sprechen möchten, Sie sollten dies auch auf jeden Fall umsetzen und tatsächlich mit ihm sprechen. Letztendlich kann es ja sein, daß Sie doch noch etwas Neues von ihm lernen können.

Wenn er Sie weiterhin beleidigt, sollten Sie den Dealer bzw. den Turnierdirektor oder den Poker Room Manager informieren und ihn auffordern einzugreifen. Es gibt auf der Welt jede Menge Pokerrooms und kein Poker-Room mag den Ruf, daß Beleidigungen am Tisch erlaubt wären.

Zeigen Sie Selbstsicherheit, was ihre Fähigkeiten angeht. Verstehen Sie das Spiel, Verstehen Sie die Regeln und zeigen Sie jedem, daß Sie es verdienen an einem Pokertisch zu sitzen und daß Sie es auch verdienen zu gewinnen. Es gibt nicht besseres, als mit einem Rack voll Chips an einen voll besetzten Spieltisch zu kommen und dann zu sehen, wie die Spieler, welche denken, daß Frauen schwache Spieler sind, immer kleiner werden, wenn Sie den Tisch leerräumen. Ganz ruhig und rationell zu sein bewirkt aber mehr als dafür zu sorgen, daß die Beleidigungen aufhören. Dadurch werden Sie am Tisch von der Person, welche sich daneben benimmt aber auch von allen anderen Spielern am Tisch, stärker respektiert. Ihnen wird Anerkennung gezollt werden und zwar als Person und als Pokerspielerin.

Ed note: Melden Sie sich noch heute bei FullTilt Poker an und Sie erhalten einen großartigen 100% bis zu $600 Bonus bei der Ersteinzahlung.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel