2019 World Series of Poker Europe

Irland überlegt Casinos zu legalisieren

Irland überlegt Casinos zu legalisieren 0001

Nach dem Schock der EU, dass die Iren mit einer Volksabstimmung den Lissabonner Vertrag verweigert haben, lässt nun eine neue und überraschende Meldung – zumindest die Glücksspielindustrie – aufhorchen. <br>

Damit hätte wohl niemand so schnell gerechnet. Nachdem immer mehr europäische Länder durch strengere Gesetze versuchen das Glücksspiel durch staatliche Kontrolle vermehrt einzudämmen, schlägt Irland scheinbar eine andere Richtung ein und will das Casino Verbot aufheben. <br>

Erst vor zwei Wochen war ein Aufschrei durch die Presse gegangen – Irland verweigert den EU-Vertrag. Die Iren dürften eben anders ticken, als der Rest von Europa. Denn unabhängig von der wenig verwandten Thematik zwischen EU-Vertrag und Glücksspiel scheinen die Iren in vielen Belangen ihr eigenes Süppchen zu kochen. <br>

Letzten Freitag verlautbarte der irische Justiz- und frühere Außenminister Dermot Ahern, dass er eine Lockerung der Glücksspielgesetzte anstrebe und eine eigene Regulierungsbehörde ins Leben rufen wolle. Bis dato trifft sein Vorschlag bei den meisten Parteimitgliedern auf Zustimmung. <br>

1956 wurde mit dem „Gaming and Lottery Act" beschlossen, dass Casinos in Irland illegal sind. Nur 50 private Clubs, mit einer Art Ausnahmegenehmigung, dürfen Roulette, Black Jack und andere Gesellschaftsspiele anbieten. <br>

Der Minister hat bei seiner Ankündigung deutlich gemacht, dass er einen Report des Casino Regulierungskommitees offen legen wird der, Gerüchten zufolge, eine Legalisierung von mittelgroßen Casinobetrieben befürworten soll. Darin soll aber die Lizenzvergabe nach strengen Kriterien erfolgen. Auch die Überlegung die Altersberechtigung für Glücksspiel von 18 auf 21 Jahre anzuheben stünde im Raum. Der Bericht empfiehlt auch, dass der politische Konsens in den verschiedenen Abteilungen übereinstimmend sein müsse, bevor Schritte in Richtung Legalisierung unternommen würden. <br>

Auch die Aufklärung im Bereich Glücksspielsucht sein ein fundamentales Thema in besagtem Bericht. Die Lizensierung von Slot-Machines sei dagegen fragwürdig, so Ahern. <br>

Irische Buchmacher denken bereits jetzt über ihre Möglichkeiten nach, ins Casinos Geschäft einzusteigen. Jede neue Gesetzgebung ist in ihren Anfängen etwas heikel, daher bleibt man vorerst skeptisch, solange besagter Bericht nicht veröffentlicht ist und der Minister keine parlamentarischen Schritte einleitet. <br>

Ed note: Jene Spieler die PokerKings über PokerNews herunterladen erhalten einen exklusiven Bonus von 200% bis zu €500 auf ihre erste Einzahlung.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel