2019 World Series of Poker Europe

Phil Tom, Champion von Event #11

Phil Tom, Champion von Event #11 0001

In nur sieben Stunden war der Finaltisch des Events Events #11, des $5,000 No Limit Hold'em Shootout, geschlagen.

Phil "The Chairman" Tom setzte sich gegen seinen Heads-up Gegner Greg "FBT" Mueller durch und gewann $477,990 und sein erstes Bracelet.

Philip Tom war heuer bereits beim $5,000 Mixed Event in den Geldrängen, als er Platz 30 belegte. Sein größter Sieg war Platz 38th bei der 2007 WPT Championship, wo er $77,000 gewann.

In der finalen Hand limpte Greg Mueller und Phil Tom checkte. Der Flop zeigte {9-Diamonds}{j-Hearts}{3-Clubs} und beide checkten. Am Turn mit der {5-Hearts} setzte Tom 150,000 und Mueller raiste auf 350,000. Tom re-raiste um Mueller All-In zu setzen und dieser callte.

Mueller: {j-Spades}{8-Diamonds}

Tom: {a-Diamonds}{j-Clubs}

Beide hatten ein Paar getroffen, but Toms höherer Kicker brachte ihn nach vorne. Der {k-Diamonds} am River besiegelte Greg Muellers Platz 2 für den er $298,638 erhielt.

Phil Tom, Champion von Event #11 101

Platz 2 für Greg Mueller

Die Top sechs Gewinner:

1. Phil Tom $ 477,990

2. Greg Mueller $ 298,638

3. Leo Wolpert $ 187,812

4 Sirous Jamshidi $ 118,440

5. Tim West $ 63,450

6. Thomas Roupe $ 38,070

Der Finaltisch:

Seat 1: Greg Mueller (Vancouver, British Columbia, Canada) 1,000,000

Seat 2: Thomas Roupe (Houston, Texas) 1,000,000

Seat 3: Philip Tom (Las Vegas, Nevada) 1,000,000

Seat 4: Leo Wolpert (Fairfax, Virginia) 1,000,000

Seat 5: Timothy West (Los Angeles, California) 1,000,000

Seat 6: Sirous Jamshidi (Philadelphia, Pennsylvania) 1,000,000

Platz 6 ging an Thomas Roupe , der mit {10-Spades}{7-Spades} gegen Leo Wolperts {a-Hearts}{k-Hearts} ohne Hilfe vom Board verliert.

Kurz danach folgte ihm Tim West auf Platz 5, der mit einem Paar Neuner gegen Wolperts Königspaar verlor.

Phil Tom raiste vom Button auf 125,000 und Sirous Jamshidi reraiste All-In mit 325,000 aus dem Big Blind.

Tom: {a-Clubs}{a-Diamonds}

Jamshidi: {j-Diamonds}{j-Spades}

Am Board kam {k-Diamonds}{5-Diamonds}{10-Diamonds}{2-Hearts}{7-Clubs} und damit Platz 4 für Sirous Jamshidi.

Platz 3 ging an Leo "Superfluous Man" Wolpert, der vom Samll Blind aus mit {k-Spades}{3-Diamonds} All-In ging und Greg Mueller callte mit {k-Clubs}{2-Spades}. Das Board brachte {q-Hearts}{a-Spades}{8-Hearts}{5-Diamonds}{2-Hearts}. Die Zwei am River verhinderte einen Split Pot und schickte Wolpert auf Platz 3 nach Hause.

Ed note: Gnuf Poker bietet einen speziellen PokerNews Ersteinzahlungsbonus von 100% bis zu unglaublichen $500 an. Melden Sie sich noch heute an und kommen Sie auch in den Genuß der täglichen Turniere mit garantiertem Preispool.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel