2019 World Series of Poker Europe

Dr. Pauly bei der WSOP 2008: Das Jahr der Pros?

Dr. Pauly bei der WSOP 2008: Das Jahr der Pros? 0001

Es gab bereits einige Debatten darüber, ob die WSOP 2008 in diesem Jahr….

A) das Jahr der Pros

B) das Jahr der Internet Spieler

C) das Jahr der Amateure

D) keins von alle dem

werden wird.

Nach der chinesischen Astrologie befinden wir uns jetzt im Jahr der Ratte. Die chinesischen Astrologen glauben, daß ihr Glück davon abhängt, wann und wo Sie geboren wurden, und daß es möglich ist die Zukunft auf Basis der Mondphasen vorauszusagen. Mich würde mal interessieren was die chinesischen Gelehrten zu der diesjährigen WSOP zu sagen haben? Was hätten sie vorausgesagt? Pros, Online Spieler oder Amateure?

Nach 26 Events geht die Tendenz eindeutig zu den Pros. Nachdem die ersten 3 von 4 Events von bekannten Pros (Nenad Medic, Erick Lindgren und David Singer) gewonnen wurden, haben einige Szenekenner schon damit begonnen die WSOP 2008 zur WSOP der Pros zu erklären. Ich wollte allerdings noch 1 Woche oder so warten, bevor ich mich abschließend entscheide. Aber am Wochenende haben 3 sehr bekannte Pros die letzten 3 Events gewonnen und langsam fing ich an meine Entscheidung zu fällen. Obwohl noch mehr als 30 Turniere bei der diesjährigen WSOP gespielt werden, sind doch die Zeichen klar erkennbar… das Jahr 2008 scheint das Jahr der Pros zu werden.

2008 WSOP Bracelet Gewinner:

Event #1 $10,000 World Championship Pot-Limit Hold'em - Nenad Medic

Event #2 $1,500 NL - Grant Hinkle

Event #3 $1,500 Pot-Limit Hold'em - David Singer

Event #4 $5,000 Mixed Hold'em - Erick Lindgren

Event #5 $1,000 NL w/Rebuys - Michael Banducci

Event #6 $1,500 Omaha 8 - Thang Luu

Event #7 $2,000 NL - Matt Keikoan

Event #8 $10,000 Mixed Championship - Anthony Rivera

Event #9 $1,500 NL Shorthanded - Rep Porter

Event #10 $2,500 Omaha8/Stud 8 - Farzad Rouhani

Event #11 $5,000 NL Shootout – Phil Tom

Event #12 $1,500 Limit – Jimmy Schultz

Event #13 $2,500 NL – Duncan Bell

Event #14 $10,000 World Championship Seven Card Stud – Eric Brooks

Event #15 $1,000 Ladies NL World Championship - Svetlana Gromenkova

Event #16 $2,000 Omaha8 – Andrew Brown

Event #17 $1,500 NL Shootout – Jason Young

Event #18 $5,000 NL Deuce-to-Seven Draw Lowball w/Rebuys - Mike Matusow

Event #19 $1,500 PLO - Vanessa Selbst

Event #20 $2,000 Limit - Daniel Negreanu

Event #21 $5,000 NL Hold'em - Scott Seiver

Event #22 $3,000 H.O.R.S.E. - Jens Voertmann

Event #23 $2,000 NL Hold'em – Blair Hinkle

Event #24 $2,500 Pot-Limit Holdem/PLO - Max Pescatori

Event #25 $10,000 World Championship Heads Up NL Hold'em - Kenny Tran

Event #26 $1,500 Seven Card Razz - Barry Greenstein

Wenn Sie sich die Liste der ersten 26 Bracelet-Gewinner etwas näher anschauen, werden ihnen sicherlich die Namen von etlichen bekannten PokerPros auffallen, welche die meisten von uns bereits aus diversen TV-Übertragungen kennen.

Vielleicht sollte man auch sagen, daß 2008 das Jahr der gesponserten Pros ist, da erstaunlich viele der Bracelet-Gewinner durch Online Poker-Rooms gesponsert werden. Obwohl PokerStars nicht so viele PokerPros sponsert wie FullTilt Poker, haben 2 Mitglieder des Team PokerStars (Daniel Negreanu und Barry Greenstein) in den vergangenen Wochen Bracelets gewonnen. Die Poker Pros von Full Tilt Poker haben sieben Bracelets gewonnen (Nenad Medic, David Singer, Erick Lindgren, Mike Matusow, Jens Voertmann, Max Pescatori und Kenny Tran).

Nach den Daten, welche der WSOP vorliegen, bezeichnen sich 20 der insgesamt 26 Bracelet-Gewinner als Semi-pro- bzw. als professionelle Poker Spieler. Sogar die Gewinnerin des Frauen Championchip, Svetlana Gromenkova, spielt seit einigen Jahren professionell Poker.

2008 ist nicht nur das Jahr der Pros, weil so viele Pros ein Bracelet gewonnen haben. Es geht hierbei auch um die Anzahl von Poker-Pros am Final Table des jeweiligen Turniers. In den ersten beiden Wochen der WSOP 2008 gab es bereits einige Final Table, welche hochkarätig besetzt waren, somit Unterscheidet sich die die WSOP 2008 in diesem Punkt stark von der WSOP 2007. Der Final Table des Event# 18 Deuce-to-Seven war dermaßen stark besetzt, daß er sicherlich zu den härtesten Final Table aller Zeiten gehört. An diesem Final Table saßen unter anderem Jeff Lisandro, Mike Matusow, Tom "DonkeyBomber" Schneider, Erick Lindgren, Barry Greenstein, Tony G und David Benyamine.

Man sollte auch bedenken, daß etliche etablierte Poker-Pros in diesem Jahr den 2. Platz belegten, Dazu gehören unter anderem Andy Bloch, Greg "FBT" Mueller, Ted Forrest und Jeff Lisandro. Und wer steht auf der Liste der Newcomer, welche sich dieses Jahr auf Platz 2 platzierten? Justin "ZeeJustin" Bonomo, Jeff Williams, Shannon Shorr und James Mackey belegten jeweils den 2. Platz.

Als ich diesen Artikel schrieb, startete gerade der Final Table des Events #28, 5000$ PLO mit Rebuys. Vielleicht kennen Sie ja einige der Spieler…Johnny Chan, Phil Hellmuth, John Juanda, David Benyamine, Kirill Gerasimov, Phil "OMGClayAiken" Galfond und Daniel Negreanu. Hellmuth versucht sein 12 Bracelet zu gewinnen und Johnny Chan hat eine gut Chance mit den 11 Bracelet's von Hellmuth gleich zu ziehen.

Warum spielen die PokerPros dieses Jahr so gut? Die offensichtliche Antwort ist, daß die Pros ihr Spiel an die großen Teilnehmeranzahlen der WSOP mit den vielen Amateuren, den hyper-aggressiven Online Spielern und den Skandinaviern angepasst haben. Es hat einige Jahre gedauert, um sich entsprechend anzupassen und nun sind die Pros zurück und dominieren das Turnier, genauso wie es vor dem großen Poker-Boom der Fall war.

Die WSOP 2008 startete ganz im Zeichen der PokerPros, können die Poker-Pros aber weiterhin so viele Bracelets gewinnen? Wer ist der Nächste? Chan? Phil Ivey? Jennifer Harman? werden vielleicht Erick Lindgren, Barry Greenstein oder Daniel Negreanu ihr zweites Bracelet bei der diesjährigen WSOP gewinnen? Bleiben Sie am Ball, wir werden es herausfinden.

Ed note: Laden Sie bwin Poker über PokerNews herunter und erhalten Sie einen Bonus von $100 auf Ihre erste Einzahlung.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel