2019 World Series of Poker Europe

Cash Games bei der WSOP: immer größer und besser

Cash Games bei der WSOP: immer größer und besser 0001

Innerhalb nur eines Tages, haben sich die Cash Games im Rio Convention Center dramatisch verändert. Zusätzlich zu den regulären 2$/5$, 5$/10$ und 10$/25$ Spieltischen, werden neuerdings 25$/50$ No Limit Holdem Spieltische und 25$/50$ Pot Limit Omaha Tische angeboten.

Limit Holdem Spieltische werden mit 4$/8$, 10$/20$, 20$/40$, 50$/100$ und 100$/200$ Blinds angeboten, dazu kommen noch einige 10$/20$ und 20$/40$ Limit Omaha-8 or Better Tische und ein 20$/40$ B.O.T.E (Mixed Games) Spieltisch.

Aber der interessanteste Spieltisch am 01.Juni ist sicherlich der neue 200$/400$ Mixed Game Spieltisch. Dort wird den Spielern ein interessanter Mix aus Pot-Limit Omaha, Razz, 2-7 Triple Draw und Omaha-8 angeboten. An diesem Tisch wurden z.B. Josh Arieh und Robert Williamson gesehen, welche hinter ihren riesigen Stapeln mit schwarzen 100$ Chips kaum zu erkennen waren. Diese Spieler waren teilweise an Pötten mit mehreren tausend Dollar beteiligt, ohne auch nur mit einer Wimper zu zucken.

Es gibt aber im High Stakes Bereich des Rio ein weiteres Spiel mit hohen Einsätzen; einen 75$/150$ Omaha-8 or Better Spieltisch. Der Publikumsliebling Marcel Luske legte einen kurzen Stopp ein und spielte zur Freude seiner Fans einige Hände.

Die meisten Spieler findet man an den mittleren bis hohen PLO Tischen und an den No Limit Tischen, wobei man feststellen kann, daß sich darunter sehr viele junge Spieler befinden. Viele dieser mit Gelegenheitsspielern besetzten Tische bieten den Spielern einige unglaublich soziale Serviceangebote. An einem der 5$/10$ No-limit Tische, an welchem überwiegend Spieler zwischen 20 und 30 Jahren spielten, gab es eine Regelung, nach welcher jeder Spieler am Tisch (nach dem Rotationsprinzip) die Dienste einer Masseuse in Anspruch nehmen konnte. Wenn man sich so an den PLO Spieltischen umschaute, konnte man so viele junge Spieler entdecken, daß man fast auf den Gedanken kommen könnte, man sollte doch mal die Personalausweise der Spieler kontrollieren.

Bedingt durch die heftige Struktur beim 1. Heat des 1500$ No-Limit Events am 01.06., waren die Spieltische vollgepackt mit Spielern, welche "Tilt" waren, weil sie beim Event #2 so früh ausgeschieden sind. Die Stimmung an den Tischen sorgte für extrem viel Aktion. Einer der Spieler, welcher noch im Event #2 spielte, setzte sich während der Turnierpause zu uns an den Spieltisch und raiste die ersten 15 Hände, welche er spielte. Er erklärte uns warum:" Ich habe im Turnier so Tight gespielt, daß ich jetzt mal ein wenig aggressiv spielen musste".

Eine weitere lustige Sache bei den WSOP Cash Games, war die Einführung des "All In Energie Drinks". All In, welcher ein Sponsor der diesjährigen WSOP ist, verteilte Energie Drinks an die Spieler, was dazu führte, daß eine Armee von Poker-Zombies an den Tischen saß, welche die ganze Nacht ohne Pause durchspielten. Das Spiel an den Cash-Game Tischen dauerte bis zum frühen Morgen, wobei viele Spieler, welche den Energie Drinks nicht widerstehen konnten, nicht abschalten konnten und nicht mehr wussten, wohin sie ihre überschüssige Energie kanalisieren sollten.

Insgesamt kann man sagen, daß die Cash-Games angefangen haben im Gesamten größer und spannender zu werden. Außerdem stieg die Zahl der Spieler enorm. Die WSOP hat gerade erst angefangen, keiner der Spieler ist bis jetzt Pleite gegangen und jeder ist scharf darauf zu sehen, was im Rahmen dieser Veranstaltung als Nächstes passieren wird!

Ed Note: Neue Spieler bei CD Poker erhalten einen unglaublichen First Deposit Bonus in Höhe von 150% bis max. 500$! Melden Sie sich jetzt an!

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel