2019 World Series of Poker Europe

Die Webauftritte der Poker-Profis - Teil 9: Isabelle Mercier

Die Webauftritte der Poker-Profis - Teil 9: Isabelle Mercier 0001

Nachdem in unserer bisher 8-teiligen Webseiten-Serie bis dato nur ein Webauftritt einer Frau dabei war, wird es höchste Zeit, dass wieder einmal eine Internetseite einer PokerspielerIN genauer unter die Lupe genommen wird. Nämlich jene von Isabelle Mercier: www.isabellemercier.com<br>

Die gebürtige Kanadierin hat erst kürzlich ihre Webseite released, eigentlich ist sie noch nicht einmal komplett fertig gestellt, sondern nur die Bereiche „Biography" ,„Contact" und „Newsletter" sind aktiv bzw. der Wechsel zwischen englischer und französischer Sprache. Dennoch lohnt es sich JETZT schon über die Seite zu schreiben, denn die kann sich optisch wirklich sehen lassen. <br>

Schon beim Laden der Seite wird klar – die Frau weiß WIE sie sich im Netz präsentieren will und wie das auszusehen hat. Die gesamte Seite ist in „Flash" programmiert, beim Ladevorgang wird der/die Besucher/in darauf hingewiesen, dass die Seite noch in Arbeit ist. Per Mouse-Klick auf einen eleganten Button wird eine Bild-Collage geladen. Beim Bewegen der Mouse über die verschiedenen Teile werden die bereits frei geschaltenen Bereiche „aktiviert", d.h. in diesem Fall, dass sich das restliche Bild verdunkelt und der Namen des Menüpunktes in üppig verschnörkelter Schrift präsentiert. Das sind bis dato die genannte „Biography" und „Contact". <br>

Es ist anzunehmen, dass bei der Fertigstellung der Site alle Bereiche des Bildes aktiviert sein werden und jeder Teil einen anderen Menüpunkt repräsentieren wird. Der Effekt ist aber jetzt schon wirklich geschmackvoll gestaltet. <br>

Der „Biography" Bereich ist in drei Kapitel aufgeteilt: „Profile", „Autobiography" und „DVD". Unter „Profil" findet man Merciers Werdegang von ihrer Zeit als Dealerin im „Aviation Club" in Paris, bis hin zu ihrem Durchbruch als Pokerspielerin durch ihren Sieg beim „World Poker Tour Ladies' Night Tournament" 2004. Dort hat ihr auch Mike Sexton ihren Spitznamen „No Mercy" gegeben. Den hat sie übrigens auf ihrer Startseite auch als Logo verarbeitet. In „Autobiography" promotet sie ihr Buch „Profession Bluffeuse", das Anfang Jänner 2008 erschienen ist. Dort beschreibt sie ihre Geschichte, ihr Leben als Poker-Profi. Das Kapitel „DVD" ist noch nicht aktiv. <br>

Der Menübereich „Contact" verlinkt den/die Besucher/in zu einem Mail-Formular und rechts oben ist auch noch ein Newsletter-Abo-Feld zu finden. <br>

Mehr ist derzeit noch nicht zu finden auf Isabelle Merciers Internetseite.<br>

Fazit: Auch wenn die Webseite noch eine halbe Baustelle ist, so zeichnet sich jetzt schon ab, dass sich dieser Webauftritt eindeutig von allen bisherigen abhebt. Geschmackvolles Design, mit einer nicht alltäglichen Menüführung und professionell umgesetzt. Für die Optik gibt es jetzt schon die Höchstnote, inhaltlich muss das Gesamtrelease der Site noch abgewartet werden.<br>

Ed Note: Wenn Sie sich über PokerNews bei PartyPoker anmelden, erhalten neue Spieler $25 GRATIS (keine Einzahlung erforderlich). Zusätzlich können Sie einen exklusiven First Deposit Bonus in Höhe von 30% bis 150$ in Anspruch nehmen!

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel