2019 World Series of Poker Europe

Was ändert sich dieses Jahr beim WSOP Final Table – Teil 1

Was ändert sich dieses Jahr beim WSOP Final Table – Teil 1 0001

Mittlerweile hat fast jeder schon etwas über die Änderungen beim diesjährigen WSOP Main Event gehört. Der Final Table soll auf mehrere Monate verlängert werden, damit er "beinahe Live" auf ESPN übertragen werden kann. Der Vorschlag ist sehr gewagt und umstritten und es sind mittlerweile diverse Gerüchte und wilde Theorien entstanden. Der folgende Artikel will versuchen die Fakten von der Fiktion zu trennen.

Der Hauptgrund für die neuen Änderungen? In einem Wort - Einschaltquoten

Die Quoten für Pokerübertragungen im TV sind in den letzten Jahren immer weiter gesunken was dazu führte, daß jeder aus der Pokerszene, von Harrah's und ESPN bis PokerStars & FullTilt in die Mühlen der Cash-Games gerieten, welche aber immer weniger frische Fische zum spielen animierten. Diese Änderungen wurden eingeführt, um den Rummel um den WSOP Final Table noch zu steigern, um den WSOP Final Table auf das Niveau anderer großer Sport-Meisterschaften zu bringen (obwohl ja nicht wirklich zu den Sportarten zählt, sehen sich die Fans Pokerübertragungen und Sportübertragungen auf die gleiche Art und Weise an). Wenn die Quoten für Pokerübertragungen weiterhin fallen, kann es passieren, daß im TV keine Pokerübertragungen mehr gesendet werden, ausgenommen zu später Stunde im Pay-TV.

Die Befürworter dieses Plans sagen, daß dadurch die Pokerübertragungen im TV gepusht würden, neue Spieler angezogen würden und vielleicht ein Boom wie damals bei Moneymaker ausgelöst werden könnte, welcher positiv für die gesamte Pokerbranche wäre.

Die Gegner dieses Plans behaupten, daß diese Änderungen die WSOP killen könnten – oder noch schlimmer, einige der Final Table Spieler.

Die neue Planung

Event#1 der WSOP startet am Ende dieses Monats und die ersten 46 Tage der WSOP werden auf Basis der originalen Planung gespielt. Die einzige Änderung wurde am letzten Tag des letzten Events vorgenommen und diese Änderung wird sich direkt auf die finalen neun Spieler auswirken (im letzten Jahr nahmen 6358 Spieler teil, somit repräsentierten die finalen 9 Spieler 0,0014% des Gesamtteilnehmerfelds). Wenn der Bubble Boy am 14.Juli auf Platz 10 eliminiert ist, müssen die verbleibenden Spieler eine Zwangspause von 117 Tagen einlegen, bevor der Final Table zu Ende gespielt wird. Das sind 17 Wochen oder fast 4 Monate!

Okay, Einschaltquoten sind sehr wichtig. Aber warum ist die Pause so lange? Warum 4 Monate? Warum nicht nur 2 Tage, 2 Wochen oder 2 Monate?

Um darauf eine Antwort zu bekommen, müssen wir uns die komplette Planung für das Main Event und für die ESPN Übertragungen ansehen (jede ESPN WSOP Episode ist 2 Stunden lang, außer die einstündige WSOP Final Table Vorschau am 04.November):

03. - 06.July: Tag 1a, 1b, 1c, 1d des WSOP Main Event

07.Juli: *Ruhetag*

08. – 09.Juli: Tag 2a, 2b

10 -14.Juli: Tag 3-7 (es wird gespielt bis die letzten 9 Spieler feststehen)

22.Juli 22 – 26.Aug: ESPN überträgt 6 Wochen lang WSOP Prelim Events

02.Sep – 28.Okt: ESPN überträgt 9 Wochen lang das WSOP Main Event

04.Nov: ESPN überträgt eine einstündige Final Table Vorschau

09.Nov: Der Final Table wird gespielt, bis die Spieler für das Heads-Up feststehen

10.Nov: Heads-Up Spiel bis zur Entscheidung

11.Nov: ESPN überträgt den Final Table um 9:00 pm ET

Warum ist die Unterbrechung so lange? ESPN benötigt Zeit, um die Prelim Events und die ersten Tage des Main Events zu übertragen, um genügend Zuschauer für den Final Table zu generieren. Um die Einschaltquoten zu maximieren (was natürlich das eigentliche Ziel ist), werden die ersten Tage des Main Events übertragen, bevor der Final Table feststeht, um eine Storyline aufzubauen und die Spieler vorzustellen. Selbst wenn ESPN zuerst die Prelim Events überträgt, beträgt die Unterbrechung immer noch 2,5 Monate.

Was passiert am 09.November?

Der Einfachheit halber, wollen wir nun die neun Finalisten, als die "November Nine" bezeichnen. Wenn die Besetzung des Final Table feststeht, erhalten alle Spieler ein Preisgeld ausgezahlt, als hätten sie Platz 9 belegt (im letzten Jahr hatte der 9.Platz ein Preisgeld in Höhe von 525.943$ erhalten, der Durchschnitt während der letzten 4 Jahren betrug 890.000$). Das verbleibende Preisgeld wird auf einem Konto angelegt und verzinst, die Zinsen kommen später dann zum Gesamtpreispool hinzu.

Die "November Nine" werden zu einem Photo-Shooting am 15.Juli eingeladen, welches nach Aussage des WSOP Communications Direktors, Seth Palansky, keine Pflichtveranstaltung ist. Die Einverständniserklärung der WSOP Main Event Spieler, ist die gleiche, wie Einverständniserklärung, welche auch in den letzten Jahren verwendet wurde und die "November Nine" haben keine zusätzlichen Verpflichtungen dadurch. Es wird keine "Reality TV" Szenarios geben und wenn die Spieler sich entscheiden, daß ihnen keine ESPN Kameras nach Hause folgen dürfen, dann ist das ihre alleinige Entscheidung.

Obwohl die "November Nine" am meisten von der neuen Planung betroffen sind, haben Sie auch die Möglichkeit daraus die größten Vorteile zu erzielen. Der WSOP Bevollmächtigte Jeffrey Pollack sagte:" Wir denken, daß sich die Änderungen für die neuen Finalisten überwiegend positiv auswirken werden und wir denken daß dadurch das Interesse an Poker erheblich gesteigert wird". Die Spieler werden mindestens ihre 15 Minuten Berühmtheit in ihren Heimatstädten/Heimatländern haben und werden als Gruppe sehr große Beachtung durch die Mainstream Medien erhalten.

Das jeder das Turnier noch gewinnen kann (a chip and a chair), wird wohl sogar der Spieler mit den wenigsten Chips mehr Medieninteresse erhalten, als der Drittplatzierte des letzten Jahres. Bedingt durch die Möglichkeit, daß auch ein Underdog das Turnier noch gewinnen kann, ist diese Story für die Mainstream Medien ein gefundenes Fressen. Im Gegensatz dazu bietet ein dritter Platz in einem Turnier, welches dann auch schon gleich vorbei ist, keine Basis für eine wirklich spannende Story.

Die Unterbrechung bietet den "November Nine" den Vorteil, daß diese in Verhandlungen mit Sponsoren einsteigen können. Anstatt irgendwann in später Nacht, mitten im Turnier, voller Hektik und Euphorie, einen Sponsorenvertrag unterschreiben zu müssen, haben die "November Nine" die Möglichkeit Verträge auszuhandeln, welche durch Rechtsanwälte geprüft wurden. Außerdem besteht die Möglichkeit zusätzliche Sponsoren (neben den üblichen Pokerseiten) zu finden – die WSOP Regeln erlauben das Tragen von mehreren Logos (im letzten Jahr hatte Robert Williamson mindestens fünf verschiedene Sponsorenlogos. Wenn die Einschaltquoten wie erwartet steigen, können die "November Nine" davon ausgehen, daß sie mit ihren Sponsorenverträgen mehr Geld verdienen werden.

Es wird erwartet, daß einige der nicht professionellen Spieler Poker Coaches engagieren werden, welche ihnen helfen sollen, ihr Spiel während der Unterbrechung zu verbessern und alle 9 werden sich mit Sicherheit alle ESPN Übertragungen ansehen, um soviel wie möglich über ihre Kontrahenten zu erfahren. Viele Leute betrachten dies als Negativ und behaupten, dadurch würde der natürliche Fluss des Turniers unterbrochen werden, da die Spieler die Möglichkeit hätten ihren Skill erheblich zu verbessern und dadurch das Endergebnis beeinflusst werden könnte. Andere Widerrum hoffen, daß dadurch das Spiel am Final Table qualitativ besser, unterhaltsamer und mehr durch den Skill bestimmt wird, als in den vergangenen Jahren. Aber egal wie, 117 Tage reichen nicht aus, um aus einem Richie Cunningham einen Allen Cunningham zu machen.

Wenn es im November an der Zeit ist, daß "November Nine" an den Final Table zurückkehren um den Sieger zu ermitteln, erhält jeder Spieler eine Reise (All-Inklusive) für Zwei zurück nach Las Vegas ins Rio um am Final Table zu spielen.

Verpassen Sie nicht den zweiten Teil dieses Berichts, in welchem wir darüber berichten, was beim Final Table in diesem Jahr anders sein wird und welche Änderung dazu führen, daß die kritischen Stimmen im Bezug auf die Änderungen bei der diesjährigen WSOP, immer lauter werden.

Ed Note: Titan Poker Holen sie sich den tollen $50 Gratis + $500 First Deposit Match Bonus + exklusive $2,000 monatliche Freerolls

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel