2019 World Series of Poker Europe

Frauenpoker im Rampenlicht: Kathy Liebert – Ihr Weg zur WSOP 2008

Frauenpoker im Rampenlicht: Kathy Liebert – Ihr Weg zur WSOP 2008 0001

Jedermann erkennt Kathy Liebert, wenn sie einen Poker-Room betritt. Sie hat bis jetzt bei Pokerturnieren über 4,4 Millionen Dollar gewonnen, damit ist Kathy mit Abstand die Frau mit den höchsten Turniergewinnen weltweit. Der nächstplatzierten Frau in der Rangliste der Turniergewinne, fehlen noch ca. 2 Millionen Dollar, um mit Kathy gleich zu ziehen.

Ich sitze mit Kathy zusammen, um herauszufinden, wie das letzte Jahr für Sie war und was Sie tut, um sich für die diesjährige WSOP vorzubereiten. Seit der WSOP 2007 hat Kathy weitere 223.000$ gewonnen. Die höchste Priorität hat sicherlich der Gewinn eines weiteren Bracelets, Sie hat aber auch ein Auge auf den Top Preis beim Main Event geworfen.

Wir beginnen unser Gespräch mit einer Frage betreffend ihrer Vorbereitungen für die WSOP. Kathy antwortet:" Mein Plan ist den Monat Mai zu nutzen, um mich mental und physisch auf die WSOP vorzubereiten. Ich versuche nur gute Sachen zu essen, treibe Sport und versuche soviel wie möglich zu schlafen. Meine diesjährige Strategie unterscheidet sich ein wenig von meiner letztjährigen Strategie. In diesem Jahr werden mehr Internet-Spieler an der WSOP teilnehmen, diese Spieler sehen sich mehr Hände an und spielen schneller als ein regulärer Live-Spieler. Es ist nicht mehr wie bei den letztjährigen WSOP's, als man sich durch einen Preflop Raise mit QQ den Respekt der anderen Spieler sichern konnte. Die Spieler sind in diesem Jahr eher gewillt gegen eine gute Hand zu gambeln, somit muss ich mein Spiel entsprechend anpassen, wenn ich gegen diese Spieler spiele".

Viele Spieler sind irgendwie eingeschüchtert, wenn sie sehen, daß ein Poker-Pro am Tisch sitzt. Ich fragte Kathy, wie andere Spieler auf ihr Image und ihre Reputation reagieren, wenn sie das erste Mal mit Kathy an einem Tisch sitzen. Kathy erklärte:" Das ist schwierig zu sagen, manche werden gegen die Pros richtig Gas geben, um vielleicht später ein wenig damit angeben zu können, andere wollen einfach nur die Herausforderung. Wenn jemand aus diesem Grund gegen mich aggressiver spielt, kann ich mich darauf einstellen. Meistens aber ist dies nur ein weiterer Faktor, welcher einfach in die Gesamtbetrachtung des jeweiligen Spieltischs mit einfließt".

In diesem Jahr besteht die WSOP aus insgesamt 55 Events, wobei etliche Events einen Buy-In in Höhe von 10.000$ haben und der Buy-In für das H.O.R.S.E. Event beträgt sogar 50.000$. Wir fragten Kathy, an welchen Events sie teilnehmen möchte. Kathy antwortete:" Ich werde mich hauptsächlich auf die No-Limits Events konzentrieren. Mit Ausnahme der Heads-Up Events, werden es meistens Turniere mit relativ vielen Teilnehmern sein. Ich will mich allerdings nicht selbst zermürben; Durchhaltevermögen ist ein sehr wichtiger Faktor für die Leistungsfähigkeit".

Die größte Neuigkeit dieses Jahres im Bezug auf die WSOP ist jedoch mit Sicherheit die Änderung des Austragungsorts für den Main Event Final Table. Was denkt Kathy darüber, daß der Final Table erst im November stattfinden wird? Kathy antwortete sehr nachdenklich:" Eigentlich mag ich den Gedanken, daß man nach einem langen anstrengenden Turnier die Möglichkeit hat, eine Auszeit zu genießen, aber drei oder vier Monate ist einfach zu lang. Einige Tage oder ein bis zwei Wochen, wäre OK, aber diese lange Pause, könnte dazu führen, daß sehr viele negative Elemente das Spiel beeinflussen könnten. Natürlich ist die Sache mit betrügerischen Absprachen eine meiner Hauptbedenken, aber genauso bedenklich finde ich die Sache mit dem "Coaching Faktor". Jeder Anfänger, welcher es an den Final Table schafft, hat durch die lange Pausenzeit einen riesigen Vorteil, er kann die Zeit nutzen um soviel wie möglich über die anderen (erfahrenen) Spieler zu lernen, sie können sich DVD's ansehen oder sich Informationen durch einen professionellen Pokercoach besorgen und dadurch ihre Strategien verbessern und sich perfekt auf das Spiel der anderen Spieler einstellen".

Das Sahnehäubchen für Kathy Liebert, wäre es natürlich, wenn Sie die erste Frau werden würde, welche das WSOP Main Event in den USA gewinnen würde. Wenn es ihr bei der diesjährigen WSOP gelingt, noch das eine oder andere Bracelet zu gewinnen, wird Sie in der Rangliste der WSOP Bracelet Gewinnerinnen (zusammen mit Spielerinnen, wie Barbara Enright und Nani Dollison) sicherlich eine der Top Positionen belegen. Ich wünsche Kathy bei der diesjährigen WSOP viel Glück!!

Ed note: Melden Sie sich noch heute bei MANSION Poker über PokerNews an und erhalten Sie einen fantastischen First Depositbonus in Höhe von 100% bis 500$.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel