2019 World Series of Poker Europe

High Stakes Poker und Fernsehrechte

High Stakes Poker und Fernsehrechte 0001

Bevor wir Pokerfreunde ein Pokerspiel im Fernsehen schauen können, geht es hinter den Kulissen um knallharte Lizenzverhandlungen, wer die Tische mitfilmen darf und wo und wann sie dann gesendet werden. Poker Productions und GSN, zwei Platzhirschen am Markt, werden sich aber offenbar nicht mehr einig.<br>

Der Vertrag zwischen den beiden lief mit 24. Mai 2008 aus, doch das wird es wohl nicht gewesen sein? Eigentlich sollte GSN weitere Episoden bestellen, hat es aber bisher nicht gemacht. Mori Eskandani, der Präsident und Vorstandsvorsitzender von Poker Productions, bestätigte nun offiziell, dass sich GSN bis dato noch nicht bei seiner Produktionsfirma gemeldet hat. Er schließt aber aus, das GSN keine weiteren Folgen zukaufen will. <br>

Laut Eskandani würde seine Firma natürlich weitere Sendungen produzieren, wenn GSN sich meldet. Nur weil sie das bis jetzt noch nicht gemacht haben, bedeutet es nicht, dass sie sich nie wieder tun. Im konkreten geht es um die World Poker Tour, hier sollten gut 50 Episoden gedreht werden, die dann eben auf Channels der GSN gesendet werden. <br>

Eskandani meinte weiter, dass sich GSN offenbar in der Programmierung des Senders nicht einig ist, oder Poker vielleicht gar keine große Rolle mehr spielen wird. Noch in der Vergangenheit war Poker Hauptbestandteil der Timeslots am Abend, so viele Episoden wie zum Beispiel 2004 wurden aber danach nie wieder gesendet. <br>

„Es ist möglich, dass sie versuchen zu begreifen, wie Poker innerhalb ihrer Programmierung existieren könnte," fasst Eskandani zusammen. <br>

Es wird bald feststehen, ob Poker überhaupt in GSNs zukünftige Pläne passt. Letztes Jahr kaufte GSN zwar noch die Rechte an der WPT, doch wie bereits erwähnt erlosch die Sendungsvereinbarung am 24. Mai. Und GSN hat die Möglichkeit bzw. Option, den Vertrag nicht zu verlängern. Es gibt bis jetzt keine offizielle Bestätigung von GSN, was sie nun unternehmen werden. <br>

Und der Verbündete bei GSN, Vorstandsvorsitzender Rich Cronin, verließ das Unternehmen Anfang 2008. Er war maßgeblich am Deal beteiligt, das Poker Productions als Produzent mit an Board war. Und da gab es einige coole Episoden wie zum Beispiel die im Januar 2006 uraufgeführte Sendung, wo einige der beliebtesten Pokerpros aber auch extrem reiche Amateure um hunderttausende von eigenen Dollars Poker spielten. Da staunten die Zuschauer nicht schlecht, wie diese Spieler mehrere Töpfe zwischen $500,000 und $1 Mio einstrichen…. <br>

Poker Productions produziert gegenwärtig noch zwei andere Pokershows: Poker after Dark und die NBC Heads-up Poker Championships. Beide Serien laufen exklusiv auf NBC. Eskandani sagte, dass er in Verhandlungen mit anderen Fernsehstationen ist, denn er hat noch genug Ideen für Pokershows in der Schublade. Aber Details dazu gibt es leider noch nicht, also müssen wir Geduld haben. <br>

Fest steht, dass Pokersendungen im Fernsehen noch immer Publikumsmagneten sind. Auch die WSOP wird kräftig dazu beitragen. <br>

Ed note: Pacific Poker bietet allen PokerNews Spielern einen First Deposit Bonus von 100% bis zu $400 - dieses Angebot beinhaltet einen 25% sofort verfügbaren First Deposit Bonus bis zu $100!

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel