2019 World Series of Poker Europe

Die besten Lokale in Vegas

Die besten Lokale in Vegas 0001

Willkommen beim zweiten Teil über die besten Locations in Las Vegas. Im ersten Bricht zeigten wir euch die tollsten Poker-Rooms in Vegas, in diesem Artikel erfährt ihr, wo man nach einem aufregenden Pokerspiel hingehen kann, um sich gastronomisch zu vergnügen.

Viele professionelle Pokerspieler merken, dass ein Gleichgewicht der Sinne notwendig ist, um Erfolg bei Poker als auch im Leben zu haben. Während die WSOP eine sehr profitable Gelegenheit bietet, sein Bankroll zu steigern, würde es somit nicht cool wirken, nur hier her zu zu kommen, um zu spielen, aber nicht einige der Attraktionen zu erleben, die Vegas als die Hochburg der Unterhaltung bietet.

Obwohl das Rio mit der „Voodoo Lounge" einen sehr netten Platz zum entspannen bietet, ist es fast ein Muss, mehr zu entdecken. Wer Lust hat, ein wenig durch Vegas zu streifen, wird dann natürlich viele tolle Lokale, Restaurants und Clubs finden. Eine der heißesten Plätze befindet sich gleich in der Nähe – das Palms Casino, welches sich in derselben Straße wie das Rio befindet.

Das „Palms Casino"

Im Palms Casino befinden sich gleich mehrere hoch geschätzte Bars und Clubs: Das sind das „Moon", der „Playboy Club", das „Rain" und die „Ghostbar". Diese werden gerne von einheimischen besucht, aber auch viele Touristen schauen vorbei, um ein wenig „Nightlife" zu erleben.

Aber aufgepaßt! Für jene, die mit dem Nachtleben in Vegas nicht vertraut sind: Fast alle Bars und Clubs auf dem Strip erfordern eine Kleiderordnung. Also keine Jeans mit Löchern tragen, eher eine schöne Fortgehhose, ein passables Hemd und schön Schuhe - keine Turnschuhe oder Sandalen!

Und man sollte mindestens $10-$30 an Kleingeld einstecken haben, denn die Wartezeiten vor den Lokalen sind oft sehr lang. Dann braucht man die Coins, um damit den Portier zu „bestechen", der darüber entscheidet, ob man mit seiner Gruppe einen „Bottle Service" erhält. Dieser Service ermöglicht es, Alkohol bereits auf der Strasse zu erhalten, was normalerweise nicht üblich ist.

Das „Moon"

Dieser Club ist einer der begehrtesten am Strip. Gerade an den Wochenenden ist er voll mit jüngeren Menschen, die gerne abtanzen wollen. Besondere Attraktion ist das aufschiebbare Dach, das einen atemberaubenden Blick auf den Strip erlaubt. Ist es geschlossen, wird der View auf Monitore übertragen. Während das Moon nicht billig ist, ist es aber ein ziemlich cooler Platz, um nette Leute oder erfolgreiche Pokerspieler zu treffen.

Die „Ghost Bar"

Diese Bar ist eine gute Alternative, wenn man es ein wenig ruhiger will. Ist aber mehr los, dann gibt es eine kleine Tanzfläche und lautere Musik. Auch dieses Lokal bietet einen Blick auf den Strip, der ist auch einen Besuch wert. Und bald schöner als im Moon. Und es ist eine der wenigen Stellen in Vegas, die nicht so dicht mit Wänden und Räumen verbaut ist, dass man den schönen Ausblick gar nicht mehr mitkriegt.

Das „Rain"

Das Rain ist sicher eine Top-Locations der Stadt. Die Schlange vor der Tür ist immer sehr lang, denn es ist der heißeste und exklusivste Club in der Gegend. Diese Location bietet mehrere Ebenen, einige sind nur für spezielle Gäste und verschiedene Niveaus von VIPs, je nach dem, wie viel man ausgeben möchte. Es gibt Räume, in denen man sich umziehen kann, Wasserfälle und verschiedene tolle Plätze, die man nutzen kann. Auf der untersten Ebene befindet sich der Dancefloor, auf dem es immer hot hergeht. Also ein Platz, wo man Spaß haben kann und viel viel Geld los wird, wenn man sich gehen läßt...

Der „Playboy Club"

Wer auch beim fortgehen noch spielen will, dem sei dieser Club ans Herz gelegt. Er ist noch ziemlich neu und bietet auch Pokertische und Automaten. In diesen Räumlichkeiten tummeln sich eher Typen mit Anzügen von der Stange und „Möchtegern Vips". Daher ist dieser Club unter einheimischen nicht so beliebt. Er bietet aber eine gute Möglichkeit, sich etwas freier zu bewegen. Denn in den anderen Clubs herrscht ein ziemliches Gedränge.

Natürlich sind das nur einige Plätze, wo man hingehen kann, Vegas bietet in der Richtung eine fast unendliche Auswahl. Doch wie heißt es immer so schön: Gerade in einer fremden Stadt sollte man sich eher an Plätze halten, wo viele Leute sind. Wenn ein Lokal leer ist, daneben aber die Menge tobt, dann stimmt da ziemlich sicher was nicht. Und Vegas ist groß, da kann man sich leicht „verirren".

Für jene, die noch mehr wollen - das „Tao" im Hotel „Venetian" und das „Tryst" im Hotel Wynn sind auch zwei hoch angesehene Nachtlokale und sehr zu empfehlen. So oder so gilt also neben den Klamotten eigentlich nur eine Regel: Mächtig viel Geld einstecken…

Ed note: Melden Sie sich noch heute bei FullTilt Poker an und Sie erhalten einen großartigen 100% bis zu $600 Bonus bei der Ersteinzahlung.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel