2019 World Series of Poker Europe

WSOP Gerüchteküche

WSOP Gerüchteküche 0001

Kaum redet man über Poker, wird auch schon gemunkelt. Nun macht ein Gerücht die Runde, was wie ein schlechter Aprilscherz klingt: Der Final Table der WSOP soll erst 3 Monate später gespielt werden!<br>

Große Änderungen erwarten somit die Teilnehmer der WSOP von 2008. Zuerst wird wie üblich auf neun Spieler heruntergespielt. Dann aber kommt es dicke: Der Finaltisch soll nicht am nächsten Tag starten, sondern erst drei Monate später. So ergibt sich damit eine dreimonatige Wartezeit für die Pokerpros, um dann endlich das Spiel zu Ende zu gamblen! <br>

Aufgetaucht ist die Meldung das erste Mal bei Pokerati, dann haben diverse Pokerblogs darüber berichtet, da sie den RSS-feed der Nachricht automatisch abgegriffen haben. Die Quelle soll aber verläßlich sein: ESPN, Harrah's und die WSOP selber stecken dahinter. <br>

Der Sinn hinter der Verschiebung ist simpel: Drei Monate lang können die Finalteilnehmer nochmals kräftig promotet werden, damit die Pokerpros dementsprechend in den Medien vertreten sind und nicht wie üblich das Ganze Jahr in der Versenkung verschwinden. Doch Industrieinsider lesen zwischen den Zeilen, dass das Harrah's die treibende Kraft hinter der Aktion ist. Laut Gambling911 soll sogar der Finaltisch nicht live übertragen werden, sondern erst 2 Tage nach dem Spiel, um das Material besser schneiden zu können. Also alles eine Frage der puren Vermarktung? <br>

Spielen wir die Sache mal durch:

Der WSOP-Event wird im Juli 2008 abgehalten, das Finale im September. Und der Final Table nicht live, sondern 2 Tage später. Klingt zu lustig, um wahr zu sein. Was sagen überhaupt die Teilnehmer dazu, warum sind die Top-Spieler noch nicht informiert worden? <br>

Die WSOP in Las Vegas hat mit zurückgehenden Teilnehmerzahlen zu kämpfen, zu hoch sind die Gesamtkosten und Buy-ins. Attraktive internationale Turniere bieten der Menge an Online- und Livespielern viele Möglichkeiten, an Geld zu kommen. <br>

Doch WSOP Bracelets haben schon was an sich! Und sollen jetzt eben erst im Sommer verteilt werden. So gibt es wirtschaftlich ein paar Monate mehr „Hauptsaison" – sprich Einnahmen. Doch auch einem anderen Zweck: Der Final Table wird mit einer kurzen Verzögerung gezeigt, so das man immer die letzten Spielzüge redigieren kann. Dies würde es möglich machen Hände und Ergebnisse binnen Sekunden ins Netz zu stellen. <br>

Die Problematik ist die: Sobald die World Series fertig gespielt ist, weiß sofort jeder, wer gewann. Da haben es TV-Sender schwer. Die bisherige Vorgehensweise wirkt sich nicht positiv auf die Sendegestaltung aus. Die Spieler sollen nun zu „Berühmtheiten", der Finaltisch eine Art Live-Sportveranstaltung werden, ohne dass das Ergebnis vorher bekannt ist! Der Producer ESPN und die Werbepartner sind der Meinung, dass diese Änderung eine gute Möglichkeit darstellt, die Einnahmen rund um das Ereignis zu steigern, wieder mehr Zuschauer anzulocken. Der „wichtigste" Faktor laut Harrah's . <br>

Also, freunden wir uns schon mal damit an, die Gewinner drei Monate lang nicht zu kennen. Das würde die Spannung doch ins unermeßliche steigern, oder? <br>

Ed Note: Titan Poker Holen sie sich den tollen $50 Gratis + $500 First Deposit Match Bonus + exklusive $2,000 monatliche Freerolls

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel