2019 World Series of Poker Europe

Rhinepoker – der neue NRW Landesmeister heißt Marc Pauly

Rhinepoker – der neue NRW Landesmeister heißt Marc Pauly 0001

Am Sonntag, den 06.04.08, fand die Rhine Poker League 2007/2008 mit dem sechsten und letzten Spieltag ihr Ende.

Im Rahmen von insgesamt sechs Deepstack-Turnieren (vom 11.2007 bis 04.2008) sollte der neue NRW-Landesmeister im NoLimit Texas Holdem ermittelt werden. Mit 10.000 Startchips, moderaten Blindsteigerungen (beginnend bei 10/20), 30minütigen Blindlevels und einer flachen Punktevergabe für die erreichten Platzierungen sollte sich am Ende ein möglichst konstant gut platzierter Spieler als Landesmeister qualifizieren.

In diesem anspruchsvollen Format setzte sich letztendlich kein Geringerer als Marc Pauly aus Remscheid durch. Der 28jährige Industriekfm. erzielte 89 von maximal 125 zu erreichenden Punkten! In sechs Deepstackturnieren mit einem überdurchschnittlich guten Teilnehmerfeld, schaffte er es viermal(!) ins Heads Up zu kommen. Ein Event gewann er, also ein Turniersieg und drei zweite Plätze, wodurch er sich den Titel sichern konnte.

Pauly ist in NRW kein Unbekannter. Er hat bereits zwei große Rhinepoker-Turniere mit jeweils über 200 Teilnehmern hintereinander gewonnen, was ihm den Spitznamen "Back-to-back-Pauly" eintrug. Beim dritten Versuch scheiterte er kurz vor Schluß (ausgerechnet an seiner eigenen Freundin!) Im Frühjahr 2007 schaffte er es in Dublin beim Monthly Tournament des Fitzwilliam Card Clubs gegen 100 vorwiegend irische Konkurrenten an den Final Table und damit ins ITM. Im Internet gehört er schon seit Jahren zu den Gewinnern..

Marc Pauly vertritt nun als frisch gekürter Titelträger Ende Mai in Las Vegas die Rhine Poker League bei der WSOP 2088

Den Tagessieg des sechsten Spieltages konnte sich Thomas Harf aus Siegburg sichern, durch diesen Sieg sicherte er sich nach einer konstant guten Leistung über die ganze Saison auch den zweiten Platz der Abschlusstabelle. Auf den Platz 3 platzierte sich Pascal Sarge aus Hilden, welcher ebenfalls einen Sieg sowie einen vierten und zwei fünfte Plätze vorweisen konnte.

Wie unterschiedlich Spielstärken in Turnieren und Ring-Games sein können, zeigt die Platzierung der drei Vorjahressieger, welche diesmal die letzten drei Plätze belegten. Die Vorjahressaison wurde noch im Ring-Game-Modus ausgetragen.

Die abschließende Tabelle der Rhine Poker League 2007/2008 nach dem 6. Spieltag unter Berücksichtigung eines Streich-Ergebnisses sieht folgendermaßen aus:

Platz Name Vorname Ort Punktzahl gesamt
1 Pauly Marc Remscheid 89
2 Harf Thomas Siegburg 75
3 Sarge Pascal Hilden 74
4 Wagner Dietrich Gevelsberg 70
5 Zee v. d. Jacob Kevelaer 67
6 Kissel Michael Neuss 62
7 Schiffner Oliver Solingen 60
8 Bardowicks Dieter Düsseldorf 59
9 Blum Walter Wuppertal 59
10 Koch Ralf Solingen 59
11 Polster Jens Ratingen 57
12 Dellenbusch Thomas Hilden 51
13 Schmitz Matthias Ratingen 48
14 Schmidt Boris Düsseldorf 49
15 Passing Ralf Oberhausen 44
16 Uther Dirk Essen 39
17 Minh Dan Pham Meerbusch 37
18 Marks Maurice Lohmar 36
19 Rebell Albin Duisburg 36
20 Gregor Ralf Hilden 30
21 Lomberg Sebastian Velbert 28
22 Broix Bodo Düsseldorf 27
23 Heinen Carsten Erkrath 19
24 Fangmann Marc Solingen 15
25 Esselborn Adrian Burscheid 9

Foto: Die drei Sieger der Rhine Poker League 2007/08 v.l.n.r.: Harf (2.), Pauly (1.), Sarge (3.)

Weiter Informationen zu der Rhinepoker League finden Sie auf der Internetseite des Veranstalters http://www.rhinepoker.de

Ed note: Melden Sie sich noch heute bei FullTilt Poker an und Sie erhalten einen großartigen 100% bis zu $600 Bonus bei der Ersteinzahlung. Außerdem gibt es ein spezielles RakeBack Programm, mehr dazu erfahren Sie auf dieser Seite: http://www.fulltiltrakeback.com/de/

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel