2019 World Series of Poker Europe

Peter Kamaras gewinnt EPC Texas Holdem NL Main Event

Peter Kamaras

Der Ungar Peter Kamaras wird mit K-4 Europameister im Texas Holdem No Limit.

Peter geht All-In und Andreas Stadler callt mit einem Paar Neuner.

Das Board bringt K-2-2-8-10 und damit den EM Titel für den Ungarn. Andreas Stadler wird Zweiter und erhält für seine beachtliche Leistung € 19.495.

Die letzten 3 Spieler einigten sich darauf, den größten Teil des Preisgeldes nach Chips zu teilen und nur noch um die restlichen € 1.500 sowie den Titel und damit den direkten Einzug ins Finale ("Lord of Poker") am Sonntag zu spielen. Den Titel errang letztendlich der 50jährige Ungar Peter Kamaras. Er trat im Heads-up gegen den Villacher Andreas Stadler an, der fast dieselbe Summe an Preisgeld nach Hause tragen durfte und mit seinen errungenen 19 Punkten dem Finale sehr nahe gerückt war.

In den Pot für das sonntägige Finale sind bereits mehr als € 12.000, denn von jedem Preisgeld der vier Mainevents werden 18% für den "Lord of Poker" angespart. In dieses Finale kommen ja bekanntlich die vier Mainevent-Gewinner sowie die 20 Punktebesten.

71 Teilnehmer starteten beim ersten Main Events der EPC mit einem Buy-In von € 1.000 +80 im Poker Royale.

Unter den Teilnehmern sah man auch Michael Keiner, Sigi Stockinger, Sigi Rath, Alex Leviev, Christoph Haller, Casey Kastle, Daniel Schweitzer, Benjamin Kang, Guido Bock, Keith Buckley, Jin Cailin, Martin Pollak, Kurt Haindl, Marc Dalimore, Karl Weiss, Erich Hofbauer, Wolfgang Simperl und Thomas Dolezal, der Punktebeste der Poker Royale Masters im November 2007.

Martin Pollak, Verantwortlicher für Host und Marketing im Poker Royale und Geschäftsführer von Poker Royale Online freute sich, dass PokerNews die Live Coverage der Main Events der EPC übernommen hat.

Das Gesamtpreisgeld betrug € 56.800 und wurde auf die ersten 7 Plätze folgendermaßen ausbezahlt.

Preisstruktur:

1 € 16.625

2 € 16.485

3 € 8.920

4 € 5.680

5 € 3.980

6 € 2.840

7 € 2.270

8. € 800, es wurde von den letzten 8 Spielern am Finaltisch je € 100 weggenommen.

Sigi Stockinger ging im Level 7 bei Blinds von 400/800 Ante 75 am Button mit 13.000 an Chips und einem Paar Fünfen All-In. Der Big Blind - Guido Bock - ging mit etwas mehr an Chips ebenfalls All-In und zeigte A-K.

Das Board bringt Js-6s-At-9d-6c und das Turnierende für Stocki.

Michael Keiner geht in Level 9 bei 800/1600 Ante 200 nach einem Raise von Kurt Haindl aus einer späten Position im BB mit AcKd All-In, Haindl callt und zeigte QcQs.

Das Board bringt 2s-Qd-5D-4d-7h und damit den Drilling für Kurt und Michael Keiner scheidet auf Platz 27 aus.

Martin Pollak, der einige Level lang mit seinem Stack dahin dümpelte, ohne gute Karten zu bekommen, wartete auf eine Hand mit der er sich All-In stellen kann. "Ich habe vor dem Big Blind keine Hand mit zumindest einen Zehner bekommen, damit ich All-In gehen kann. Sogar im Big Blind habe ich nur 8-3 bekommen. Im Small Blind habe ich J-10 gehabt und mich damit All-In gestellt." Fortuna schien ihm leider nicht hold, da er von JJ gecallt wird und keine weitere Hilfe bekam und auf Platz 20 aus dem Turnier ausschied.

Finaltisch:

Platz 1: Peter Hanke, A, 31.900

Platz 2: Andreas Stadler, A, 91.800

Platz 3: Dieter Frank, A, 123.500

Platz 4: Andre Müller, D, 44.500

Platz 5: Peter Kamaras, H, 102.000

Platz 6: Dag Palovic, Slowakei, 95.700

Platz 7: Marco Joos, D, 84.000

Platz 8: Tobias Lintzel, D, 70.600

Platz 9: Vincent Conte, D, 73.100

Platz 10. Ludmilla Galicki, Ukraine (die letzte Frau im Turnier), 25.600

Drei Spieler gingen am Finaltisch All-In : im Spiel waren ein Paar 8, AQ und A10. Vincent Conti traf am River seine dritte 8 und nahm Marco Joos aus dem Turnier, der für Platz 7 € 2.160 erhielt.

Die letzte Dame im Turnier schied auf Platz 5 aus, als sie mit A5 gegen das Fullhouse von Tobias Lintze mit Q7 lief.

Ed note: Melden Sie sich bei RedKings Poker über PokerNews an, und wählen Sie zwischen 3 Ersteinzahlungs Boni. Sie haben die Qual der Wahl entweder einen 100% bis zu $250, einen 100% bis zu $500 oder einen 100% bis zu $1,000 Bonus zu erhalten. Auf was warten Sie noch, melden Sie sich noch heute über PokerNews bei RedKings Poker an!

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel