2019 World Series of Poker Europe

Nancy Todd Tyner gewinnt die WPT der Damen

Nancy Todd Tyner gewinnt die WPT der Damen 0001

Am 25.4.2008 ging es im Bellagio in Las Vegas zur Sache: Da trafen sich 150 Pokerspielerinnen aus der ganzen Welt, um sich den Titel zu holen. Das Buy-in betrug $1500, $185.510 lagen im Preispool.

Nancy Todd Tyner holte sich den Titel, im Heads-Up besiegte sie Vanessa Selbst!<br>

Unter den Spielerinnen fanden sich viele bekannte Namen wie Kathy Liebert, Jennifer Tilly, Evelyn Ng, JJ Liu, Shirley Williams, Anjela Brunson, Linda Johnson, Jan Fisher, Lily Mizrachi, Karina Jett, Erica Schoenberg, Jennifer Carson, Sabyl Cohen, Maureen Feduniak, Nancy Todd Tyner und Vanessa Selbst. <br>

Diese ging als Chipleaderin mit $182,200 an Jetons an den Start, gefolgt von der Chips-Zweiten Nancy Todd Tyner mit $107,400 an Jetons. Nancy qualifizierte sich über ein Satellite im Commerce Casino in Los Angeles. <br>

Vanessa Selbst ist eine Top-Spielerin und zählt sicher zu den besten Frauen im Pokersport. Bei den L.A. Poker Classic konnte sie ihr erstes WPT Ladies Turnier gewinnen. Und bei der WSOP konnte sie bereits viermal abcashen! Ein dritter Platz beim $5.000 NLH World Championship Heads Up Event 2007 rundet ihren Gewinnreigen ab. <br>

Doch in Nancy fand sie einen starken Gegner, die spielte feinstes Poker. Nancy verfügt nicht über so viel Erfahrung wie Vanessa, vielleicht gerade deswegen spielte sie vorsichtig und mit Bedacht, riskierte nichts. Mit dieser Strategie sollte sie schlußendlich auch Erfolg haben und die starke Gegnerin besiegen. Auch als Vanessa Selbst am Final Table sehr aggressiv spielte, lies sie sich nicht mitreißen und behielt Ruhe. So sicherte sie sich ihren ersten WPT Ladies Titel! <br>

Beim Siegerinterview erörterte Nancy Todd Tyner dann ihre Eindrücke beim Turnier und meinte, dass sie sehr großen Respekt vor der vorherigen WPT Gewinnerin Selbst hatte. Doch Nancy spielte wie ein Profi und lies sich von der aggressiven Spielweise ihrer Gegnerin nicht mitreißen. <br>

Offenbar half Nancy auch ihre politische Erfahrung, den Druck auszuhalten und sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Denn sie ist bei 196 Wahlkämpfen in sechs Ländern dabei gewesen, und ihre Kandidaten gewannen 98% der Wahlkämpfe, obwohl sie eher zu den Unterlegenen zählten. Da war es für sie ein großer Anreiz, auch bei der allerersten WPT der Damen dabei zu sein und zu zeigen, dass sie nicht nur politisch was drauf hat. <br>

Der Finaltisch wurde dann im Fernsehen übertragen, auch das störte Nancy mit ihrer Erfahrung in der Öffentlichkeit überhaupt nicht. Im Gegenteil: Souverän spielte sie eine Konkurrentin nach der anderen vom Tisch und sicherte sich damit knapp $69,000 an Preisgeld und den begehrten Titel, der wie erwähnt das erste Mal vergeben wurde. Wir gratulieren ihr herzlich! <br>

Hier nun die Rangliste: <br>

Nancy Todd Tyner - $68,640

Vanessa Selbst - $40,815

Cindy Kerslake - $20,405

Janice Kim - $11,125

Donna Varlotto - $8.350

Wagen Tuyet Nguyen - $6.495

Ed note: Melden Sie sich bei RedKings Poker über PokerNews an, und wählen Sie zwischen 3 Ersteinzahlungs Boni. Sie haben die Qual der Wahl entweder einen 100% bis zu $250, einen 100% bis zu $500 oder einen 100% bis zu $1,000 Bonus zu erhalten. Auf was warten Sie noch, melden Sie sich noch heute über PokerNews bei RedKings Poker an!

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel