2019 World Series of Poker Europe

EPT Monte Carlo Tag 2

EPT Monte Carlo Tag 2 0001

Oyvind Riisem aus Norwegen, vierter des WSOP Europa Hauptevents, hat den Tag 2 in Monte Carlo als Chipleader abgeschlossen. An zweiter Stelle folgt wieder ein Norweger - Johnny Lodden. Das die aus dem Norden gut spielen sieht man daran, dass auch Platz 3 und 4 von Norwegern belegt sind.<br>

Die dritte und vierte Chipposition wird also ebenfalls von Norwegern eingenommen: Borge Dypvik und Andreas Hagen sind die zwei Glücklichen. Erst der früherer WSOP Mainevent Gewinner und australische Team PokerStars-Spieler Joe Hachem konnte die Norwegische Mauer knacken und den Tag an fünfter Position beenden. <br>

So viele Teilnehmer hatte es noch nicht gegeben: 842 Spieler traten zum Turnier an, 382 überlebten den ersten Tag. Nach Ende von Tag 2 blieben nur noch 129 Spieler übrig. Diese wetteifern ab heute um den Preispool, der bei €2.020.000 liegt. Während also Tag 3 "Geld-Tag" sein wird und es 80 Cashpositionen gibt, war Tag 2 harte Arbeit - und für einige der letzte. <br>

Noah Boeken und Patrik Antonius waren unter den frühen Opfern von Tag 2. Das Aus für Antonius kam, als Marcel Luske ihn zu einem All-in brachte. Luske hatte zwei Paar, das wars für Antonius. Auch Daniel Negreanu ging es nicht besser. Mit Pocketkings verlor er gegen ein 10er Pärchen, das am Board zu einem Drilling wurde. <br>

Barry Greenstein, der Tag 2 mit einem kleinen Chipstapel begann, kämpfte sich zuerst wieder nach oben. Doch ihm gelang es nicht, den Tag zu überstehen. Nach einer Hand mit Antonio Esfandiari hatte er viele seiner Chips wieder verloren, musste All-in, um zu verdoppeln und dabei zu bleiben. Da kam das Aus für den tollen Spieler - Henrik Gwinner hielt einen Drilling, Q-J von Greenstein reichte nicht und das Board brachte auch keine Hilfe. <br>

Chad Brown ist auch vom Tisch! Tag 2 begann er gut, konnte seine Chipposition lange halten. Doch einmal muss das Ende kommen: Er verlor gegen Pocketkings von Hachem. Innerhalb von einer 20-minütigen Periode wurde Gus Hansen dann vom selben Spieler in Bedrängnis gebracht und dann eliminiert. <br>

Doch es gibt auch Spieler, die am Tag 3 hoffentlich in eine Cash-Position kommen: Luca Pagano, Sorel Mizzi, Raul Paez, Marcel Luske, Freddy Deeb, Woody Deck, Anna Wroblewski und einige mehr haben die Chance auf den Titel. <br>

Hier die Top 10 nach Tag 2:

Oyvind Riisem Norway 441,400

Johnny Lodden Norway 380,300

Borge Dypvik Norway 296,000

Andreas Hagen Norway 276,800

Joe Hachem Australia 255,300

James Campbell USA 241,700

Luca Pagano Italy 229,000

Amit Makhija USA 219,100

Andreas Fluri Switzerland 205,900

Sorel Mizzi Canada 203,200<br>

Heute, den 15.4.2008 um 1:00 p.m. Ortszeit startet Tag 3. Wir sind gespannt auf den Final Table! <br>

Ed note: Stellen Sie sich vor sie zahlen 50$ ein und erhalten einen Bonus in Höhe von 150%! Kein Problem! Wenn Sie sich über PokerNews bei PokerStars anmelden erhalten Sie einen First Deposit Bonus in Höhe von 100% bis 50$ und zusätzlich 25$ Gratis!

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel