2019 World Series of Poker Europe

European Championships (EPC) Tag 2 im Poker Royale

European Championships (EPC) Tag 2 im Poker Royale 0001

Am 19.4.2008 stand im Poker Royale der zweite Tag der EPC am Programm. An diesem Tag konnten die Holländer auf sich aufmerksam machen - mit Platz 1 und 3 beim €100 Freezeout-Turnier griffen sie sich einen Großteil des Preisgeldes ab.

Auch Deutschland und Österreich sind unter den ersten Rängen vertreten, ganz geschlagen gaben sie sich gegenüber den Holländern nicht.

Platz 2 davon ging an die Germanen, Platz 4 bis 8 wieder an Österreich. Mit insgesamt 88 Spielern war das Turnier recht gut besucht.

Ein Kunststück brachte wieder Markus Marth, ein Stammspieler des Poker Royale zustande: Zum zweiten Mal in Folge schied er als 10. aus, ohne den Finaltisch gesehen zu haben.

Sein Pech diesmal, dass es nicht einmal Geld für diesen Platz gab. Von diesem Spieler wird man noch sicher noch einiges zu sehen bekommen.

Und wenn er weiter mit dieser Konstanz spielt, dann wird es auch höhere Ränge für den Österreicher geben.

Hier die Rangliste des €100.- Freeezout mit den Auszahlungen, €8.140.- lagen im Preispool:

1. Alex VERHOEF, Netherlands , €2500,-

2. Andreas BERGERMANN, Germany, €2000,-

3. Wendy SLOT, Netherlands, €977,-

4. Robert KUCHER, Austria, €733,-

5. Harald PASQUALI, Austria, €570,-

6. Philip OUN, Austria, €486,-

7. Robert AUER, Austria, €367,-

8. Manfred RUCK, Austria, €285,-

9. Claudio HUELLER, Switzerland, €204,-

10. Markus MARTH, Austria

Das Satellite zum NLH Mainevent am 23.4.2008 nahmen 80 Spieler in Angriff. Sieben Spieler gewannen die Qualifikation und ein Package im Wert von €1.080,-. Der achte konnte sich immerhin noch über €440,-freuen.

Um 20.00 Uhr gab es dann noch ein €30,- NLH Turnier, das mit 129 Spielern ausgezeichnet besucht war. Da war dann doppelte Freude angesagt. Dominik Fürst, der diesen Event für sich entscheiden konnte, feierte damit feucht-fröhlich seinen ersten Turniersieg, den ihm jeder gönnte. Bis auf einen Ungarn auf Platz 3 waren nur Österreicher in den Rängen!

Hier die Rangliste dieses Events mit de Auszahlungen, hier lagen €8.000.- im Preispool:

1. Mario HAIDEN, Austria, €1.080,-

2. Friedrich FORSTER, Austria, €1.080,-

3. Agnes HORVATH, Hungary, €1.080,-

4. Dieter FRANK, Austria, €1.080,-

5. Guido BOCK, Austria, €1.080,-

6. Wolfgang LEEB, Austria, €1.080,-

7. Helmut PUNTIGAM, Austria, €1.080,-

8. Peter STEINLESBERGER, Austria, €440,-

Die drei Turniere, die mehrere Stunden gleichzeitig liefen, hielten die Mannschaft des Poker Royal auf Trab. Allein im Turnierbereich, wo noch zusätzlich Sit&Go's liefen, waren bis zu 35 Tische gleichzeitig besetzt. Doch das Team meisterte den Tag mit guten Einsatz und professioneller Arbeit.

Am dritten Tag der EPC startet um 16 Uhr ein NL Hold'em Freezeout €200,-/ €20,-, um 19.00 ein PL Omaha unltd. Rebuys €40,-/1 Addon um €80,-/€8,-, das Satellite für den EPC-Mainevent in Omaha und um 20.00 ein NL Hold'em Freezeout €30,-/€ 5,-

Ed Note: Wenn Sie sich über PokerNews bei PartyPoker anmelden, erhalten neue Spieler $25 GRATIS (keine Einzahlung erforderlich). Zusätzlich können Sie einen exklusiven First Deposit Bonus in Höhe von 30% bis 150$ in Anspruch nehmen!

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel