2019 World Series of Poker Europe

Englische Pokerlegenden - Mickey Wernick

Englische Pokerlegenden - Mickey Wernick 0001

Schon seit Beginn dieser Serie haben sich einige der vorgestellten Spieler, gewundert warum wir sie als Legenden bezeichnet hatten. Bei unserem nächsten Kandidaten, sollte dies allerdings keinerlei Verwunderung auslösen, da er diesen Namen schon seit längerem trägt. Mickey "The Legend" Wernick ist einer der grauen Eminenzen der englischen Pokerszene und er hat diesen Spitznamen aufgrund seiner Vorgeschichte sicherlich verdient.

Der ehemalige Boxer und Buchmacher aus den Midlands, eröffnete zusammen mit seinem Vater im Jahr 1970 einen Pokerclub. Er nahm in den 80er Jahren regelmäßig an der WSOP teil und belegte 1986 in einem WSOP-Omaha Event den 2.Platz. Insgesamt hat bisher im Rahmen der WSOP 7x Preisgeld gewonnen (in unterschiedlichen WSOP-Events bzw. bei verschiedenen Pokervarianten), im letzten Jahr schaffte er es beim 1000$ Senior Event erneut ein Preisgeld zu gewinnen.

Mickey hatte vor kurzem einen Auftritt bei Sky Poker und erzählte eine unglaubliche Geschichte, eine Geschichte, bei welcher es darum geht, wie er es schaffte sich aus einer schwierigen Notlage zu befreien. Im Jahr 2005 war er fast pleite und spielte bei einem 25£ Rebuy Event im örtlichen Casino. Er schaffte es das Turnier zu gewinnen und hatte danach den unglaublichsten "Run", welchen die englische Pokerszene jemals gesehen hatte. Er saß drei mal am Final Table beim Midlands Medley in Walsall, zwei mal am Final Table beim Springfest in Luton, er gewann ein Event bei der Blackpool Bonanza, gewann drei mal Preisgeld bei der WSOP, saß drei mal bei den European Championchips in London am Final Table und saß noch ca. fünf weitere mal Final Table (dazu gehörte z.B. der Gewinn des Christmas Cracker in Luton).

Durch seine Meisterleistung hatte er im Jahr 2005 mehr als 140.000£ (bei einer ursprünglichen Investition von 25£) gewonnen und wurde zum "Besten Europäischen Spieler des Jahres 2005" gewählt. Dadurch bekam er ein Sponsoring von Blue Square Poker, welches ihm dabei half, seine Position weiter zu stärken. Er gehört mittlerweile zu den regelmäßigen Gewinner in der englischen Pokerszene und hat bis heute bei Turnieren bereits 854.832$ gewonnen (Gewinne bei Cash-Games wurden nicht in die Betrachtung miteinbezogen).

Mickey wird von vielen Spielern als der beste Short-Stack Spieler der Welt bezeichnet. Er zeichnet sich vor allem dadurch aus, daß er die Entschlossenheit besitzt um in Situationen, in welchen jeder andere aufgeben würde, wieder ganz nach oben zu kommen. Und deshalb sterben Legenden nie und es sollte jedem klar sein, daß Micky wahrlich eine echte UK-Pokerlegende ist.

Ed note: Melden Sie sich noch heute bei Ultimate Bet an und Sie erhalten einen großartigen 111% bis zu $1,100 Bonus auf die erste Einzahlung .

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel