2019 World Series of Poker Europe

Daniel Negreanu spielt im neuen "X-Men" Film

Daniel Negreanu spielt im neuen

Im Frühjar 2009 soll der neueste X-Men Film „X-Men Origins: Wolverine" in die Kinos kommen. Neben Hugh Jackman als „Wolverine", wird aber auch Poker-Pro Daniel Negreanu an der Seite des Hollywoodstars zu sehen sein.

Derzeit scheint es fast so, als wäre es ein Trend, dass bei Filmfortsetzungen in die Vergangenheit zurückgekehrt wird. Erinnern wir uns an „Batman Begins" oder den James Bond Film „Casino Royale" oder an Episode I bis III der Starwars Saga. Das Ziel ist es, dass der/die Zuschauer/in mehr über seinen Helden und seine Geschichte erfahren soll und daher wird man in die Vergangenheit des Hauptprotagonisten zurückversetzt. Woher kommt mein Held? Wo liegt der Ursprung der Geschichte, die sich im Film über mehrere Teile zusammenfügt? Der Zuschauer soll sich á la long ein Gesamtbild machen können. Diesem Schema wird auch der vierte X-Men Teil folgen. Mit „X-Men Origins: Wolverine" wird Logans früheres Leben, bevor er zu den X-Men gekommen ist, beleuchtet. Wie wurde er zu „Wolverine"?

Laut dem Hochglanzmagazin „Variety" wird die „gewalttätige und romantische Vergangenheit" des wolfsartigen Mutanten erforscht und die Verbindung zu seinem Gegenspieler Victor Creed alias „Sabretooth" aufgedeckt. Diese Rolle hat Liev Schreiber übernommen – bekannt aus dem „Omen" Remake (2006) oder „Scream" (Teil 1-3). Außerdem soll das Geheimnis rund um das Weapon-X-Programm gelüftet werden.

Logan alias „Wolverine" wird, wie auch in allen letzten Verfilmungen, wieder vom australischen Schauspielstar Hugh Jackman dargestellt. Comicfans wissen, dass Wolverine gerne mal zu den Karten greift und ein Spielchen wagt. Den Originalheften folgend wird dieses Szenario jetzt auch filmisch umgesetzt. Mit von der Pokerpartie wird niemand geringerer als Poker-Pro Daniel Negreanu sein. Er wird Schauspielstar Hugh Jackmann gegenübersitzen und mit ihm pokern. Diese Szene soll laut Drehbuch vom Angriff eines Bösewichts unterbrochen werden.

Ursprünglich wurde auch Phil Hellmuth für die Pokerstisch-Szene angefragt. Der konnte aber seinen vollen Terminkalender nicht mehr umdisponieren. Somit wird nun nur ein international bekannter Poker-Pro am „X-Men Pokertisch" Platz nehmen – und der heißt Daniel Negreanu. Dennoch ist es erfreulich, dass sich die Filmindustrie anscheinend darauf besinnt, echte Könner in Pokerszenen spielen zu lassen. Das gibt dem Ganzen einen realistischen Touch und Glaubwürdigkeit.

Die Regie für diesen X-Men Film übernimmt der aus Südafrika stammende Schauspieler und Regisseur Gavin Hood. Er hat mit seinem Film „Tsotsi" im Jahr 2005 den Oscar für den besten ausländischen Film gewonnen. In seinem letzten Streifen „Machtlos" (2007) hat sich Hood den umstrittenen CIA Verhörpraktiken in geheimen Anlagen außerhalb der USA angenommen. Bis dato war der Regisseur eher dafür bekannt, sozialkritische Themen in seinen Filmen zu verarbeiten. Mit der Comicverfilmung von „X-Men Origins: Wolverine" betritt er nun filmisches und dramaturgisches Neuland.

Der Kinostart in den USA ist derzeit mit 1. Mai 2009 in Planung.

Ed note: Melden Sie sich noch heute bei MANSION Poker über PokerNews an und erhalten Sie einen fantastischen First Depositbonus in Höhe von 100% bis 500$.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel