2019 World Series of Poker Europe

Rhine Poker League 4. Spieltag– Starke Hände und überraschende Wendungen

Rhine Poker League 4. Spieltag– Starke Hände und überraschende Wendungen 0001

Am 10.02.08 wurde im Rhinepoker Card Club der vierte Spieltag der Rhine Poker League 2008 veranstaltet. Damit startete bei dieser NRW-Landesmeisterschaft im No Limit Texas Holdem die Rückrunde mit insgesamt drei Spieltagen.

In sechs Deep-Stack-Turnieren mit einem Start-Chip-Stack in Höhe von 500 x Big Blinds und n Blindleveln mit einer Dauer von 30 Minuten, werden Punkte für die jeweils erreichten Platzierungen vergeben. Hierbei kommt es für den späteren NRW-Landesmeister auf eine konstant gute spielerische Leistung an, da die Punktstruktur äußerst flach ist.

Die drei Tabellenführer zum Beginn des vierten Spieltages, Thomas Harf (Siegen), Marc Pauly (Remscheid) und Dieter Bardowicks (Düsseldorf) sorgten dafür, daß der weitere Verlauf der Liga äußerst spannend blieb, alle drei wurden sehr früh eliminiert und konnten deshalb ihren Punktestand nicht verbessern.

Der neue Tabellenführer heißt nun Dietrich Wagner (Gevelsberg), er war durch seinen Sieg am 3. Spieltag von Platz 18 auf Platz 4 geklettert und verdoppelte nun am vierten Spieltag seine Punkte erneut. Zum zweiten Mal hintereinander holte er sich den Sieg in diesem anspruchsvollen Turnierformat.

Den Vogel schoß jedoch Jacob van de Zee (Kevelaer) ab. Zum zweiten Mal schaffte er es ins Heads-Up und belegt nun den zweiten Tabellenplatz. Zu Beginn des Final Table machte ihn eine der ungewöhnlichsten Hände des gesamten Turniers, zum den absoluten Chipleader. Jens Polster (Ratingen) raiste bei Blinds 1.000/2.000 auf 6.000. Dirk Uther (Essen), dritter Chipleader am Final Table, re-raiste auf 15.000. Van de Zee, zu diesem Zeitpunkt bereits Chipleader am Final Table, ging "Over the Top" mit 45.000 All-In. Hinter ihm saß der zweite Chipleader Sebastian Lomberg (Velbert) und callte mit 35.000. Polster und Uther callten ebenfalls.

Polster: QhQd

Uther: KdKs

v.d.Zee: KcQs

Lomberg: AcAh

Das Board: 9s Js 7d Jc 10s

Damit schlägt van de Zee nicht nur mit KQ offsuit Asse, Könige und Damen sondern gewinnt auch noch den kompletten Chip-Stack des Second und des third Chipleaders. Im Heads-Up, welches über 2 Stunden dauerte, unterlag er jedoch dem hervorragend spielenden Wagner. Noch stehen zwei Spieltage aus. Der neue NRW-Landesmeister wird im Mai/Juni das Land bei einem WSOP-Event repräsentieren.

Die aktuelle Tabelle nach 4 Spieltagen sieht folgendermaßen aus:

Platz Name Ort Platzierungen Punkte

1. Dietrich Wagner Gevelsberg 13 18 01 01 59

2. Jakob v. d. Zee Kevelaer 02 12 22 02 50

3. Marc Pauly Remscheid 01 19 02 22 47

4. Pascal Sarge Hilden 19 01 18 05 43

5. Michael Kissel Neuss 24 07 03 11 40

6. Walter Blum Wuppertal 10 24 08 03 40

7. Dirk Uther Essen 07 23 06 08 39

8. Oliver Schiffner Solingen 04 04 24 13 39

9. Thomas Harf Siegburg 06 14 05 19 36

10. Ralf Passing Oberhausen 14 20 07 04 35

11. Thomas Dellenbusch Hilden 12 17 10 06 35

12. Jens Polster Ratingen 08 10 17 10 35

13. Dieter Bardowicks Düsseldorf 15 02 11 20 35

14. Boris Schmidt Düsseldorf 17 03 12 15 34

15. Sebastian Lomberg Velbert 21 08 15 09 28

16. Minh Dan Pham Meerbusch 03 25 13 17 28

17. Ralf Koch Solingen 18 06 09 23 27

18. Bodo Broix Düsseldorf 16 21 04 14 26

19. Ralf Gregor Hilden 22 09 14 12 25

20. Maurice Marks Lohmar 23 16 16 07 21

21. Matthias Schmitz Ratingen 09 15 19 18 19

22. Carsten Heinen Erkrath 20 05 25 16 19

23. Albin Rebell Duisburg 11 13 20 21 16

24. Marc Fangmann Solingen 05 22 23 25 15

25. Adrian Esselborn Burscheid 25 11 21 24 09

Weitere Informationen zu der Rhine Poker League finden Sie auf der Internetseite des Veranstalters http://www.rhinepoker.de

Ed note: Melden Sie sich bei Everest Poker über PokerNews an, machen Sie eine Einzahlung und erhalten Sie einen $100 Willkommensbonus. PokerNews Spieler erhalten auch einen EXTRA $50 Bonus!

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel