2019 World Series of Poker Europe

Österreich startet mit staatlichem Online-Pokerroom

Österreich startet mit staatlichem Online-Pokerroom 0001

Da Österreich ab sofort einen durch den Staat betriebenen Poker-Room anbietet, sind Österreich und Schweden nun die einzigen beiden Regierungen, welche einen staatlichen Poker-Room betreiben. Der neue Online Poker-Room trägt den Namen win2day.at. Der österreichische Poker-Room, welcher vorgestern in Betrieb genommen wurde, wurde in Zusammenarbeit mit dem anderen Betreiber eines staatlichen Poker-Rooms, Schwedens Svenska Spel, entwickelt.

Der neue österreichische Poker-Room gehört zum Boss Media Network und die ersten Registrierungen wurden vorgestern am frühen Morgen angenommen. Alle österreichischen Staatsbürger haben die Möglichkeit an den insgesamt vier 5000€ Begrüßungs-Freerolls teilzunehmen, für welche auf der win2day.at Startseite mit großen Anzeigen geworben wird.

Die Online Seite hat außerdem eine große Anzahl von Lotterie und Casino-Spielen im Angebot, alle unter der Schirmherrschaft der Österreichische Lotterien GmbH, die offizielle österreichische Lotterie in Zusammenarbeit mit Casinos Österreichs, der anderen Staatlichen Organisation, welche die Erlaubnis hat Online Glücksspiele anzubieten (Casinos Austria ist Mehrheitseigentümer der Österreichische Lotterien GmbH). Casinos Österreich macht auf der neuen Seite Werbung für seine stationären Casinos und die Events, welche dort veranstaltet werden. So wird z.B. für die demnächst stattfindende Austrian Poker Tour 2008 geworben.

Win2Day.at bietet seinen Spielern die Möglichkeit ihren Poker-Skill durch diverse Weiterbildungsangebote zu verbessern, im Angebot befinden sich z.B. Videos mit "Wie wird's gemacht" Poker-Anleitungen und etliche weitere Unterrichtsangebote. Der Start war viel versprechend, schon 24 Stunden nach dem Start von Win2Day.at, saßen zeitweise bis zu 2000 aktive Spieler an den Spieltischen.

Es ist sicherlich sehr interessant sein, zu beobachten, wie die Einstellung der österreichischen Regierung gegenüber privaten Glücksspiel Gesellschaften sein wird. Bwin z.B. gehört zu den größten privaten europäischen Online Glücksspielanbietern und bietet seine Dienstleistungen auch auf dem österreichischen Markt an. Wenn die österreichische Regierung nun versuchen würde, Win2Day zum Online Monopolisten für den österreichischen Markt zu machen, würde sich Österreich sicher den Zorn der Europäischen Union zuziehen. Die Reaktion der EU auf die Vorgänge in Schweden hat gezeigt, daß die EU auf solche Versuche empfindlich reagiert.

Ed Note: Hollywood Poker bietet den PokerNews Spielern einen exklusiven 1000% bis zu $1500 Bonus auf die erste Einzahlung an. Melden Sie sich noch heute an!

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel