2019 World Series of Poker Europe

In Großbritannien gilt Poker wieder als ein Glücksspiel

In Großbritannien gilt Poker wieder als ein Glücksspiel 0001

Nach drei Jahren Gerichtsverhandlungen steht das Urteil fest – der Londoner Gutshot Poker Club muss sich um eine staatliche Glücksspiellizenz bewerben, denn laut dem Gerichtsurteil ist Poker ein Glücksspiel und unterliegt der staatlichen Lizenzvergabe.

Bei der Eröffnung des Gutshot Poker Clubs im Jahr 2004 ist der Poker-Boom schon richtig im Rollen gewesen. Die Geschäfte liefen gut und Betreiber Derek Kelly war zufrieden. Doch dann kam der Gerichtsbescheid und das Poker-Casino stand vor der Schließung. Die Anklage plädierte auf den Verstoß gegen das Glücksspiel-Gesetz aus dem Jahr 1968. Denn Derek hatte, ohne eine staatliche Lizenz zu besitzen, bei Turnieren ein Rake kassiert und das würde gegen dieses Gesetz verstoßen.

Ein langwieriger Rechtsstreit hatte begonnen, der sich letztendlich nicht nur um das Gutshot Casino drehte, sondern durch den Wechsel des Premierministers zum Politikum wurde. In der Ära Tony Blair wurden die Gesetze gelockert, und eine Regulierung des Glücksspiels angestrebt. Doch unter Gordon Brown wurden diese Gesetzesvorlagen wieder verworfen. Ein gerichtlicher Entscheid FÜR das Gutshot Casino hätte diesen politischen Prozess somit gefährdet und dem britischen Staat Milliarden Pfund gekostet.

Gutshot Betreiber Derek Kelly war dennoch ein tapferer Kämpfer und ließ sogar US-amerikanische Experten einfliegen um den Richter davon zu überzeugen, dass es beim Pokern auf die Skills ankommt, Strategie und Psychologie eine überwiegende Rolle spielen. Doch durch den politischen Druck viel die Entscheidung nicht zugunsten von Kelly aus.

Zumindest viel das Urteil milde aus, denn Kelly wurde nur eine Geldstrafe von ca. €13.500,- aufgebrummt, ins Gefängnis musste er nicht. Dennoch ist die Enttäuschung groß, denn eine staatliche Lizenz zu bekommen ist ein mühseliger und bürokratischer Weg.

Das „From Dusk Till Dawn" Casino musste sich drei Jahre lang um eine staatliche Lizenz bemühen und das, obwohl die Betreiber schon ein fertig bespielbares Casino hatten. Ähnlich wird es jetzt auch Derek Kelly mit dem Gutshot Casino ergehen – viel Geduld und ein langer Atem für alle bürokratischen Hürden sind da von nöten.

Die derzeitige Gangart der britischen Regierung gegenüber dem Glücksspiel verunsichert den Glücksspielmarkt mehr und mehr, denn auch ein geplanter Casino-Groß-Komplex scheint jetzt zu kippen. Die durchführende Sands Corporation droht nun mit einem Rückzug aus dem britischen Markt, falls die Planungen in Manchester nicht genehmigt würden. Die Regierung Brown dürfte also einen eher negativen Grundtenor zum Thema Poker/Glücksspiel anschlagen.

Ed Note: Wenn Sie sich über PokerNews bei Sun Poker anmelden, dann erhalten Sie einen 100% bis zu $200 Ersteinzahlungsbonus und einen $1000 monatlichen Reload Bonus! Auf was warten Sie noch, es gibt kein besseres Angebot als dieses!

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel