2019 World Series of Poker Europe

Stellungnahme von Absolute Poker zum KGC-Report

Absolute Poker Logo

Anna Molley, Vizepräsidentin von Absolute Poker, und auch zuständig für die PR, veröffentlichte am 11.1.2008 eine Erklärung zum Skandal rund um den Anbieter.

Die Veröffentlichung des Berichtes der Kahnawake Glücksspielkommission brachte nicht viel Neues zu Tage. Fakt ist, das Absolute Poker zwar von der Beteiligung am Skandal „freigesprochen" wurde, jedoch eine Strafe von $500.000 zu zahlen hat und mehrere Auflagen erfüllen muss.

Hier die Stellungnahme als Übersetzung:

Als wir das KGC von der Sicherheitslücke in unserem System benachrichtigten, hatten wir eine große Erwartung, dass die Kommission die Untersuchung fair und umfassend durchführen würde. Nun, nach der Veröffentlichung des Berichtes, akzeptieren wir die Vollständigkeit und Genauigkeit der KGC Beschlüsse und nehmen die Sanktionen des KGC zur Kenntnis.

Die letzten Monate waren für uns und unsere Angestellten nicht leicht, bedauerlicherweise mußten wir diese Erfahrung machen und uns viele Anschuldigungen gefallen lassen.

Das KGC hat uns auferlegt, dass wir dementsprechende Maßnahmen ergreifen müssen, um die Verwundbarkeit unseres Hard/Softwaresystems zu minimieren und zukünftige Gefährdungen auszuschließen. Absolute Poker hat nun ein Team zusammengestellt, um die internen Abläufe zu verbessern und mehr zu kontrollieren.

Wir sind natürlich erfreut, dass der Report des KGC aufzeigt, dass wir in keinster Weise in den Betrug involviert waren und auch keine Beweise dafür gefunden wurden.

Der Bericht gibt auch an, dass wir so schnell als möglich reagiert haben und die betrogenen Spieler ihre Einsätze zurückerstattet bekamen. Wir bedauern natürlich das unbeabsichtigte Löschen von bestimmten Glücksspielprotokollen und Datensätzen während des Verlaufs der Untersuchung. Die KGC konnte aber trotzdem ausreichende Informationen sammeln, um den Bericht abzuschließen.

Da wir aus erster Hand die verheerende Wirkung einer Sicherheitslücke erfahren haben, wissen wir nun, wie wichtig es ist, das Vertrauen wieder zu erlangen und für die Sicherheit von Absolute Poker zu sorgen. Besonders die Spieler auf unserem Portal liegen uns am Herzen. Engagierter als jemals zuvor werden wir uns bemühen, dieses Vertrauen sicherzustellen.

Zu diesem Zweck haben wir am 18.1.2008 den Ersten einer Serie von 'Pokersicherheitsgipfeln'.

Absolute Poker ladet dazu angesehene und unabhängige Mitglieder der Pokergemeinschaft ein, die Sicherheit und Transparenz unseres Clients zu verbessern.

Wie wir wiederholt in der Vergangenheit angegeben haben, bedauern wir den unseren Spielern zugefügten Schaden und den Ruf, den wir dadurch erhalten haben.

Wir bestätigen hiermit, dass wir nicht mit ausreichender Geschwindigkeit reagiert haben, um den Betrug aufzudecken. Sobald wir jedoch davon überzeugt waren, dass wir damit nichts zu tun haben, verständigten wir die KGC und erstatteten die verlorenen Summer der betroffenen Spieler zurück.

Wir hoffen nun, diesen Fall endlich abzuschließen und fokussieren uns darauf, den sichersten Client der Pokerindustrie zu entwickeln und den Spielern ein vergnügliches Poker zu bieten.

Ed note: Melden Sie sich noch heute bei MANSION Poker über PokerNews an und erhalten Sie einen fantastischen First Depositbonus in Höhe von 100% bis 500$.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel