2019 World Series of Poker Europe

PokerStars EPT Dortmund, Tag 1A: Stau bei der Registrierung

PokerStars EPT Dortmund, Tag 1A: Stau bei der Registrierung 0001

Der erste Tag des Main Events der PokerStars.net European Poker Tour in Dortmund fing aus einem guten Grund verspätet an – zu viele Teilnehmer. Mit viel längeren Schlangen vor der Registrierung als die Organisatoren erwartet hatten, starte das Turnier eine Stunde später. Sobald aber die Teilnehmer ihren Sitzplatz innehatten, lief am Tag 1A alles wie geschmiert. 198 internationale Top Spieler fanden sich im Hohensyburg Casino zum Tag 1A ein, unter ihnen Juha Helppi, Alex Kravchenko, Julian Thew und Team PokerStars Mitglied Katja Thater.

Durch die vielen Spielern gab es einige schwierige Tischkombinationen: so fanden sich auf einem Tisch Juha Helppi, Alex Kravchenko und Gino Alacqua, der Zweitplatzierte bei der EPT in Prag. An einem anderen Tisch saßen Katja Thater, Sorel 'Imper1um' Mizzi und der italienische Pro Dario Minieri, der schon früh ausschied. Minieri hatte bei einer Hand gegen den Schweizer Claudio Rinaldi viele Chips verloren und schied kurze Zeit später aus. Sorel Mizzi wurde in einen großen Pot verwickelt, als er mit {a-Hearts}{q-Diamonds} gegen Rinaldi's {k-Clubs}{k-Spades} lief. Rinaldi raised, Mizzi re-raised, Rinaldi erhöht nochmals und Mizzi geht All-In. Rinaldi called und da kein Ass am Board auftauchte, blieben Mizzi nur mehr wenige Chips. Er verließ kurze Zeit später das Turnier.

Juha Helppi verbrachte viel Zeit auf einem Tisch mit Rob Hollink und Alex Kravchenko, später auch mit Katja Thater, die an seinem Tisch versetzt wurde. Nach einigem Auf und Ab mit seinem Stack konnte er zu einem späteren Zeitpunkt wieder verdoppeln. Helppi ging All-In bei einem Flop mit {k-Clubs}{8-Spades}{5-Hearts} und hielt {k-Diamonds}{q-Hearts}, er wird gecalled von einem Spieler mit {k-Spades}{10-Hearts}. Helppi ignorierte die Zehn und wird auch am Tag 2 wieder dabei sein.

Thater hielt sich im Laufe des Tages 1A bei einem eher unterdurchschnittlichen Stack. Thater beendete den Tag mit rund 19,500 in Chips, nachdem sie mehrere Pötte in den letzten Level gewinnen konnte. Ein anderer nennenswerter Pro, der Schwede Mats Iremark, hatte eine Berg- und Talfahrt hinter sich. Anfangs hatte er einen Stack von 52,000, fiel dann herab auf 8,000 und konnte am Ende des Tages wieder einen Chipstack von 48,000 aufweisen.

Hier die kompletten Chipcounts am Ende des Tages 1A:

Rang Full Name Country Chips end of Day 1a
1 Chabot Cyrille France 111100
2 Claudio Rinaldi Switzerland 71300
3 Peyman Mohammadzadeh Germany 60900
4 Ville Mattila Finland 57300
5 Andreas Sarling Finland 56500
6 Christopher Rossiter UK 49200
7 Stefan Wrenger Germany 48600
8 Mats Erik Iremark Sweden 47700
9 Marcel Cesarz Germany 47600
10 Diego Perez Marco Spain 47400
11 Andrea Manganelli Italy 44600
12 Edwin Tournier Netherlands 43000
13 Jose Luis Valero Spain 42800
14 Henrik Brockmann Germany 42400
15 Dan Walley UK 41400
16 Mazhar Nawab UK 40800
17 Riccardo Mazzitelli Italy 40700
18 Carter Gill US 39400
19 Marek Kolk Estonia 38900
20 Reijo Anttila Finland 36700
21 Phillip Marmorstein Germany 35500
22 Richard Fohrenbach US 34000
23 Marcel Baran Germany 33800
24 Simone Gallitti Italy 33800
25 Thibaut Durand France 33500
26 Daniel Ruiter Netherlands 33400
27 Tobias Reinkemeier Germany 31400
28 Sevinc Neumann Germany 28800
29 Sjoerd Bos Netherlands 28600
30 Marius Pospiech Germany 28300
31 Alexandar Milanov Russia 28200
32 Korosh Mollaie Germany 28200
33 Giorgio Salemi Italy 27500
34 Michael McDonald Canada 27200
35 Daruisz Paszkiewicz Poland 25100
36 Mazlum Acar Turkey 24625
37 Jordane Beraldin France 24000
38 Steve Jelinek UK 23800
39 Redmond Lee UK 23400
40 Ralf Werner Germany 22900
41 Mats Rahm Sweden 20400
42 Kees Alblas Netherlands 19500
43 Jens Vörtmann Germany 19500
44 Katja Thater Germany 19000
45 Thomas Petersen Sweden 17500
46 Yngne Anderberg Sweden 17300
47 Scott McLeod US 16900
48 Ramzi Jelassi Sweden 16500
49 Malte Strothmann Germany 16500
50 Daniele Mazzia Italy 16400
51 Vito Branciforte Italy 16200
52 Matthias Guetermann Germany 14500
53 Jarkko Paasisalo Finland 14200
54 Leroy Soesman Netherlands 14200
55 Christopher Hancock US 14000
56 Ahmed Koc Germany 13300
57 Sebastian Till Germany 12300
58 Sandro Simon Germany 12200
59 Thomas Ermer Germany 12000
60 Kenneth Ljungars Finland 11800
61 Cort Kibler-Melby Germany 11100
62 Ronald Falk US 10500
63 Vincent Gosselink Netherlands 9700
64 Dominik Kulicki Netherlands 9400
65 Vladimir Poleshchuk Russia 9100
66 Lukasz Wasek Poland 7800
67 Kasper Nielsen Denmark 7400
68 Johannes Strassmann Germany 6100
69 Tommy Hansen Denmark 5850
70 Dustin Mele US 4300

Ed note: Stellen Sie sich vor sie zahlen 50$ ein und erhalten einen Bonus in Höhe von 150%! Kein Problem! Wenn Sie sich über PokerNews bei PokerStars anmelden erhalten Sie einen First Deposit Bonus in Höhe von 100% bis 50$ und zusätzlich 25$ Gratis!

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel