Luke „Resteal" Abolins gewinnt das PokerProForAYear Pokerevent

Luke „Resteal" Abolins gewinnt das PokerProForAYear Pokerevent 0001

Im Januar 2007 startete die 1. Serie der PokerProForAYear in Zusammenarbeit von 888.com und PokerNews. Nach insgesamt sechs Staffeln, 12 großen Freerolls und über 50 Liga Events, kam es am 7. Jänner 2008 im Crown Casino in Melbourne zu einem dramatischen Showdown bei PokerProforAYear, als die zehn Finalisten ihre Plätze einnahmen.

Nach sechs Stunden härtesten Pokerkampfes stand der Sieger fest: der Brite Luke „Resteal" Abolins.

Das PokerProForAYear Finale startete um 13.00 Uhr im Crown Casino in Melbourne, Australien. Da zu dieser Zeit auch die 2008 Aussie Millions im Crown Casino statt fanden, waren viele Pokerspieler in Melbourne vertreten, die sich auch das Finale von PokerProForAYear nicht entgehen ließen. Der Raum war voll von nervöser Energie als die zehn Finaltisch-Teilnehmer ihre Plätze einnahmen und die ersten Karten ausgeteilt wurden.

Die zehn Finalisten:

Platz1 - Jo Abolins

Platz 2 - Massimo Di Marco

Platz 3 - Martin Page

Platz 4 - Robert Ritchie

Platz 5 - Luke Abolins

Platz 6 - Robert Price

Platz 7 - Ilja Smid

Platz 8 - Kairit Leibold

Platz 9 - Andrew Ritchie

Platz 10 - Carlo Carione

Nach rund eineinhalb Stunden bei Blinds von 200/400 und Ante 50 wurde der erste Spieler eliminiert. Ilja Smid im Big Blind wird von Massimo DI Marco gecallt. Robert Richie und Robert Price callen ebenfalls. Am Flop mit {3-Spades}{j-Spades}{4-Diamonds} checked Massimo und Robert Ritchie setzt 500, gefolgt von Robert Price, der auf 2000 raised. Massimo ging daraufhin All-In und nur Robert Price called. Massimo zeigt {a-Hearts}{3-Hearts} gegen {j-Diamonds}{8-Spades} von Robert. Der Turn bringt {7-Diamonds} und der River {5-Diamonds}, und das Ende für Massimo.

Etwa 20 Minutes später geht Robert Ritchie mit 3900 All-In und hoffte sein {a-Spades}{10-Clubs} würde halten. Luke Abolins ging ebenfalls All-In und zeigte {q-Clubs}{q-Hearts}. Das Board brachte {2-Diamonds}{9-Spades}{j-Clubs}{2-Spades}{9-Clubs}, und den neunten Platz für Robert Ritchie.

Wieder eine Stunde später bekam Martin Page {8-Spades}{8-Hearts} und stellte sich mit seinen 4,475 an Chips All-In. Ilja callte mit {a-Diamonds}{k-Clubs}. Der Flop brachte {a-Hearts}{k-Spades}{3-Clubs}, und damit Ilja in Führung. Der {j-Spades} am Turn gefolgt von der {10-Diamonds} am River besiegelte den Deal und Martin Page wurde Achter.

Bei Blinds von 400/800 mit Ante 100, raiste Robert Price auf 1800 und Ilja, der zuvor einige Hände verloren hatte, ging mit 175 und {8-Diamonds}{6-Diamonds} All-In. Andrew stellte sich dann ebenfalls All-In mit 8,150 und Robert folded. Das Board zeigt {4-Spades}{6-Clubs}{5-Spades}{3-Spades}{2-Spades} und während sich Ilja mit seiner Strasse sicher fühlte, machte Andrew mit {a-Diamonds}{j-Spades} sein Flush.

Die nächste Eliminierung erfolgte kurz nach 17.00 Uhr, als Robert Price mit {a-Diamonds}{j-Hearts} All-In ging – sein Stack war 14,350 – und vom Italiener Carlo Carione gecallt wird. Mit {a-Clubs}{q-Clubs} war Carlo der Favorit dieser Hand. Nachdem das Board {q-Spades}{4-Clubs}{k-Diamonds}{5-Diamonds}{6-Hearts} brachte, schickte er damit Robert aus dem Turnier.

Vier Minuten später geht Kairit Leibold mit {a-Diamonds}{k-Spades} All-In und auch Andrew, der {7-Spades}{7-Hearts} geht mit 5,025 All-In. Der Flop zeigt {j-Spades}{a-Spades}{2-Spades} und das Toip Paar für Kairit. Der Turn bringt eine {2-Clubs} und der River eine {10-Clubs} und den Gewinn für Kairit.

Kairit geht wenig später preflop mit 9,875 und {a-Spades}{6-Clubs} All-In und wird von Carlo mit {7-Hearts}{7-Clubs} gecallt. Die Gemeinschaftskarten bringen {9-Diamonds}{6-Spades}{5-Clubs}{4-Spades}{k-Diamonds} und somit das Aus für Kairit.

Und dann waren es nur noch 3.

Um etwa 18.00 Uhr ging Jo Abolins im Small Blind mit 11,600 und {10-Hearts}{8-Hearts} Al-In und wurde sehr schnell von seinem Bruder Luke gecallt, der {j-Clubs}{8-Spades} zeigte. Der Flop brachte {6-Hearts}{9-Clubs}{5-Diamonds} und damit High Card für Luke. Turn und River brachten keine Hilfe für Jo ({a-Diamonds}{q-Clubs}), der als Dritter ausschied und seinen Preis von $1,000, einzusetzen bei Onlinen Turniere auf Pacific Poker, entgegennahm.

Luke Abolins und Carlo Carione starteten mit etwa denselben Chipstack ((47,500 and 54,500) in das Heads up. Nach zwei Händen und Blinds von 1,500/3,000 mit Ante 500, Luke raised im Small Blind auf 6,000 und Carlo stellt sich All-In mit 12,100 an chips. Luke called und beide Spieler decken ihre Karten auf. Carlo mit {3-Clubs}{3-Diamonds}, lag damit vor Luke mit {k-Clubs}{10-Clubs}. Der Flop brachte {6-Clubs}{8-Diamonds}{8-Hearts} und damit keine Hilfe für Luke, sehr wohl aber die {10-Diamonds} am Turn. Der River brachte {j-Spades} und den 2. Platz für Carlo Carione. Luke Abolins ist somit der neugekürte PokerProforAYear.

Luke erhielt ein Package das Buy-Ins für vier große Turniere 2008 enthielt, inklusive Flug, Unterbringung und Taschengeld. Die vier großen Turniere werden voraussichtlich die Aussie Millions, die World Series, die 888 UK Poker Open (London) und das 888 Canadian Heads-up Challenge sein.

Für den zweiten Platz erhielt Carlo Carione das Buy-In für den 2008 Aussie Millions Main Event, welcher am 14. Jänner im fantastischen Crown Casino über die Bühne gehen wird, inklusive Flug, Unterbringung und Taschengeld.

Es war ein gewaltiger und gewinnbringender Wettkampf mit über $150,000 Preisgeld. "Wir waren sehr aufgeregt die PokerProForAYear Finalisten nach Australien zu schicken um dort ihren Kampf um den Champion auszutragen. Es war eine großartige Turnierserie und es war interessant zu sehen mit welcher Begeisterung der Finaltisch gespielt wurde. Das Crown war ein toller Austragungsort – ich möchte den Verantwortlichen herzlich danken – und natürlich auch PokerNews.com für ihren tollen Support", so Gareth Edwards von 888.com. "Luke ist ein würdiger Gewinner und wir werden in auf kommenden 888.com Events weltweit vorstellen."

Luke „Resteal" Abolins gewinnt das PokerProForAYear Pokerevent 101

888.com Repräsentant Gareth Edwards übergibt Luke den PokerProForAYear Pokal. Das Foto wurde von Eagle Image - Dave Goudie bereitgestellt.

Luke war sehr dankbar und konnte seinen Sieg gar nicht fassen. Nach all den Fotos und Gratulationen, feierte Luke mit einem schwer verdienten Bier.

Ed note: Pacific Poker bietet allen PokerNews Spielern einen First-Deposit Bonus in Höhe von 60% bis 100$. Melden Sie sich noch heute an und profitieren Sie von diesem exklusiven Bonusangebot.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein