WSOP 2017 Now Live
2017 World Series Of Poker

Harrah's verkaufte Hotel- und Casinokomplex

Harrah's verkaufte Hotel- und Casinokomplex 0001

Die World Series of Poker hat einen neuen Eigentümer. Die Harrah's Casino Gruppe wurde für 27,8 Milliarden Dollar verkauft! Das Kaufangebot kam von der Apollo Management und der Texas Pacific Group, die diese hohe Summe auf den Tisch legten.

Der Verkauf dürfte somit tatsächlich als reiner Eigentümerwechsel über die Bühne gehen. Die WSOP bleibt aber fester Bestandteil und Aushängeschild von Harrah's. Dieser Verkauf wirkt sich offenbar nicht auf die Mitarbeiter aus. Auch das Management bleibt gleich.

Schon bei der Bekanntgabe des Verkaufs im April vorigen Jahres hatten alle Beteiligten darauf hingewiesen, dass im Prinzip alles beim Alten bleibt. Das war eine Grundvoraussetzung des Deals. Aber erst jetzt wurde der Vertrag endgültig besiegelt, denn die Käufer mussten erst um neue Casino-Lizenzen für die einzelnen US-Bundesstaaten ansuchen. Ende Dezember 2007 erteilte nun die Nevada Gaming Commission ihre Zustimmung, ebenso wie die National Indian Gaming Commission.

Die Harrah's Entertainment Inc. (ISIN US4136191073 / WKN 878809) ist mit über 50 Casinos der größte Casinobetreiber weltweit. 2007 hat die Gruppe einen Umsatz von fast $10 Milliarden erzielt! Die Aktie von Harrah's Entertainment legte nach dem Deal an der NYSE merklich zu.

Damit ist zu erwarten, dass der Verkauf nun Anfang 2008 endgültig formell abgeschlossen sein wird. Und die WSOP bleibt wie erwähnt weiterhin das Aushängeschild der Casinigruppe, nach Aussage des WSOP -Pressesprechers Gary Thompson ist diese ein wichtiges Markenzeichen, für das es schon jetzt Erweiterungspläne gibt.

Die Vorstandsvorsitzenden Gary Loveman auch WSOP - Kommissar Jeffery Pollack und sein Team werden unverändert im Amt bleiben. Mag man aber einigen Gerüchten glauben, steht die Position des WSOP-Turnierdirektor Jack Effel auf dem Prüfstand. Das hat aber mit verschiedenen Kritikpunkten des letzten Jahres zu tun.

Also hat es immerhin acht Monate gedauert, bis der Weg für den Verkauf von Harrah's an die privaten Investmentfirmen Apollo Management und Texas Pacific Group endgültig frei war. Denn in der Casinoindustrie muss der Käufer eines oder mehrerer Casinos eine entsprechende Lizenz zum Betrieb eines Glücksspielunternehmens erhalten. Hätten die Investoren diese nicht bekommen, wäre der Verkauf hinfällig gewesen.

Schauen wir nun, was sich tatsächlich im Harrah's ändern wird, die WSOP 2008 wird es zeigen!

Ed Note: T6 Poker bietet den PokerNews Spielern einen großartigen 200% Bonus für die erste Einzahlung bis zu €2,000 und zusätzlich €25 GRATIS! Melden Sie sich noch heute bei T6 Poker über PokerNews an.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein