Full Tilt Poker News: David Benyamine kehrt zurück!

Full Tilt Poker News:  David Benyamine kehrt zurück! 0001

War er denn je weg? Hatte er ja tatsächlich über ein Monat die Finger von High Stakes gelassen. Aber am Weihnachtsweekend sah man ihn wieder relaxed an den FullTilt-Poker-Tischen.

David Benyamine wurde am 5.7.1972 in Paris/Frankreich geboren. Er lebt auch in Frankreich, wo er es genießt auszugehen, und da am öftesten mit seiner Tochter. Doch diese sanfte Seite soll nicht über seine intensiv-professionelle Pokerkarriere hinwegtäuschen.

Anfang des Monats Dezember 2007 hatte David Benyamine nach einer niederschmetternden Partie mit Phil Ivey im Chat gepostet, dass er ab sofort nicht mehr auf FullTilt spielen würde. Als Grund gab er an, dass er $6.500.000 verloren hätte! Diese Aufzeichnungen erfassen Pot Limit Omaha und No Limit Hold'em Games. Aber da liegt er ganz eindeutig vorne und es gilt als eher unwahrscheinlich, dass sein Verlust so hoch gewesen ist. Vor allem deshalb, weil er dafür bekannt ist, zu übertreiben. Angeblich hat der Pool seiner Villa ja auch $2.000.000 gekostet. Da glaubt man nun doch eher daran, dass er damit wohl das ganze Haus gemeint hat ;-)

Benyamine lernte im zarten Alter von zwölf Poker zu spielen. Als er aber ein Tennisstar wurde, hatte er nicht mehr so viel Zeit für Poker. Jedoch beendete eine Verletzung seine Karriere in Tennis plötzlich. Danach versuchte er sich in Billard - und wurde einer von Frankreichs Spitzenspielern.

Doch das Pokerspiel hat er nie vergessen. David spielte immer öfter im Luftfahrtklub in Paris. Und arbeitete sich immer mehr hoch. Im Jahr 2000 gewann er das Eurofinale einer Omaha Meisterschaft. So begann seine Karriere in Poker.

Nun ist auch im Bellagio in Las Vegas Weihnachtspause und High Limit Partien nur Seltenheiten. Vielleicht ist das mit ein Grund, dass Benyamine nun wieder öfters online spielt. Die Gerüchteküche sagt, dass FullTilt Poker die Rückkehr an die Tische mit einem kleinem Extra belohnt haben soll. Die High Stakes Spieler auf FullTilt wird es freuen! Denn in dieser Klasse sind die Spieler nur spärlich gesät und jeder fällt auf.

Benyamine kam in die Poker-Schlagzeilen, als er den 2003 den Poker Euro Grand Prix in Paris gewann. Er räumte damals $411,000 ab, vor Erick Lindgren und Daniel Negreanu. David Benyamine gewann 2004 wieder: Über $132,000 für einen 6. Platz. Als er aber versuchte, zu den Bellagio WSOP Turnieren zu kommen, hatte er Schwierigkeiten in den USA zu reisen. Es endete damit, das darauffolgende Jahr in Europa zu bleiben, und Poker online aus seinem Haus im Süden von Frankreich zu spielen.

2005 gelang es endlich: Benyamine kam in die Vereinigten Staaten, um seinen Pokererfolg auszubauen. Und er gewann bei der WSOP! Wieder vor Meistern wie Antonio "the Magic" Esfandiari, Mel "Silberfuchs" Juda, Phil "Unabomber" Laak, und weiteren. Als ob dieser phantastische Sieg nicht genug wäre, gewann er auch ein großes Turnier im Jahr 2005. So setzte er seine Siege bis Ende 2006 fort und gewann so insgesamt schon über $1 Million.

David Benyamine ist einer von Europas Spitzenspielern. Vielleicht unter den Top 3.

Ed note: Melden Sie sich bei Everest Poker über PokerNews an, machen Sie eine Einzahlung und erhalten Sie einen $100 Willkommensbonus. PokerNews Spieler erhalten auch einen EXTRA $50 Bonus!

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein