2019 World Series of Poker Europe

Aussie Millions Main Event, Day 3: 22 Spieler verbleiben - Antonio Casale ist Chip-Leader

Aussie Millions Main Event, Day 3: 22 Spieler verbleiben - Antonio Casale ist Chip-Leader 0001

98 Spieler trafen sich am 3 Tag des Aussie Millions Main Events im Crown Casino in Melbourne, um sich ihren Teil des Preispools zu sichern. 80 Plätze erhalten ein Preisgeld, der Erstplatzierte erhält ein Preisgeld in Höhe von 1,65 Millionen Dollar. Matthew startete den Tag als Chipleader, doch einige bekannte PokerStars waren Ihm dicht auf de Fersen, dazu gehörte unter anderem Mike Matusow, Jeff Lisandro, Erik Seidel, Kenna James, Erick Lindgren und Andy Black, welcher im letzten Jahr in diesem Turnier den 3. Platz belegte.

Mike 'The Mouth' Matusow bekam an diesem Tag einfach keine brauchbaren Karten und musste schon relativ früh am Tag 3 mit {9-Clubs}{9-Spades} All-In gehen. Con Angelakis callte mit {a-Diamonds}{k-Spades}, der Flop kam mit {10-Diamonds}{6-Clubs}{6-Diamonds}, somit lag Mike zu diesem Zeitpunkt vorne. Der Turn kam mit {2-Diamonds} und brachte Angelakis einige zusätzliche Outs. Eine {a-Clubs} auf dem River bescherte Angelakis zwei Paar und sorgte dafür, daß für Mike 'The Mouth' Matusow das Turnier an dieser Stelle beendet war. Jeff Lisandro schob den Rest seiner Chips mit {k-Diamonds}{9-Clubs} gegen Robert Akery mit {a-Spades}{7-Spades} in die Mitte des Spieltischs. Der Flop kam mit {a-Diamonds}, der Turn und der River brachten keine Verbesserung für Lisandro und somit musste er kurz vor der Money Bubble ausscheiden.

Die Money Bubble platzte mit großem Trara, da zwei Spieler in der gleichen Hand ausschieden und sich die Bubble und das Preisgeld für Platz 80 teilten. Charles Cuschieri ging mit {a-Clubs}{3-Hearts} All-In und wurde von Jean Gianotte mit {j-Clubs}{j-Diamonds} gecallt. Das Board bracht kein weiteres Ace und somit war das Turnier für Cuschieri beendet. Zu gleichen Zeit schied Lucio Baroni aus, als Mark Kassis mit A-K einen King floppte und Baroni's 10er Paar nicht ausreichte, um die Hand zu gewinnen. Baroni und Cuschieri teilten sich das Preisgeld für den 80. Platz in Höhe von 15.000$, somit hatten sie wenigstens ein angemessenes Schmerzensgeld für ihr Ausscheiden auf der Bubble erhalten.

Nachdem die Bubble geplatzt war, kam es innerhalb von kurzer Zeit zu einigen Eliminierungen. Perry Friedman bekam beim Flop {a-Diamonds}{7-Diamonds}{8-Hearts} zwei Paar und Matt Kirk callte sein All-In mit {k-Diamonds}{10-Diamonds}, er hatte den Nut Flush Draw auf der Hand. Eine {q-Diamonds} auf dem River brachte Matt seinen Flush, Friedmann hatte die Hand verloren und war somit auf Platz 77 (15.000$) eliminiert. Zu den anderen Spielern, welche in dieser Phase ausscheiden mussten, gehörten z.B. Erick Lindgren, Matt Matros und Tom 'durrr' Dwan. Internet Superstar Kevin 'BeLOWaBOVe' Saul versuchte mit {7-Clubs}{4-Spades} zu Bluffen und ging All-In. Miller callte mit {a-Spades}{k-Hearts}, das Board brachte keine Verbesserung für Saul und er verlor die Hand. In der nächsten Hand schied er dann aus. Für seinen 45 Platz erhielt er ein Preisgeld in Höhe von 25.000$.

Als noch 36 Spieler im Turnier verblieben, wurden die Sitze neu verteilt und das Spiel auf 6-Handed Tische umgestellt. Tiffany Williamson hatte kaum die Gelegenheit ihren Stuhl richtig anzuwärmen, sie musste auf Platz 36 ausscheiden. Michael Chrisanthopoulos machte eine Pre-flop re-raise mit {q-Spades}{q-Diamonds} und Tiffany ging Over the Top mit {6-Clubs}{6-Spades} All-In. Michael callte. Williamson floppte eine {6-Hearts}, aber Chrisanthopoulos fand auf dem Flop eine {q-Hearts} und hatte somit das bessere Set. Turn und River brachten keine 6 für Williamson, somit war Sie auf Platz 36 ausgeschieden (30.000$).

Als es langsam Nacht wurde, kam es erneut zu einigen Eliminierungen, wobei an dieser Stelle auch für einige der ehemaligen Chip-Leader das Turnier beendet war. Andy Black traf mit {a-Spades}{3-Diamonds} auf Erik Seidel mit 10 10 und schied auf Platz 34 (30.000$) aus. Danach traf Matthew LaGarde mit KK auf Peter Ling's AA und musste auf Platz 26 (40.000$) ausscheiden. Eine der letzten Eliminierung des 3. Tages war Matthew Stout, als er sich mit {k-Hearts}{q-Spades} nicht gegen Robert Akery's Jacks durchsetzen konnte, er schied auf Platz 24 aus und erhielt ein Preisgeld in Höhe von 65.000$.

22 Spieler verblieben zum Ende des 3. Tages im Turnier. Der Chip-Leader war Antonio Casale. Als der Tag zu Ende ging, zeigte sich, daß Casale, welcher zu den Stammspielern im Crown Casino gehört, über eine recht große Fan-Gemeinde verfügt. Einer der Einheimischen sagte:" Er spielt schon seit der Eröffnung des Crown Casinos hier regelmäßig Poker".

Zum Ende des 3. Tages waren die Top Ten Chip-Stacks folgendermaßen:

Antonio Casale - 1,513,000

Nico Behling - 1,306,000

Dane Lomas - 1,158,000

Max Pescatori - 1,082,000

Robert Akery - 940,000

Peter Mobbs - 908,000

Maximilian Bracht - 837,000

Michael Chrisanthopoulos - 803,000

Robert Holster - 770,000

Erik Seidel - 752,000

Ed note: Pacific Poker bietet allen PokerNews Spielern einen First-Deposit Bonus in Höhe von 60% bis 100$. Melden Sie sich noch heute an und profitieren Sie von diesem exklusiven Bonusangebot.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel