2019 World Series of Poker Europe

Aussie Millions Event #4, $1,100 LHE: Jamie Pickering siegt souverän

Aussie Millions Event #4, $1,100 LHE: Jamie Pickering siegt souverän 0001

James Potter startete als Chipleader bei dieser finalen Runde der Aussie Millions im Turnier #4, letztendlich war es dann aber Jamie Pickering, welcher sich den Pokal an diesem überraschenderweise relativ kurzen Final Table sicherte. Die letzten 8 Spieler benötigten nur ein wenig mehr als 3 Stunden, bis der Sieger feststand.

Die Sitzverteilung und die Chip-Stacks zum Start des Final Table am 2. Tag waren folgendermaßen:

Sitz 1: Jamie Pickering - 97,500

Sitz 2: Simon Morris - 70,000

Sitz 3: Michael Lipari - 22,000

Sitz 4: Jim Sachinidis - 33,000

Sitz 5: Ben 'Buford' Edwards - 45,500

Sitz 6: Ivan Sop - 53,500

Sitz 7: David Lacchia - 31,500

Sitz 8: James Potter - 139,000

Michael Lipari fand {k-Clubs}{k-Hearts} und hatte es sehr eilig, soviel Geld wie möglich in die Tischmitte zu bringen, er cappte den Pot, nachdem Jamie Pickering einen 3-Bet gemacht hatte. James Potter ging raus, obwohl er eigentlich Pre-Flop geraist hatte und Pickering callte. Der Flop kam mit {q-Clubs}{j-Spades}{3-Clubs}. Pickering setzte und Lipari raiste All-In, Pickering callte den All-In ohne lange zu überlegen mit {j-Hearts}{j-Diamonds}, er hatte ein Set gefloppt. Da auf dem Turn und auf dem River kein weiterer King kam, war Lipari auf Platz 8 ausgeschieden (3.690$). Das nächste Opfer von Pickering, war Ben Edwards, als er mit 77 gegen Pickering mit KK antreten musste. Das Board kam mit {a-Clubs}{9-Diamonds}{3-Hearts}{8-Spades}{a-Hearts}, die Kings reichten aus, um Edwards auf Platz 7 (4.920$) nach Hause zu senden.

Jim Sachinidis schob mit {j-Hearts}{9-Clubs} seine restlichen Chips in die Tischmitte, Morris callte mit {q-Hearts}{7-Hearts}. Der Flop kam mit {j-Clubs}{3-Clubs}{3-Hearts}, somit lag Sachinidis kurzfristig vorne, die Führung dauerte aber nicht allzu lange, der Turn brachte nämlich die {q-Spades}. Der Turn kam mit einer {7-Clubs} und brachte Morris zwei Paar. Sachinidis hatte die Hand verloren und war auf Platz 6 (6.150$) eliminiert. David Lacchia schied auf Platz 5 aus, als er mit {6-Hearts}{6-Diamonds} gegen Pickering's {a-Clubs}{j-Diamonds} antrat. Das Board brachte {k-Diamonds}{j-Spades}{8-Spades}{4-Diamonds}{2-Spades}, keine Chance für Lacchia, welcher für seinen 5. Platz ein Preisgeld in Höhe von (7.380$) erhielt.

Ivan Sop verpasste einiges von der Action am Final Table, da er 30 Minuten zu spät an den Final Table kam. Während dieser Zeit hatte er zwar einige Chips durch die Blinds verloren, letztendlich schaffte er es dann doch noch bis auf Platz 4 (9.840$). Sop schied aus, nachdem er vom Button raiste, nachdem Pickering seine Blinds verteidigt hatte. Der Flop kam mit {9-Clubs}{9-Spades}{8-Clubs}, beide Spieler checkten. Der Turn brachte einen {j-Clubs} und Pickering setzte, Sop raiste und Pickering callte. Der River brachte den {k-Diamonds}, Pickering check-callte Sop's All-In Bet. Daraufhin zeigte Sop {8-Spades}{2-Diamonds} für zwei Paar, Pickering zeigte {k-Hearts}{j-Diamonds}, er hatte die höheren zwei Paar gerivert, somit war das Turnier für Sop beendet.

James Potter hatte sich während des gesamten Final Table relativ ruhig verhalten, als er aber eine gute Hand fand, warf er Morris auf Platz 3 (13.530$) aus dem Turnier. Potter raiste vom Button, Morris re-raiste vom Big Blind und Potter callte Preflop. Als der Flop mit {a-Clubs}{q-Diamonds}{4-Clubs} kam. Setzte Morris, Potter raiste, Morris machte einen 3-Bet und war All-In. Potter callte mit {a-Diamonds}{6-Diamonds}, Morris zeigte {q-Clubs}{j-Spades}. Der Turn kam mit einer {a-Hearts} und brachte Potter Trips, eine {6-Hearts} auf dem River besiegelte das Schicksal von Morris, er war auf Platz 3 raus.

Im Heads-Up dauerte es nur wenige Minuten, bis die entscheidende Hand gespielt wurde. Potter raiste Preflop und Pickering callte. Der Flop kam mit {j-Clubs}{7-Spades}{4-Clubs}, Pickering setzte, Potter raiste und Pickering callte. Der Turn kam mit einem {k-Spades}, Pickering checkte und check-raiste dann als Potter setzte. Potter re-raiste, danach raisten die beiden Spieler, bis alle Chips in der Tischmitte lagen. Potter zeigte {k-Diamonds}{4-Hearts}, somit hatte er das Top und das Bottom Pair, aber Pickering lag vorne, da er {k-Hearts}{j-Diamonds} hielt und damit die beiden Top Pair hatte. Der River kam mit einer {q-Diamonds}, welche keine Verbesserung für Potter darstellte. Potter war auf Platz 2 raus, sein Preisgeld betrug 23.370$. Jamie Pickering startete an diesem Tag als zweiter im Bezug auf seinen Chip-Stack und schaffte es letztendlich doch noch sich den Sieg zu sichern. Für seinen Sieg beim 4.Event der Aussie Millions 2008 erhielt er ein Preisgeld in Höhe von 39.360$ und einen Siegerpokal.

Ed note: CD Poker bietet allen PokerNews Spielern einen exklusiven First Deposit Bonus in Höhe von 150% bis 500$ & einen monatlichen Reload-Bonus von 60% bis zu 600$.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel