2019 World Series of Poker Europe

Aussie Millions, Event #8, $3,250 2-Card Manila w/ Rebuys: Kambouroglou erreicht den Gipfel

Aussie Millions, Event #8, $3,250 2-Card Manila w/ Rebuys: Kambouroglou erreicht den Gipfel 0001

Die Teilnehmerzahl war niedriger als letztes Jahr – nur zehn Spieler zahlten das Buy-In von $3,250 für einen Platz beim 2-card Manila Championship. Mit dabei Australiens stärkste Spieler, inklusive einigen, die bei der Aussie Million gut im Rennen lagen, sowie dem 2-Card Manila Champion 2006 Fred Bart, der versuchte seinen zweiten Titel zu holen.

Manila, auch genannt 7-Up Poker, wird mit einem reduzierten Kartendeck gespielt, wo alle Karten von 2-6 aus dem Deck entfernt wurden. Die Spieler erhalten 2 verdeckte Karten und die 5 offenen Gemeinschaftskarten werden eine nach der anderen aufgedeckt. Nach jeder Gemeinschaftskarte folgt eine Setzrunde und am River müssen die Spieler beide Holecards benutzen und zwei Gemeinschaftskarten um die beste Hand aus 5 Karten zu bilden.

Eine andere Eigenheit bei Manila ist, dass ein Flush aufgrund des verringerten Kartendecks ein Fullhouse schlägt und das Ass nur als Ass zählt und nicht als 1 für eine Strasse.

Die zehn Spieler des 2008 Australian 2-Card Manila Championship:

Platz 1: Markas Salkanovic

Platz 2: Karib Karib

Platz 3: Warwick Mirzikinian

Platz 4: Yevgeniy Timoshenko

Platz 5: Graeme Putt

Platz 6: Max Donnelly

Platz 7: David Steicke

Platz 8: Antonis Kambouroglou

Platz 9: Fred Bart

Platz 10: Mark Scott

Karib Karib war der erste der ausschied als er noch im ersten Level mit seinen Assen in Mark Scott's Drilling Könige rannte. Karib entschied sich kein Rebuy zu tätigen und beendete schon früh seinen Pokertag. Mark Scott folgte kurze Zeit später als er gegen den Gewinner von 2006 Fred Bart verlor. David Steicke führte im Nachkaufen von Rebuys – von den acht getätigten Rebuys war er allein für fünf verantwortlich.

Nach der zweiten Pause blieben noch vier Spieler übrig und es wurde um die Bubble gespielt, da die ersten drei Plätze im Geld waren. Es dauerte nicht lange und Yevgeniy Timoshenko schied als Dritter aus mit einem Gewinn von $ 10,800. Warwick Mirzikinian lieferte sich mit Antonis Kambouroglou ein Heads up um den Titel und das Preisgeld von $ 27,000. Kambouroglou schlug Mirzikinian und holte seinen ersten Sieg bei der 2008 Aussie Millions.

Die Platzierungen und die Preisstruktur des Australian 2-Card Manila Championship:

1.: Antonis Kambouroglou ($27,000)

2.: Warwick Mirzikinian ($16,200)

3.: Yevgeniy Timoshenko ($10,800)

4.: Graeme Putt

5.: Max Donnelly

6.: David Steicke

7.: Markas Salkanovic

8.: Fred Bart

9.: Mark Scott

10.: Karib Karib

Ed note:Bodog Poker bietet jenen Spielern die sich über PokerNews anmelden einen großartigen 10% Bonus bis zu einem Betrag von $1000 auf Ihre erste Einzahlung an. Melden Sie sich noch heute an!

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel