888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

Aussie Millions, Event #1, $1,100 NLHE – Vincent Wan gewinnt

Aussie Millions, Event #1, $1,100 NLHE – Vincent Wan gewinnt 0001

20 Spieler trafen sich im Crown Casino um die finale Runde des Aussie Millions $1,100 No-Limit Hold'em Eröffnungsevents zu spielen. Jovan Scekic startete am 2.Tag dieses Turniers als Chip-Leader, aber letztendlich holte sich der Australier Vincent Wan den Sieg, nachdem er sich aus einer hinteren Position nach Vorne gekämpft hatte und Michael "Timex" McDonald in einem spannenden Heads-Up besiegte.

Die Table-Action an Tag 2 startete schon sehr früh. In einer der ersten Hände gingen Jamie Pickering und Yevgeniy Timoshenko All-In. Timoshenko raiste Preflop, Pickering callte, der Flop kam mit {9-Clubs}{4-Clubs}{2-Spades}. Timoshenko setzte am Flop und Pickering ging "Over the Top" mit {k-Clubs}{10-Clubs} All-In, Timoshenko überlegte nicht lange und callte das All-In mit {q-Spades}{q-Hearts}. Turn ({10-Spades}) und River ({5-Spades}) brachten keine Verbesserung für Pickering, somit war er auf Platz 20 ausgeschieden (4.028$)

Zu den anderen Spielern, welche schon relativ früh an Tag 2 ausscheiden mussten, gehörten unter anderem Vincent Chua (19.Platz), Roy Vandersluis (18. Platz) und Barry Long (17. Platz). Chris Wood war Short Stacked und musste den Rest seiner Chips für den Big Blind in die Tischmitte schieben. Alex Luck limpte, Damon Oboren ging "Over the Top" All-In und Kalan Shuttlewood callte den All-In. Luck ging raus und die drei Spieler zeigten folgende Hole-Cards:

Wood – {a-Diamonds}{7-Spades}

Oborne – {a-Clubs}{10-Spades}

Shuttlewood – {a-Spades}{j-Diamonds}

Das Board brachte {j-Hearts}{8-Clubs}{6-Clubs}{8-Hearts}{9-Diamonds} Shuttlewood hatte die Hand gewonnen und konnte sich über ein Double-Up freuen. Wood war auf Platz 16 raus (4.028$). Oborne war der nächste Spieler, welcher ausscheiden musste, als mit {10-Clubs}{6-Clubs} All-In ging. Jovan Scekic überlegte längere Zeit, callte aber letztendlich doch vom Big Blind aus mit {7-Diamonds}{3-Diamonds}. Der Flop kam mit {j-Hearts}{7-Spades}{2-Clubs}, somit lag Scekic mit einem Paar 7er vorne. Der Turn und der River konnten Oborne nicht weiterhelfen und somit musste er auf Platz 15 (5.907$) ausscheiden.

Brett Hartley schied auf dem 15 Platz aus, als er in einem 4-way Pot mit {a-Diamonds}{10-Spades} All-In ging und von Jovan Scekic mit {8-Hearts}{6-Spades} gecallt wurde. Das Board brachte {8-Diamonds}{4-Spades}{2-Hearts}{5-Clubs}{7-Clubs} und Hartley war eliminiert. Der Nächste war Dale Townsend, als er mit {k-Diamonds}{j-Diamonds} gegen Vincent Wan's {j-Hearts}{j-Clubs} antreten musste. Das Board brachte keine Verbesserung für Townsend und er musste auf Platz 13 (5.907$) ausscheiden. Die nächsten Spieler, welche es nicht schafften sich einen Platz am Final Table zu sichern, waren Paul Schembri (12. Platz) und Mark Saber (11. Platz). Somit war die Besetzung des Final Table folgendermaßen:

Yevgeniy Timoshenko 370,000

Con Cotsomitis 81,000

Michael McDonald 206,500

Justin Gendle 108,000

John Georges 125,000

Jovan Scekic 319,000

Vincent Wan 387,000

Kalan Shuttlewood 95,500

Peter Pratis 159,000

Alex Luck 319,000

Es dauerte eine Zeit lang bis der erste Spieler ausscheiden musste. Nach mehr als 2 Runden ging Kalan Shuttlewood (mittlerweile sehr Short-Stacked) mit {8-Clubs}{8-Spades} Pre-Flop All-In. Michael McDonald callte mit {9-Hearts}{9-Diamonds}. Der Flop war für beide Spieler sehr interessant - {10-Spades}{9-Spades}{3-Spades}. Michael hatte das Middle-Set und Shuttlewood einen Spade Flush-Draw. Die {10-Clubs} auf dem Turn zerstörte alle Hoffungen für Kalan, diese Hand letztendlich doch noch zu gewinnen, da Michael nun ein Full House hielt. Der River kam mit einem Blank ({5-Hearts}) und Shuttlewood war auf Platz 10 (7.787$) eliminiert.

Con Cotsomitis ging nach Yevgeniy Timoshenko's Preflop Raise "Over the Top" mit {q-Hearts}{q-Clubs} All-In, Timoshenko callte mit nachdem {a-Diamonds}{7-Spades}. Timoshenko fand die {a-Hearts} auf dem River und eliminierte Cotsomitis auf Platz 9 (10.203$). John Georges war den nächste, welcher durch Timoshenko ausscheiden musste. Nach Timoshenko's Preflop Raise mit {q-Spades}{10-Diamonds}, ging John "over the Top" mit {a-Diamonds}{j-Clubs} All-In, Timoshenko callte. Auf dem Flop kam die {10-Hearts}. Turn und River brachten keine Verbesserung für John, somit war er auf Platz 8 (12.888$) raus.

Alex Luck verlor einen Coin Flip gegen McDonald und musste auf Platz 7 ausscheiden. McDonald raiste Preflop mit {4-Clubs}{4-Hearts}, daraufhin ging Luck vom Small Blind aus mit {a-Spades}{k-Clubs} All-In. Der Flop kam mit {k-Diamonds}{q-Spades}{4-Spades}, Luck hatte ein Paar Könige und McDonald ein 4er Set. Der Turn ({k-Spades}) und der River ({q-Hearts}) reichten nicht aus, um Luck den Sieg zu bringen und somit war er auf Platz 7 (16.110$) eliminiert. Yevgeniy Timoshenko musste auf Platz 6 ausscheiden als er mit {k-Spades}{q-Hearts} gegen Peter Pratis mit {q-Clubs}{q-Spades} antreten musste und das Board keine Verbesserung für ihn brachte. Er erhielt ein Preisgeld in Höhe von 21.480$.

John Scekic musste auf Platz 5 (29.535$) ausscheiden als er mit {q-Spades}{q-Hearts} auf McDonald mit {a-Diamonds}{10-Clubs} traf. Der Flop kam mit {a-Spades}{8-Clubs}{8-Hearts}, somit lag McDonald vorne. Da auf dem Turn und dem River keine Queen kam, war das Turnier für Scekic beendet. Justin Gendle ging nach einem Preflop Raise von McDonald "Over the Top" All-In, worauf Vincent Wan ebenfalls All-In ging. McDonald überlegte eine Zeit lang und foldete letztendlich. Gendle zeigte {9-Clubs}{9-Spades} und Wan zeigte {a-Clubs}{q-Diamonds}. Das Board kam mit {q-Clubs}{10-Hearts}{3-Diamonds}{5-Diamonds}{j-Hearts}, somit war Gentle auf Platz 5 (40.275$) ausgeschieden. Einige Hände später war es dann soweit, Wan warf den nächsten Spieler aus dem Turnier. Peter Pratis musste mit {a-Clubs}{7-Spades} gegen Wan's {a-Diamonds}{k-Diamonds} antreten. Das Board kam mit {j-Clubs}{9-Clubs}{6-Hearts}{2-Hearts}{6-Clubs}, somit hatte Peter Pratis diese Hand verloren und war auf Platz 3 (56.385$) ausgeschieden.

Zum Start des Heads-Up war Vincent Wan zwar mit 2:1 Chipleader, es dauerte aber 60 Hände, bis der Sieger feststand, wobei jeder der Spieler während dieser Zeit das eine oder andere Double-Up hatte. McDonald hatte schon recht früh ein Double-Up, als er mit {a-Hearts}{5-Hearts} ein Ace auf dem Flop fand und damit Wan's Kings besiegte. Nur zwei Hände später hatte Wan dann ein Double Up, als seine beiden Ace gegen McDonald hielten. Erneut lag Wan Führung. Die Chips wanderten noch eine Zeit lang hin und her. Bei der entscheidenden Hand war Wan mit geringem Abstand Chip-Leader. McDonald raiste Pre-Flop vom Button und Wan re-raiste, daraufhin schob McDonald alle seine Chips in die Tischmitte, Wan callte ohne lange zu zögern mit {j-Hearts}{j-Diamonds}, McDonald zeigte {a-Diamonds}{8-Hearts}, somit lag Wan zu diesem Zeitpunkt vorne. Der Flop kam mit {10-Hearts}{6-Clubs}{4-Spades}, Wan lag weiterhin vorne. Der Turn brachte die {3-Spades}, somit hatte McDonald nur noch 3 Outs. Die {10-Diamonds} auf dem River brachte die Entscheidung – Wan hatte das erste diesjährige Aussie Millions Turnier gewonnen. McDonald erhielt für seinen 2.Platz ein Preisgeld in Höhe von 85.920$, während der Sieger sich über ein Preisgeld in Höhe von 142.302 AUD$ und den Champion Titel freuen konnte.

Ed Note: Poker Room bietet nur den PokerNews Spielern einen First Deposit Bonus in Höhe von 50% bis 250$ an. Melden Sie sich noch heute bei Poker Room über PokerNews an.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein