888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

„High Stakes Poker" – Der Name ist Programm!

„High Stakes Poker" – Der Name ist Programm! 0001

Für normalsterbliche Spieler, die allenfalls ein paar Spielgeldjetons gewinnen und bei Cashgames mit ein- bis vielleicht drei- oder vierstelligen Beträgen hantieren, sind die Summen, die in den letzten Tagen bei den Profis den Besitzer gewechselt haben, unfassbar.

Die haben offenbar kein Problem damit, um Dollarsummen zu zocken, um die sich unsereins eher ein Haus oder eine Eigentumswohnung finanziert, um den Kredit dann jahrelang abzubezahlen. Schon das Buy-in ist in einer Höhe, wo sicher 99% der Pokerspieler aussteigen: $500.000!

Aber bei den Namen, die um diese gewaltigen Summen pokern, verwundert das uns eigentlich gar nicht: Barry Greenstein, Doyle Brunson, Patrik Antonius, Sammy Farha, Jamie Gold, Guy Laliberte - wie gerne würde nicht jeder von uns mal mit denen an einem Tisch sitzen und um Plastikgeld spielen ;-)

In einer der letzten Sendungen auf dem US-Sender GSN ging es somit wieder mal voll zur Sache. Gleich vorweg: Brunson und Antonius räumten über $ 1.5 Millionen ab!

Die Highlights:

Gleich bei der ersten Hand trifft Barry Greenstein einen Vierer-Poker auf dem River gegen Jamie Gold, der eine Straße hat. Dann zieht David Benyamine zum Straight Flush in Kreuz! Sammy Farhas hält zwar ein 2er-Paar, passt dann aber, als Benyamine um $250.000 erhöht. Nur mehr Brunson und Laliberte bleiben im Spiel und gehen All-in. Bevor sie die Karten zeigen wird vereinbart, dass der River zweimal gedealt wird. Es ging um über $818.000! Und wer schnappt sich den ersten Superpot - Doyle Brunson! Das war somit neuer Pot-Rekord!

Dann kommt es aber zum nunmehr größten Pot in der Geschichte des High Stakes Poker: Es beginnt damit, das Farha aus mittlerer Position mit {k-Diamonds}{q-Diamonds} auf $4.200 erhöht. Patrik Antonius hält {j-Hearts}{9-Diamonds} auf dem Button und re-raist auf insgesamt $16.000. Farha callt. Am Flop kommen {6-Diamonds}{3-Clubs}{9-Diamonds}. Farha hat zwei Overcards und die Möglichkeit zu einem Flush. Antonius hat aber das Top Pair getroffen! Antonius setzt $20.000, Farha erwidert das mit einer Erhöhung auf 100.000$. Antonius geht All-in mit seinem Paar Neunen! Im Pot liegen nun $482.300, Farha callt sofort. Der Pot ist nun bei $998.800! Die Spieler wollen ihre Karten wieder nicht aufdecken und es wird vereinbart, Turn und River jeweils viermal zu dealen. Erster Deal: {3-Diamonds} und {9-Clubs} am Turn und River – Farha trifft ein Flush, Antonius ein Full House! Zweiter Deal: {5-Diamonds}{a-Hearts}, der Dritte: {2-Hearts}{6-Spades}. Nun der letzte Durchlauf: {4-Spades}{5-Hearts} - Antonius gewinnt somit 3 mal und erhält $750.000, Farha freut sich (eher nicht) über $250.000, der damit um die Hälfte seines Buy-ins erleichtert wurde.

Ja, werte Leser, so geht es bei den Poker-Pros zu, denn nicht umsonst zählen sie zu den besten der Welt und verfügen über genug Kapital (Sponsoren), um solche Beträge einzusetzen und im schlimmsten Fall zu verlieren. Mich würde schon interessieren, was meine Liebste dazu sagen würde, wenn ich ihr beichten müßte, dass ich in einer Nacht $500.000 verzockt habe – doch davon träume ich zum Glück nur!

Ed Note: Werden Sie mit Pacific Poker und PokerNews zum PokerProforAYear. Holen Sie sich auch gleich als PokerNews Leser den Ersteinzahlungsbonus von 60% bis zu $100.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein