WSOP 2017 Now Live
2017 World Series Of Poker

Bellagio WPT Championship: Katchalov gewinnt!

Bellagio WPT Championship:  Katchalov gewinnt! 0001

Als Chipleader ging Eugene Katchalov in das Finale des WPT Championship Events im Bellagio, als Sieger hat er es verlassen. $2.482.605 kann der Sieger mit nach Hause nehmen.

626 Teilnehmer, ein BuyIn von $15.000 und ein Preisgeld von $9.6 Millionen - das waren die Eckdaten der Doyle Brunson Five Diamond World Poker Classics im Bellagio in Las Vegas.

Gleich in der ersten Hand gab es Action: Ryan Daut, der Daniel Negreanu ärgerte, kam ja als Shortstack an den Final Table. So zögerte er nicht lange und ging mit der ersten Hand All-in. Ted Kearly callte. Der Flop war für Ryan Schrott. So musste er sich mit Platz 6 begnügen.

Das Spiel wurde dann etwas ruhiger, doch Eugene Katchalov baute konstant seine Führung aus. Jordan Rich, der den Tag als Zweiter in Chips begonnen hatte, war überraschend der nächste, der sich dann verabschiedete. Eugene callte das All-in von Katchalov. Das Board brachte Rich keine Hilfe, nur Platz 5. Immerhin gab es dafür $289.070.

Eugene Katchalov lag somit uneinholbar in Führung. Er hatte mehr als doppelt so viele Chips wie die anderen drei zusammen. Und wieder war es er, der den nächsten Spieler nach Hause schickte. Katchalov callte ein All-in von Rosen, der hielt. Katchalov brachte der Turn die 10 und das reichte. Kenneth Rosen schied mit Platz 4 aus.

Dave Ulliott, der englische Pokerpro, tat sein bestes, um seine Chips zu vermehren. Einige Zeit gelang ihm das auch, aber dann war es vorbei. Das Board brachte Devilfish keine Hilfe, nur Platz 3 mit $674.500.

In das Heads-Up ging Katchalov mit 16.755.000 in Chips, Ted Kearly kam auf 3.175.000. Der Unterschied war zu gewaltig! Nur 13 Hände später war das Spiel entschieden. Kearly raiste am Button, Katchalov callte. Nach einem Reraise von Katchalov ging Kearly All-in und zeigte. Katchalov drehte um. Am Turn nichts aufregendes - damit hatte es Katchalov geschafft!

Er holte sich den Sieg beim Five Diamond World Poker Classic und damit $2.482.605. Für Ted Kearly blieb mit $1.252.640 aber auch noch eine schöne Stange Geld.

Hier die Gewinne:

1. Eugene Katchalov Brooklyn, NY $2,482,605

2. Ted Kearly Hancock, MI $1,252,640

3. David Ulliott Hull, England $674,500

4. Kenneth Rosen Miami, FL $433,675

5. Jordan Rich Portland, OR $289,070

6. Ryan Daut Basking Ridge, NJ $192,715

Das nächste WPT-Championship Event findet vom 20. bis 23. Januar 2008 in Tunica statt.

Ed Note: Möchten sie die faszinierende Welt des Pokerspiels selbst erleben? Online Poker spielen ohne eigenem Einsatz? Dann nutzen sie den No Deposit Bonus von Party Poker - lernen sie kostenlos Pokerspielen!

MEHR ARTIKEL

Ähnliche Spieler

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein