888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

Andy Philachack gewinnt Winter Bayou Poker Challenge

Andy Philachack gewinnt Winter Bayou Poker Challenge 0001

Nachdem er schon zweimal nur den 2. Platz erreichte, hat es Andy Philachack bei den WSOP in New Orleans endlich geschafft: Er setzte sich gegen Josh Arieh durch und holte sich den Sieg! Und sicherte sich damit ein Preisgeld von $247.860!

Zweiter zu werden, ist immer ärgerlich, auch wenn es ein Platz am Siegerpodest ist. Man erinnert sich maximal an den Gewinner, während die restlichen Spieler in den Plazierungslisten verschwinden. Diese Erfahrung mußte Andy Philachack schon zweimal machen. Denn bereits 2005 war er Zweiter beim World Poker Open geworden. Und bei der WSOP 2007 wurde er wieder Zweiter! Andy hatte nun genug davon, ewig knapp am Sieg vorbei zu spielen und erarbeitete gemeinsam mit Thang „Kido" Pham, einem Pokerpro, einen Plan aus, wie er das ändern kann. Und die neue Strategie war gut! Denn bei seinem Antreten beim WSOP Circuit 2007/08 holte er sich endlich den lang ersehnten Sieg. Insgesamt spielten 160 Teilnehmer um $765,000. Mit Josh Arieh, Brandon Cantu und Dan Schmiech waren gleich drei Bracelet-Gewinner am Start. Die beiden letzten Sieger aus New Orleans, Walter Chambers und Lou Esposito, waren auch mit von der Partie.

Gleich von Beginn an wurde rasant gespielt. Und nach und nach verabschiedeten sich die genannten Pokerspieler bis auf Josh Arieh und Lou Esposito. David Fox war während des Turnieres der härteste Verfolger von Josh Arieh. Am Finaltag aber wollte ihm nichts mehr gelingen und sein Chipstack schmolz dahin. Und biss sich die Zähne an Andy Philachacks aus. Damit hatte Philachack endlich das Chiplead übernommen. Für Ted McCollom ging weiter bergab. Am Flop {a-Clubs}Ax{q-Clubs} ging er gegen Josh Arieh all-in. Er selbst hielt {4-Clubs}{3-Clubs} und hoffte auf ein Flush. Josh Arieh callte mit A9. Am Turn kam die erhoffte Kreuz für McCollom! Aber wie es so kommt, brachte der River eine Dame und somit das Full House für Arieh. Ted McCollom erreichte mit dem dritten Platz gleichzeitig auch sein erstes ITM-Finish.

Im Heads-Up lagen Arieh und Philachack fast gleichauf, Arieh war nur knapp unterlegen. Wer nun an ein langes Heads-Up glaubte, der wurde eines besseren belehrt. Nach nur wenigen Minuten war die letzte Hand im Gange! Philachack hielt 10/7, Arieh 9/7. Am Flop 10/9/7 und die Chips waren All-in. Turn und River brachten keine 9 mehr für Arieh und so musste er sich mit Platz 2 begnügen. Als Trostpflaster bekam er $130.050. Dabei schaute es am Final Table zu Beginn eher schlecht aus. Als achtplazierter hatte er gegenüber dem Chipleader Josh Arieh wenig Chips entgegenzusetzen – dieser hatte 17 mal so viele Chips wie er! Aber Philachack hatte im entscheidenden Moment das erforderliche Quentchen Glück. Josh Arieh, der als zweifacher WSOP-Bracelet Gewinner das Turnier dominierte, musste sich im Heads-Up geschlagen geben. Für den 2. Platz erhielt er aber immerhin $130,000.

Hier das Endergebnis mit Plazierung und Preisgeld:

1. Andy Philachack mit $247,860

2. Josh Arieh mit $130,050

3. Ted McCollom mit $76,500

4. David Fox mit $61,200

5. Nick Gellepis mit $42,075

6. Leonardo Pruzansky mit $42,075

7. Bruce McGregor mit $30,600

8. Philip Sparta Jr. mit $22,950

9. Louie Esposito mit $15,300

Andy Philachack feierte somit seinen ersten Turniersieg. Er erhielt neben dem Preisgeld auch ein Ticket für das WSOP Mainevent 2008. Und natürlich ist er nun auch stolzer Besitzer des Championship-Ringes. Wir gratulieren!

Ed Note: Interpoker bietet den PokerNews Spielern einen großartigen First Deposit Bonus in Höhe von 100% bis 150$ an. Melden Sie sich noch heute bei Interpoker über PokerNews an.

MEHR ARTIKEL

Ähnliche Spieler

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein