Pokervereine in Österreich

Pokervereine in Österreich 0001

Welche Pokersportvereine gibt es in Österreich? Wo genau befinden sie sich und was wird geboten, was sind ihre Ziele? Wir haben eine selektive Übersicht für alle Poker-Interessierten in Österreich gestaltet.

Die Idee hinter den Vereinen ist in einer gemeinschaftlichen, sportlichen Betätigung begründet. Wie auch bei Sportveranstaltungen ist ein Nenngeld zu entrichten und Siege werden entweder mit Sachpreisen honoriert oder durch die Auszahlung von Nenngeldern. Dabei sind die Vereine nicht gewinnorientiert ausgerichtet! Der Spaß am Spiel steht im Vordergrund.

Wien:

APSA – Austrian Poker Sport Association (www.apsa.co.at)

Die "Austrian Poker Sport Association" hat ihren Sitz in Wien, agiert aber auf bundesweiter Ebene und steht als zentrale Koordinations- und Beratungsplattform für andere Vereine zur Verfügung. Das Ziel ist es Poker als Sport zu fördern. Es geht hierbei um die seriöse Verbreitung des Pokerspiels - ohne Geldeinsatz. Bis auf den Finaltable wird immer ohne Dealer gespielt. Ein „Oberschiedsrichter" kontrolliert dabei den korrekten Ablauf des Spiels. Die APSA unterstützt auch die Bildung weiterer Pokervereine, denn ihr Ziel ist es den Sportsgeist beim Pokern in den Vordergrund zu stellen, das Poker-Image zu bessern und mit anderen Vereinen bundesweite Mannschaftswettbewerbe veranstalten zu können. Wobei eine Verzweigung der APSA selbst nicht angestrebt wird. Die Mitglieder bzw. Generalversammlung findet vierteljährlich statt.

ÖPSV – Österreichischer Pokersportverband (www.pokersportverband.at):

Das Ziel für den ÖPSV ist es, allen Poker-Vereinen Österreichs eine gemeinsame Stimme zu geben. Ein sportliches Miteinander und die Einhaltung aller Regeln und Bestimmungen sind das oberste Ziel. Poker wird, wie bei allen Pokervereinen, auf eine sportliche Ebene gehoben, wobei die Priorität auf der Anerkennung von Poker als Sportart und die Aufnahme in den Bundessportverband liegt. Der Verein wurde 2006 gegründet. Der ÖPSV ist bemüht die Pokervereine Österreichs auch im Bereich Vermarktung und Sponsoring bzw. Wirtschaftlichkeit in der Durchführung von Events zu unterstützen. Wichtig für den ÖPSV ist die Normierung von Spiel- und Turnierregeln. Eine Generalversammlung findet alle vier Jahre innerhalb der ersten sechs Monate nach Beginn des Kalenderjahres statt.

Steiermark:

Steirischer Poker Sport Verband (www.styriapoker.com):

Das „Dartissimo" in Köflach ist die Heimstätte des steirischen Poker Sport Verbandes. Daneben soll (oder ist bereits?) ein eigenes Vereinslokal entstehen. Laut Webpage sollte dieses seit Juli 2007 fertig gestellt sein. Liegt es am Webpage Update oder gibt es eine Bauverzögerung?

Auf der Webpage stellt der Verein alle Poker Varianten vor und geht auch auf das heikle Thema Spielsucht ein und dem verantwortungsvollen Umgang damit. Ziel ist es auch hier Spaß am Spiel und der Gemeinschaft zu haben. Die Turnierveranstaltungen werden online immer angekündigt. Das Team des steirischen Poker Sport Verbandes darf sich auch stolz Staatsmeister der Austrian Teamsports Challenge 2007 nennen.

Heads-Up Pokertactics (www.heads-up.at):

Dieser Verein befindet sich in der Steiermark in Vasoldsberg, das liegt in der näheren Umgebung von Graz. Der Beginn dieses Vereins war damit begründet, dass ein paar pokerinteressierte Steirer im TV ersten Kontakt mit Texas Hold'em gemacht haben und diese Faszination und Begeisterung in privaten Pokerrunden zelebriert wurde. Die Frage war nur – wie wird diese Variante richtig gespielt? Also wurde Literatur zu Rate gezogen, mit allen möglichen taktischen Tricks, bzw. wurden TV-Übertragungen studiert und in gemeinsamen Treffen darüber diskutiert und auch gleich ausprobiert. Das war der Grundstein für den „Heads-up" Pokersport Verein. Der regelmäßige Clubabend findet (sofern nicht anders auf der Webpage angekündigt) jeden Freitag ab 19 Uhr im Gasthaus Reinbacher statt. Für Nicht- oder Noch-Nicht-Mitglieder gibt es die Möglichkeit zweimal an diesen Abenden durch den Erwerb einer € 3,- Tageskarte teilzunehmen. Weitere Sonderveranstaltungen wie z.B. das „Christmas Hold'em 2007" werden separat auf der Vereinshomepage angekündigt.

Poker Peggau (www.poker-peggau.at):

Dieser Pokerverein befindet sich ebenfalls in der Steiermark und hat seinen Sitz in Peggau, das liegt ca. 20 km südlich von Bruck an der Muhr. Im eigenen Clubhaus finden regelmäßig Sitzungen statt und auch Turnierveranstaltungen dürfen dabei nicht fehlen. Auf der Webpage werden alle möglichen Turniere in der näheren Umgebung angekündigt, nicht nur jene, die vom Verein selbst organisiert werden. Dadurch kann sich jeder Pokerbegeisterte einen guten Überblick verschaffen.

Niederösterreich:

W4 Poker (www.w4poker.at):

In Schrems im Waldviertel treffen sich regelmäßig die Mitglieder des „W4 Pokervereins". Die Termine werden immer auf der Webpage angekündigt und finden meistens in der Stadthalle in Schrems statt. Die Site ist blogartig gehalten, so können die Mitglieder selbst via Login und Passwort ihre Tipps und Termine selbst posten. Dadurch wird der gemeinschaftliche Gedanke nicht nur im Spiel, sondern auch Online auf der Vereinsseite gepflegt.

Tirol:

Pokerverein Zillertal (www.pokerverein-zillertal.org):

Der Pokerverein Zillertal ist noch relativ jung, ihn gibt es seit Februar 2007. Auch hier steht, wie bei allen anderen Vereinen, der sportlich-gesellige Gedanke im Vordergrund. Im Waldcafé Mayrhofen finden die wöchentlichen Treffen statt – von Multi- bis Single-Table Turnieren. Auf der Website gibt es die jeweiligen Termine der Turniere zu finden. Die nächste Turnierserie findet von 29.11.-2.12. im Waldcafé Mayrhofen statt und winkt mit einem Preisgeld von € 1.000,-.

Kärnten:

Hot Nikkels (www.hotnikkels.at):

Auch in Kärnten verschreibt man sich beim „Hot Nikkels" Poker Verein ganz der Freude am Kartenspiel. Seinen Sitz hat der Verein in Villach, und auch hier geht es nicht um reine Gewinnorientierung, sondern um die Verbreitung und Förderung des Pokerspiels als Sport. Auf der Website sind die Turniertermine aufgelistet, wobei es sich um voraussichtliche Termine handelt. Für weitere Infos ist es sicher am Besten sich direkt mit der Vereinsleitung in Verbindung zu setzten, oder sich einfach einmal die Statuten anzusehen.

In den nächsten Tagen können Sie den Artikel über Deutsche Pokervereine bei PokerNews lesen.

Ed Note: Werden Sie mit Pacific Poker und PokerNews zum PokerProforAYear. Holen Sie sich auch gleich als PokerNews Leser den Ersteinzahlungsbonus von 60% bis zu $100.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein