888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

Poker Royale Masters voll im Gange

Poker Royale Masters voll im Gange 0001

Das Poker Royale Masters – das im niederösterreichischen Wiener Neustadt von 16. bis 25. November über die Bühne geht – ist letzten Freitag erfolgreich gestartet.

Beim Eröffnungsturnier, einem Jackpot Turnier mit € 50,- Buy-In und einem Preisgeld von € 42.228,-, siegte der Niederösterreicher Andreas Korger. Korger und seine letzten Mitstreiter - der Russe Nikolay Karman und sein Landsmann Stocki - einigten sich um 5.00 Uhr früh auf eine Teilung.

1. Andreas Korger, (A), € 9.566,-

2. Stocky, (A), € 7.412,-

3. Nikolay Karman, (RUS), € 7.031,-

4.Thomas Dolezal, (A), € 3.062,-

5 .Jan Cech, (CZ), € 2.580,-

6. Thomas Thalhammer, (A), € 2.111,-

7. Deniz Selyarin, (RUS), € 1.689,-

8. Helmut Witzenberger, (D), € 1.280,-

9. Zoltan Szerenyi, (H), € 980,-

10. Miran Imanovic, (A), € 777,-

263 Spieler starteten in das Eröffnungsturnier des Poker Royale Masters. Unter ihnen viele bekannte Spieler, wie Wolfgang Simperl, Antonio Turrisi, Carlo Schindlauer, Stefan Milanovich, Niki Klee, Niki Kovacs, Alex Leviev und Gattin Elisabeth, CCC-Turnierleiterin Uschi Martinek, Wolfgang Konrad, , Ercin Corc, Leo Spielmann, Deniz Yavuz, Sigi Rath, Georg Bauer, Cem Tasalan, Tommy Lindfors, Rolf Slotboom, Olaf Sperlich, Kaspers Renga, Gerhard Kadlec, Michael Maier und Wolfgang Faltus.

Am zweiten Tag des Poker Royale Masters gingen 118 Spieler an den Start des € 100 No Limit Hold'em Turnier mit unlimited Rebuys und einem Addon. 177 Rebuys und 78 Add-Ons sorgten für ein Gesamtpreisgeld von € 35.435,-.

Rolf Slotboom, der am ersten Tag der internationalen Turnierwoche in Wiener Neustadt trotz vieler Rebuys bald ausschied, hatte am zweiten Tag mehr Glück und schaffte es als Chipleader an den Finaltable und bis zum Heads-up. Dort änderte sich für ihn schlagartig die Situation. Im Heads-up verlor „Ace" fast seinen ganzen Stack bei einem Call mit K5 gegen Pocket 66 von Dominik Maschauer. Das Board brachte 3 A J 2 5 und Rolf blieben nur mehr 15.400 an Chips bei Blinds von 8.000/16.000. Obwohl er diesen Stack kurze Zeit später verdoppelte, kam kurz danach für ihn das Aus: Rolf Slotboom läuft mit Q2 gegen KQ von Maschauer. Das Board zeigt 5 4J 3 K und der Gewinner des zweiten Events des Poker Royale Masters ist der Deutsche Dominik Maschauer – er erhielt ein Preisgeld von € 10.985,-

PlatzPreisgeldNameLand
110.985,-MASCHAUER DominikGermany
26.378,-SLOTBOOM RolfNetherland
34.252,-SZIKRAI IstvanHungary
43.189,-SIMPERL WolfgangAustria
52.480,-MITROVIC MarinkoAustria
62.126,-WEIDINGER GünterAustria
71.772,-DOLEZAL ThomasAustria
81.417,-RUCK MarianneAustria
91.063,-KEDIKOGLOU AlexGreece
10709,-MEROLILLO AngeloItaly
11532,-KARMAN NikolayRussia
12532,-BARAZZUTTI GianniItaly

Jeder Turniergewinner darf sich in der Turnierwoche nicht nur über sein Preisgeld sondern über eine limitierte goldene Poker Royale Uhr freuen.

Beim gestrigen € 200 No Limit Hold'em Turnier mit unlimited Rebuys und einem Addon traten 66 Spieler zum dritten Turnier des Poker Royale Masters an. Durch 77 Rebuys und 50 Addon Rebuys stand ein Preisgeld von € 35.720,- zur Verfügung, das sich auf die ersten sechs Plätze verteilte.

Sieger des Turniers wurde nach einem vierstündigen harten Kampf am Finaltisch der Ungar Richard Scheili, der sich mit seinen letzten drei Spielerkollegen auf eine Teilung nach Jetons einigte.

Auf Platz 6 fand sich Hausherr Geschäftsführer Kurt Haindl. Der Schweizer Cem Tasalan wurde Neunter und kam leider nicht in die Geldränge. Ebenso erging es den in Deutschland lebenden italienschen Profispieler Antonio Turrisi der 12ter wurde. Neben dem Pokerspiel betreibt Turrisi in der Nähe von München ein italienisches Restaurant.

PlatzPreisgeldNameLand
16.633,-SCHEILI RichardHungary
28.259,-MILOVS ArtjomsLatvia
39.401,-RUCK ManfredAustria
46.784,-KARLINS OlafsLatvia
52.858,-MILOVS VadimsLatvia
61.786,-HAINDL KurtAustria

Am 24. November 2007 startet das Main Event mit einem Buy-In von € 2000, zu dem viele nationale und auch internationale Pokerstars aus antreten werden.

Turnierdirektor Thomas Kremser, Michael Keiner, Andreas Krause, Bonnie Damiano, Sigi Stockinger, Erich Kollmann, Bruno Stefanelli, Markus Golser, Luca Pagano, Sven Stiel, Harry Casagrande, Rino Mathis, Richard Toth, Roy "The Boy" Brindley, Horst Koch, Cem Tasalan, Vlado Sevo, Europmeister 2006 in Seven Card Stud, sowie Niki Jedlicka haben ihr Kommen bereits zugesagt.

Am selben Tag findet auch ein Seminar mit dem Poker-Gentleman Marcel Luske statt. 20 Teilnehmer werden dazu ausgelost und haben die Ehre sich Tipps vom holländischen Pokerspieler zu holen.

Danach hat jeder Turnierteilnehmer, der beim Main Event einen Pot gegen Marcel Luske gewinnt, die Möglichkeit eine Poker Royale Uhr aus Stahl zu gewinnen. Der Spieler, der Luske aus dem Turnier wirft, bekommt eine limitierte goldene Poker Royale Uhr.

Neben dem Mainevent mit einem Buy-in von € 2.000 + 150 wird die Mega Step Sit and Go Challenge mit einem Buy-In von € 10.000 + 100 für Furore sorgen. Mindestens ein voller Tisch ist dabei garantiert.

Ed note: Ab sofort erhalten PokerNews Spieler bei World Poker Tour Online einen speziellen 100% bis zu $100 Bonus auf ihre erste Einzahlung. Melden Sie sich noch heute bei World Poker Tour Online über den PokerNews Link an!

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein