888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

Andreas Krause gewinnt das Poker Royale Masters

Andreas Krause gewinnt das Poker Royale Masters 0001

Andreas Krause gewinnt in einem spannenden Heads-up gegen Rolf Slotboom den Main Event des Poker Royale Masters und somit € 50.605.

Rolf Slotboom versuchte den Deutschen mit ständigen All-Ins in die Ecke zu drängen, doch Krause bewies Nervenstärke und baute seinen Stack stetig auf.

Rolf Slotboom ging in seiner letzten Hand blind All-In und zeigte {8-Hearts}{3-Clubs}, Andreas Krause callte mit {j-Clubs}{8-Spades}. Das Board brachte {9-Spades}{6-Diamonds}{j-Hearts}{5-Clubs}{3-Spades} und den Sieg für den deutschen Profispieler.

Andreas Krause war bis 1993 Fußballprofi bei den Stuttgarter Kickers und studierte nebenher in Stuttgart Sport und Wirtschaftswissenschaften.

Seine Pokerkarriere begann 1999 mit sensationellen Turniererfolgen. Im Mai wurde er Europameister in Baden-Baden und gewann das No Limit Texas Hold'em-Turnier und 47.530 €.

Bei der diesjährigen WSOP 2007 gelang ihm der Sprung an den Finaltisch des 1.500 $ No Limit Hold'em-Turniers, bei dem er Platz 6 und 94.000 $ gewann. Beim Main Event konnte er den 110. Platz belegen und knapp 60.000 $ gewinnen.

Bei der Poker Wörthersee Trophy in Velden siegte Andreas Krause bei einem 500 € Hold'em-Turnier. Die € 24.000 Preisgeld waren der Auslöser, um als erster deutscher Pokerspieler die eine Million US-Dollar Preisgeldgrenze bei Turnieren zu übertreten.

Die Mega Step Sit and Go Challenge mit einem Buy-In von 10.000 gewann der junge Däne Soren Kongsgaard, der sich im Heads-up gegen Poker Royale Geschäftsführer Kurt Haindl durchsetze.

Kurt ging mit {a-Spades}{4-Clubs} All-In, Soren callte mit {a-Diamonds}{q-Clubs}. Das Board brachte {8-Diamonds}{j-Spades}{7-Hearts}{7-Clubs}{2-Diamonds} und somit den Sieg für den Dänen.

Der 19jährige aus Skive, der derzeit die European Rankingliste anführt, erhielt für seinen Sieg € 40.000.

Kurt Haindl freute sich über 25.000 und dem Interesse der internationalen Pokerszene an der Turnierwoche.

Der junge Wiener Niki Jedlicka holte sich für den dritten Platz € 20.000. Michael Keiner erhielt für Platz 4 noch stolze € 15.000.

Das Ergebnis der Mega Step Sit and Go Challenge:

1 Soren Kongsgaard Dänemark € 40.000

2 Kurt Haindl Österreich € 25.000

3 Niki Jedlicka Österreich € 20.000

4 Michael Keiner Deutschland € 15.000

5 Sigi Stockinger Österreich

6 Bülent Karsli Deutschland

7 Carl Hostrup Dänemark

8 Andreas Krause Deutschland

9 Markus Golser Österreich

10 Sampo Löppönen Finnland

Der Österreicher Sigi Stockinger hatte an diesen Tagen leider keine gute Phase. Schied er doch beim Main Event des Poker Royale Masters als Bubble Boy auf Platz 10 aus.

Ein ähnliches Schicksal traf ihn, als er bei die Mega Step Sit and Go Challenge als Fünfter verlassen musste.

Sigi Stockinger ging mit seinen letzten 4.750 an Chips und {a-Spades}{4-Spades}, All-In. Michael Keiner callte mit {4-Diamonds}{4-Clubs}. Am Board kam {4-Hearts}{5-Diamonds}{10-Clubs}{10-Hearts}{7-Spades} und leider wieder das Aus für Sigi Stockinger.

Ed Note: Möchten sie die faszinierende Welt des Pokerspiels selbst erleben? Online Poker spielen ohne eigenem Einsatz? Dann nutzen sie den No Deposit Bonus von Party Poker - lernen sie kostenlos Pokerspielen!

MEHR ARTIKEL

Ähnliche Spieler

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein