Tag zwei und drei der Austrian Classics im CCC

Tag zwei und drei der Austrian Classics im CCC 0001

Am Samstag war Tag zwei der „Austrian Classics" Turnierreihe im „Concord Card Casino" Wien. Auf dem Programm stand das € 300 No Limit Hold´em Freeze Out Turnier. 226 Spieler/innen meldeten sich für das Turnier an, das Gesamtpreisgeld von € 67.800 sollte auf 27 Plätze verteilt werden. Mit von der Partie waren Dieter Wagenknecht (er konnte bereits beim „Spring Poker Festival" beim Omaha Pot Limit den 2. Platz belegen), Nikolaus und Stefan Jedlicka (Nikolaus war der Gewinner des ersten Abends der „Austrian Classics"), Niki Kovacs, Alex Leviev (er belegte Platz 2 beim diesjährigen Bodensee Pokerchampionship), Erich Kollmann, Erwin Hammer, Martin Pollak, Peter Karall und Stefan Milanovich.

Am Final Table war es dann letztendlich ein Bewerb zwischen Österreich und Ungarn, die letzten drei waren Roland Kreiml, Rafael Krajarz, Laslo Pöcze. Alle drei einigten sich auf einen Deal zu je € 12.490-.

Hier das Ranking der ersten 15 Plätze:

1. Platz: Roland Kreiml, Österreich - DEAL € 12.490,-

2. Platz: Rafael Krajcarz, Österreich - DEAL € 12.490,-

3. Platz: Lasle Pöcze, Ungarn - DEAL € 12.490,-

4. Platz: Richard Scheli, Ungarn - € 4.890,-

5. Platz: Reiner Rapp, Österreich - € 3.860,-

6. Platz: Balasz Csermely, Ungarn - € 3.220,-

7. Platz: Plienins Uldij, Lettland - € 2.570,-

8. Platz: Martin Prusa, Tschechien - € 1.930,-

9. Platz: Hermann Pippan, Österreich - € 1.280,-

10. Platz: Benjamin Spindler, Deutschland – € 770,-

11. Platz: Sun, China/Österreich - € 770,-

12. Platz: Tommy Lindfors, Finnland - € 770,-

13. Platz: Daniel Viktor, Ungarn - € 640,-

14. Platz: Nerijus Paskevicius, Litauen - € 640,-

15. Platz: Gerald Almer, Österreich - € 640,-

Am Sonntag den 30. September startete Tag drei der „Austrian Classics", wieder mit No Limit Hold´em - das Buy-In war mit € 500 angesetzt und diesmal war auch ein Re-Buy möglich. 87 Spieler entschlossen sich teilzunehmen, wobei nur 56 von ihnen vom Re-Buy Gebrauch machten. Auch hier endete das Spiel mit einem Deal. Der Gewinner Balasz Micsinay durfte € 17.100,- mit nach Hause nehmen, die Spieler der Plätze zwei bis vier je € 11.000,-.

Das Ergebnis der ersten fünf Plätze von Tag drei:

1. Platz: Balasz Micsinay, Ungarn - € 17.100,-

2. Platz: Dado, Österreich - € 11.000,-

3. Platz: Peter Glaser, Österreich - € 11.000,-

4. Platz: Denis Drogaykin, Russland - € 11.000,-

5. Platz: Martin Prusa, Tschechien - € 5430,-

Tag zwei und drei der Austrian Classics im CCC 101

Wir sind schon gespannt auf das Ergebnis von gestern, und werden weiter für euch berichten.

Ed Note: Und es gibt noch weitere Gründe, sich jetzt über PokerNews bei Everest Poker anzumelden. Alle PokerNews Spieler erhalten zusätzlich zu dem regulären First Deposit Bonus in Höhe von 100$ einen speziellen PokerNews Extra Bonus in Höhe von 50$!

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein