888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

Pokernews Cup Event #2, Champ Event 2 - $230 Pot Limit Omaha (R) Tag2

Pokernews Cup Event #2, Champ Event 2 - $230 Pot Limit Omaha (R) Tag2 0001

Der Final Table steht fest… zehn Spieler haben es von insgesamt 135 Spielern in den zweiten und entscheidenden Tag geschafft.

Hier noch einmal das Ranking nach Chip-Counts:

Platz 1: Tino Lechich - 206,000

Platz 2: Karlos Farah - 128,000

Platz 3: Lee Nelson - 93,500

Platz 4: Jim Sachinidis - 84,000

Platz 5: Stewart Scott - 81,000

Platz 6: Rainer Quel - 73,000

Platz 7: Barry Carter - 54,000

Platz 8: Adrian Sullivan - 48,500

Platz 9: Sandra Propper - 47,000

Platz 10: Julian Powell - 14,000

Diese zehn Spieler haben es also geschafft und verdienen sich hiermit auch eine kleine Vorstellung:

Der Chip Leader Tino Lechich konnte bereits beim Main Event der WSOP hervorragend abschneiden – er wurde 12. mit $83.000 Preisgeld. Auch beim „Victorian Poker Championship" in Australien wurde er mehrmals an Final Tables gesichtet.

Karlos Farah geht als zweiter im Chip-Count in Tag 2 – er ist das erstemal im Price-Ranking eines so hoch dotierten Turniers.

Der dritt platzierte nach den Chip-Counts ist Lee „Final Table" Nelson. Er hat den Main Event der Aussie-Millions im Jahr 2006 gewonnen. Sein Nickname „Final Table" kommt daher, dass er bis dato an über 50 Final Tables teilgenommen hat.

Jim Sachinidis kam zweimal ins Price-Ranking der diesjährigen WSPOP in Las Vegas und schaffte es an den Final Table beim No Limit Hold´em Event AU$ 1000 der Aussie-Millions 2007.

Der viert platzierte im Chip-Count ist Stewart Scott, es ist sein Debut in der australischen Poker Szene.

Der nächste „Rookie" in der Poker Szene ist Rainer Quel, er schafft es, mit dem Einzug in den Final Table dieses Turniers, erstmals im Price-Ranking zu sein.

Barry „Dave Shoelace" Carter schreibt unter anderem auch für PokerNews U.K. und beschreibt sich selbst als „Omaha Esel".

Den größten Erfolg den Adrian Sullivan feiern konnte war sein Einzug in den Final Table beim AU$1000 Team Event bei den diesjährigen Aussie-Millions. Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass es auch eine Frau an den Final Table geschafft hat.

Sandra Propper belegt derzeit den 10. Platz beim „Crown´s Poker Player of the Year" Wettbewerb.

Der letzte im Chip-Ranking ist Julian Powell. Er konnte es bereits an zwei Final Tables beim "Victorian Poker Championship 2007" schaffen.

Den zehnten Platz belegte Julian Powell:

Tino Lechich limped mit 6.000 und Powell raised mit 23.000 All-In – Lechich bezahlt.

Lechich: Ks/Qh/Qd/8d

Powell: Ac/As/5h/4s

Der Flop bringt 9s/8s/6d und verschafft Powell mit seinem paar Assen einen Vorteil und gleichzeitig das Nuts-Flush-Draw. Der Turn zeigt dann 4h und der River Qc. Lechich hat seinen Drilling und Powell muss das Turnier mit einem Preisgeld von AU$ 1.936,- verlassen.

Ein paar Hände später…

Barry Carter limped mit 8.000 und Adrian Sullivan raised den Pot auf 28.000, Tino Lechich re-potted, Carter steigt aus und Sullivan bezahlt.

Lechich: Ac/Ah/8s/6h

Sullivan: Ks/Kh/8c/5d

Das Board bringt 10d/7c/5c/4h/Ad und Lechichs Assen gewinnen und verweisen Sullivan mit AU$ 2.904,- Preisgeld auf den neunten Platz.

Mit dem achten Platz verlässt Sandra Propper das Turnier:

Lee Nelson raised vom Small Blind auf 23.000 und Propper bezahlt vom Big Blind. Der Flop zeigt 8d/7s/2s und Nelson setzt den Pot, daraufhin geht Propper All-In.

Nelson: Qd/Jc/Js/8c

Propper: Qs/Qh/9h/2c

Der Turn bringt 4h und der River 8s – somit hat Nelson seinen Drilling 8 und Propper muss das Turnier mit einem Preisgeld von AU$ 3.872,- verlassen.

Jim Sachinidis beendet das Turnier mit dem 7. Platz:

Im zweier Duell gegen Karlos Farah verliert er gegen sein Flush mit 9d/8d und dem Board mit 10s/4d/2d/Ad/3s. Sein Preisgeld sind AU$ 4.804,-.

Mr. „Final Table" belegte schlussendlich den 6. Platz:

Nach einer kurzen Pause geht Lee Nelson mit 31.000 in Chips All-In und Tino Lechich bezahlt.

Nelson: Ad/7c/6h/3d

Lechich: Jc/9h/7s/5s

Der Flop bringt mit 5h/5d/2h Lechich den Drilling und Nelson bezahlt für seinen gutshot mit der 4. Der Turn bringt Qc und der River 7h. Das wars für Nelson, immerhin noch ein Preisgeld von AU$ 5.808,-

Chip-Count Zwischenstand in der Pause:

Tino Lechich 273.000

Karlos Farah 180.000

Stewart Scott 130.000

Rainer Quel 111.000

Barry Carter 68.000

Lee Nelson 31.000

Rainer Quel beendet diesen Event mit dem 5. Platz und einem Preisgeld von AU$ 6.776,-. Quel war schon auf 34.000 Chips runter und konnte doch noch einige Runden „überleben" indem er die Blinds stehlen konnte und sich so wieder über die 100.000 Chips Marke brachte. Nach dieser Hand war dann aber leider doch schluss:

Quel raised den Pot auf 105.000, Tino Lechich re-potted und Quel bezahlt mit seinen letzten 25.000 Chips.

Quel: Ad/10c/9c/8d

Lechich: As/Kd/Js/3s

Der Flop zeigt Ac/Jc/Jh und bringt Lechich das Full House. Der Turn ist dann 4h und der River 5h – keine Chance für Quel…

Barry Carter geht All-In und Karlos Farah geht mit.

Carter: Ac/Kh/8c/8h

Farah: Ah/Qs/3c/2h

Für Farah war der Flop wieder sehr gelungen denn mit 6d/5s/4s war seine Straße komplett. Turn und River bringen noch 6s und 2s und keine Verbesserung für Carter. Carter alias „Dave Shoelace" war somit mit dem 4. Platz aus dem Turnier eliminiert und mit AU$8.712,- Preisgeld auf dem Heimweg nach England.

Und es geht Schlag auf Schlag – drei Hände und drei Spieler sind „out" – der letzte Spieler vor dem Heads up, der ausscheiden musste, war Stewart Scott:

Scott geht Pre-Flop All-In und wird von Lechich gecalled.

Scott: Jh/10h/10s/8s

Lechich: Kd/Kh/Js/9s

Das Board bringt Qs/6h/4c/Qh/5c und Scott kann seine Hand hiermit nicht bessern. Er erhält AU$ 10.648,- Preisgeld und belegt einen guten dritten Platz.

Das Heads-Up beginnt und der Chip-Leader ist immer noch Tino Lechich:

Tino Lechich 620.000

Karlos Farah 215.000

Es war nicht leicht für die beiden – Farah gab sich so schnell nicht geschlagen und war ein starker Herausforderer für Lechich. Denn Farah hatte sich wieder auf 600.000 in Chips hinaufgespielt wobei Lechich auf knapp 250.000 zurückgefallen war. Aber mit dieser Hand konnte sich Lechich verdoppeln – diese Hand war somit eigentlich schon entscheidend für den Ausgang des Turniers:

Beide Spieler limpen und der Flop bringt 7d/3d/2s. Farah checked und Lechich checked. Der Turn zeigt 10c. Nun setzt Farah 100.000 in Chips und nach ein paar Minuten Überlegung raised Lechich All-In und Farah bezahlt.

Lechich: 5d/4d/3c/3s

Farah: Qs/10h/5s/2c

Turn und River sind 10c und 8s – Lechich kann sich mit einer Hand verdoppeln…

Hier die entscheidende und letzte Hand des Event #2 im Pokernews Cup:

Karlos Farah erhöht auf 150.000 und Tino Lechich bezahlt. Der Flop zeigt Qd/10h/6c. Lechich geht sofort All-In und Farah zögert nicht lange und zieht mit.

Lechich: Ah/Js/10s/7c

Farah: Jd/10d/3h/3d

Somit haben beide ein Paar 10 mit unterschiedlichen Kickern – Farahr mit Bube und Lechich mit Ass. Der Turn bringt 6d und Farah freut sich schon auf sein Karo-Draw aber der River ist dann in der falschen roten Farbe – Qh.

Somit wird Tino Lechich der Champion des Event #2 und gewinnt AU$ 22.264,-

Karlos Farah belegt den zweiten Platz und gewinnt AU$ 14.520,-

Wir gratulieren Tino Lechich zu diesem erfolgreichen Turnier!

Ed note: Melden Sie sich noch heute bei Ultimate Bet an und Sie erhalten einen großartigen 100% bis zu $650 Ersteinzahlungsbonus.

MEHR ARTIKEL

Ähnliche Turniere

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein