Pokernews Cup Event #1, Champ Event 1 - $175 No-Limit Hold'em, Zusammenfassung

Pokernews Cup Event #1, Champ Event 1 - $175 No-Limit Hold'em, Zusammenfassung 0001

PokerNews freut sich über sein allererstes Live Poker Championship – den PokerNews Cup! Dieser findet vom 21.- 29. Oktober im Crown Casino in Melbourne Australien statt.

Der PokerNews Cup Haupt-Event hat ein Buy-In von AUD$3000 (ca. USD$2400) und wird am 26.-29. Oktober stattfinden. Dieser Event erwartet über 400 Anmeldungen aus der ganzen Welt. Der Finaltisch wird auf PokerNews übertragen. Gleichzeitig gibt es auf PokerNews.com ein Live-Reporting, das über den Verlauf des jeweiligen Events Auskunft gibt.

Am 21. Oktober ist der Event #1 gestartet. Gareth Edwards, Der Marketing Direktor von PokerNews, gab mit dem Satz "Shuffle up and deal!" den "Anpfiff" für die Turnierserie. Gekommen waren einige der bekanntesten Spieler von Australien: Mel Judah, Emad Tahtouh, Lee Nelson, Billy Argyros, Maurie Pears und Julius Colman.

Insgesamt hatten sich 553 Spieler/innen für diesen ersten Event angemeldet. Daraus ergab sich ein Gesamtpreispool von $83.100,-. Die besten 60 Plätze waren im Prize Ranking, Platz 1 winkten $16.615,-!

Unter den angemeldeten Teilnehmern befanden sich auch einige nennenswerte Spieler, die vielleicht auf internationaler Ebene noch nicht so bekannt sind, aber trotzdem namentlich erwähnt werden sollten, wie z.B: Peter Aristidou - er ist derzeit 1. des „Crown Casino´s Poker Player of the Year" Wettbewerbs. Auch Leo Boxell konnte sich bei den "Aussie Millions" behaupten. Er belegte den zweiten Platz. Oder auch Jozef Berec… er hat gerade als Zweiter den APPT-Seoul Main Event beendet und hat den Main Event des "Victorian Championships 2007" mit über AU$ 250.000,- gewonnen. Außerdem ist er derzeit führender im PokerNetwork.com Ranking.

Also ein hochkarätig besetztes Turnier, bei dem es auch gleich von Beginn an zur Sache ging.

Es dauerte 16 Levels bis sich die Top 16 formiert hatten, die Blinds waren bereits bei 10000/20000 in Chips.

Hier das Chip-Ranking der besten 16 Spieler von Event #1:

Jim Masterakos – 368.500

Renyan Liu – 145.000

John Maroky – 143.000

Shane Pickering – 140.000

Simon Bismark – 130.000

Jason Green – 102.000

Andrew Shanahan – 88.000

Tim Simon – 86.000

Nick Matthews – 80.000

Dusan Stoevski – 75.000

Ramy Tadros – 73.000

Paul Gianfriddo – 72.000

David French – 60.000

Steve Charles – 50.000

Daniel Francis – 44.000

Johan Hallegard – 37.500

Daniel Francis wurde mit folgender Hand 16.:

Tim Simon setzt mit 51.000 All-In. Francis called ihn vom Big Blind. Simon zeigt Qs/7h und Francis 10h/7s. Das Board bringt 5s/4h/3s/3c/Jd. Somit hält Simons Dame…

Der nächste, der sich verabschieden musste, war Paul Gianfriddo. Steve Charles geht, eine Position vor dem Button, All-In. Paul Gianfriddo, am Button, called ihn. Beide decken ihre Karten auf. Gianfriddo hat Ac/6c während Charles 10h/10s zeigt. Das Board zeigt letztendlich 9c/5h/2d/3c/Js. Charles´Paar 10 hält und Paul Gianfriddo beendet das Turnier mit dem 15. Platz.

Und weiter geht es mit Platz 14… Jason Green setzt mit Ah/2h under the gun All-In und wird von Johan Hallegard vom Big Blind gecalled – er hält Js/9d.Der Flop zeit Ad/10c/7h, Turn 3s und River 2s.

Und da waren es nur mehr drei Spieler die eliminiert werden mussten, bevor der Final-Table feststand und der erste Tag beendet war:

Platz 13: Andrew Shanahan

Platz 12: Simon Bismark

Platz 11: Dusan Stoevski

Nach dem Ausscheiden dieser Spieler stand somit der Final Table fest - der erste Tag war beendet.

Hier die Chipcounts des Final Table:

Platz 1: Jim Mastorakos – 390.500

Platz 2: David French – 230.000

Platz 3: Shane Pickering – 225.000

Platz 4: Ramy Tadros – 185.000

Platz 5: Renyuan Liu – 147.000

Platz 6: Tim Simon – 135.000

Platz 7: Steve Charles – 134.000

Platz 8: John Maroky – 108.500

Platz 9: Jason Green – 107.500

Der Beginn des Final Table an Tag 2 begann ziemlich vorsichtig. Vier Hände hintereinander wurde All-In gesetzt, aber es fanden sich keine Caller. Aber nach einigen Runden wurde die Action mehr und die ersten Spieler mussten das Turnier verlassen.

Ramy Tadros erwischte es als Ersten, er belegte somit Platz 9:

David French limped aus mittlerer Position, Ramy Tadros completed am Small Blind und Tim Simon checkt am Big Blind. Der Flop bringt 6s/5h/2h. Tadros geht mit 145.000 in Chips All-In. Simon steigt danach aus, aber French bezahlt und zeigt 10c/10d. Tadros zeigt Ah/8h und hat eine Nuts-Flush-Draw. Der Turn bringt zwar eine rote Karte, aber leider nicht das richtige Symbol…es liegt Kd. Der River hilft Tadros auch nicht weiter, es kommt Jc.

Platz acht ging an Jason Green, sein Qd/Jd wird von Shane Pickerings Ac/Kd geschlagen (Board: 9c/4c/2h/7h/8d).

Und so reduzierte sich die Spielerzahl peut á peut bis nur mehr vier Spieler am Tisch saßen:

Shane Pickering setzt mit Qd/10d All-In und wird von Jim Mastorakos mit Ac/Kd gecalled. Die Community Cards bringen Kc/Ks/6h/2/4. Mastorakos Ass hält und Shane Pickering verlässt das Turnier mit dem vierten Platz.

Den dritten Platz und einem Preisgeld von $8,726 belegte Renyuan Liu. Vom Button aus raised er auf 100.000 (die Blinds sind bereits bei 25000/50000). Steve Charles geht vom Big Blind aus All-In und Liu bezahlt. Beide decken die Karten auf:

Liu zeigt Ad/3d und Charles As/Kc. Der Flop bringt Ks/Qd/5h, der Turn 3c und der River 7h.

Somit begann das Heads-up zwischen Jim Mastorakos und Steve Charles. Wobei Mastorakos mit 1.000.000 der Chip Leader war, Charles hatte 650.000 in Chips.

Nach einigen Runden schrumpfte der Chipbestand von Charles immer mehr.

Charles limped am Button und Mastorakos checked am Big Blind. Der Flop zeigt Qd/Js/2d. Mastorakos setzt nun 100.000 und Charles called ihn. Der Turn bringt Ac. Mastorakos setzt abermals 100.000 und Charles bezahlt wieder. Der River bringt letztlich Qs. Und zum dritten Mal setzt Mastorakos 100.000, die von Charles aber nicht bezahlt werden. Mastorakos erhält einen schönen Pot.

Der Chipcount der beiden: Jim Mastorakos 1.250.000 und Steve Charles nur mehr 425.000.

Dennoch wendete sich das Blatt und Charles zeigte sein Kämpferherz. Diesmal war es Mastorakos der am Button limped und Charles checked am Big Blind. Der Flop bringt Qs/Jh/Jd und beide Spieler checken. Der Turn zeigt 10s. Charles checked und Mastorakos setzt 100.000, Charles bezahlt. Der River bringt nun noch Ks. Charles setzt nun 200.000 und Mastorakos bezahlt wieder. Charles deckt seine Karten auf und zeigt Ad/Kc, daraufhin wirt Mastorakos seine Karten weg.

Nach dieser Hand hatte Charles 925.000 in Chips und Mastorakos nur mehr 700.000.

Die letzte und entscheidende Hand des Pokernews Cup Events #1:

Jim Mastorakos raised auf 150.000 vom Button und wird von Steve Charles gecalled. Im Flop liegen 7s/6c/3c. Charles setzt nun 300.000 und Mastorakos geht All-In. Charles überlegt und bezahlt. Beide decken ihre Karten auf: Charles zeigt 7d/9d und Mastorakos hat mit Ac/9c das Flush Draw. Der Turn bringt 10s und der River 4h.

Der glückliche Gewinner des ersten Events mit einem Preisgeld von $ 16.615,- hieß somit Steve Charles!

Besuchen Sie unsere Video Gallerie zum 2007 PokerNews Cup – Australien 2007 Champ Event 1 - $175 No-Limit Holdem.

Ed note: Spielen Sie beim einem der sichersten Pokerrooms. Melden Sie sich noch heute bei Bodog Poker an und Sie erhalten einen exklusiven 10% bis zu 1000$ Deposit Bonus.

MEHR ARTIKEL

Ähnliche Turniere

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein