888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

Harte Zeiten für Absolute Poker

Harte Zeiten für Absolute Poker 0001

Anmerkung des Editors: Aktuelle Informationen aus dem Online Poker-Forum Pocket Five besagen, dass Absolute Poker in naher Zukunft ein offizielles Statement zu der Situation abgeben wird. Es geht dabei um den Betrugsvorwurf gegen einige Spieleraccounts bei AP. Es wird erwartet, dass dieses Statement intensiv auf die Vorwürfe eingehen wird, welche in der Poker-Community gegen AP erhoben werden.

1. Es wird AP vorgeworfen, dass es auf der AP-Plattform zu Betrugsfällen gekommen wäre.

2. Es wird behauptet, dass eine oder mehrere Personen, welche direkt in diesen Betrugsfall verwickelt sind, eine direkte Verbindung zu Absolute Poker haben.

Während wir davon ausgehen können, dass es noch etwas dauern wird, bis AP Stellung zu den Vorwürfen nimmt, möchten wir ihnen hier eine kleine Zusammenfassung der uns vorliegenden Informationen präsentieren. Einen Ausführlichen Bericht finden Sie auf unserer internationalen PokerNews-Seite (englisch) https://www.pokernews.com]

Einer der momentan heißesten Diskussionen in den Internet Glücksspiel und Pokerforen, ist die Diskussion um den angeblichen Betrug bei Absolute Poker. Eine Spekulation jagt die andere. Von auf Fakten basierenden Vermutungen bis zu unglaublichen Verschwörungstheorien ist alles vertreten. Es wird behauptet, dass auf Absolute Poker so genannte Super-User Accounts existieren würden, welche Einblick in alle Hole Cards hätten. Zur Untermauerung der Thesen werden immer wieder Hand-Histories gepostet, aus welchen ersichtlich sein soll, dass "Super-User-Accounts" existieren. Zum großen Knall, kam es allerdings durch einen Fehler eines Mitarbeiters des AP-Support Teams. Der Spieler mit dem Account "CrazyMarco" belegte bei einem 1000$+50$ Turnier den 2.Platz, da ihm die Spielweise des Gewinners "Potripper" merkwürdig vorkam (vor allem die letzte entscheidende Hand, bei welcher "Potripper" ein All-In von "CrazyMarco" Pre-Flop mit 10 high callte und die Hand letztendlich gewann). "CrazyMarco" forderte beim Support eine Hand-Historie an und ein Mitarbeiter (welcher mittlerweile von AP entlassen wurde) sendete ihm eine Datei, welche neben der gesamten Handhistorie des Turniers, auch noch alle IP-Adressen und E-Mailadressen, sowohl der Spieler, als auch der Zuschauer enthielt.

[Anmerkung des Editors: PokerNews hat eine Kopie dieser Datei erhalten und den Inhalt oberflächlich überprüft. Die Datei scheint echt zu sein. Bis jetzt hat AP keinen Kommentar zu dieser Datei abgegeben. Da das File aus über 65.000 Zeilen besteht, kann es ein wenig dauern, bis die Echtheit jeder einzelnen Zeile mit Sicherheit nachgewiesen wurde. Es ist noch nicht bekannt, ob AP in seiner Stellungnahme auf den Inhalt dieser Datei eingehen wird]

Bei genauerer Untersuchung dieser Datei wurde festgestellt, dass ein Zuschauer mit der ungewöhnlich niedrigen Useraccountnummer 363, fast während des gesamten Turniers am Tisch des späteren Gewinners "Potripper" saß. An sich ist diese Tatsache noch nicht wirklich interessant , was aber die Sache letztendlich interessant macht ist der Umstand, dass "Potripper" während der Zeit, welche der der Account 363 am Tisch saß, immer so spielte, als würde er dir Hole Karten seiner Gegenspieler kennen, wenn er den Tisch wechseln musste und Account 363 kurzfristig nicht mehr mit ihm zusammen am Tisch saß foldete "Potripper" alle Karten und kehrte erst wieder zu seiner vorherigen Spielweise zurück, wenn Account 363 wieder am Tisch saß. Da die Useraccountnummern bei AP chronologisch vergeben wurden, muss es sich beim User 363 um einen Beta-Tester oder ähnliches handeln und der Account wurde vermutlich schon erstellt, bevor AP offiziell Online ging. Die damaligen zu Testzwecken generierten Super-User-Accounts könnten durchaus in der Lage sein die Hole-Karten der Gegenspieler zu sehen. Durch die Auswertung der Datei wurde allerdings noch eine weitere interessante Sache festgestellt – Durch die IP Adresse und die E-Mailadresse wurde festgestellt, dass der Account 363 zu Scott Tom, dem ehemaligen Präsidenten und Teilhaber von Absolute Poker gehört. Der Account "Potripper" ist auf AJ Green registriert, ebenfalls ein ehemaliger leitender Angestellter bei AP und ein guter Freund von Scott Tom.

Wie bereits oben erwähnt, führte die Bekanntmachung dieser Informationen, in den Poker & Glückspielforen Internetforen zu einer Flut von Spekulationen. Mittlerweile sind noch weitere verdächtige Accounts aufgetaucht. "Doubledrag" und "Graycat" fielen an den Cash-Game Tischen durch eine ähnliche Spielweise auf und haben durch ihre Spielweise hohe Summen gewonnen. Dies soll jedoch nur die Spitze des Eisbergs sein, in den Foren sind etliche weitere Accounts in Verdacht geraten. Abschließen muss man sich nun jetzt natürlich die Frage stellen, warum dieser ganze Betrug aufgezogen wurde? Die Gewinnsummen sind vergleichsweise gering, es könnte sich auch nur um eine Kampagne handeln, um der Reputation von Absolute Poker zu schaden.

Was sagt Absolute Poker zu den Vorwürfen? Bis jetzt noch recht wenig!

Am 12.Oktober verlautbarte AP, dass es nicht möglich wäre, dass Accounts von außerhalb Zugriff auf Daten hätten bzw. die Hole-Karten der Gegner zu sehen. Weiterhin teile AP mit, dass beabsichtigt wird Ermittlungen gegen Tom Scott einzuleiten. Der ehemalige AP-Präsident hätte bereits seit über einem Jahr keine geschäftlichen Verbindungen mehr mit AP und sie wären sich sicher (nach bestem Gewissen und Aufgrund der AP vorliegenden Informationen), dass er keinerlei Zugang auf die Absolute Poker Systeme, Datenbanken oder sonstige Informationen hat.

Es ist anzunehmen, dass in den nächsten Tagen weiter Informationen betreffend der Absolute Poker Situation auftauchen werden. PokerNews verfolgt diesen Fall schon seit seinem Beginn und wir werden Sie über die weiteren Entwicklungen aktuell auf dem Laufenden halten.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein