888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

Tag acht der „Austrian Classics" im CCC – Main Event Tag 1

Tag acht der „Austrian Classics" im CCC – Main Event Tag 1 0001

Gestern Abend war es soweit, der Main Event der „Austrian Classics" im „Concord Card Casino" hat begonnen. Es wurde No Limit Texas Hold´em € 2000+120 gespielt. 125 Teilnehmer hatten sich angemeldet und haben ihr Bestes gegeben, den heutigen Tag zu überstehen. Denn nur 18 von ihnen können heute Abend um den Sieg spielen. Viele hochkarätige Namen wie Thomas Lamatsch, Andreas Krause, Niki Kovacs, Sigi Stockinger, Niki Jedlicka, Dave Colclough, Dieter Wagenknecht, Erich Kollmann, Martin Pollak und noch viele, viele mehr haben am ersten Abend teilgenommen. Die Liste ist so lang – ich könnte eine ganze A4 Seite damit füllen…

Wichtiger sind aber ein paar Hände:

Gleich zu Beginn im dritten Level gab es ein High-Stack „Gemetzel"…

Das Big Blind raised auf 450 (Gerald Almer), ein Spieler „under the gun" erhöht noch mal um 2000. Das BB called… Es kommt ein Rainbow Flop mit 7/8/9. Big Blind checkt und „under the gun" setzt alle Chips – geht All-In. Mit dem Big Bling call liegen nun fast 40.000 im Pot – es wird spannend! BB zeigt J/10, UTG zeigt Pocket Pair 9. Der Turn bringt die Dame und mit dem River kommt noch die 7. Tja, eine gefloppte Straße…schmerzhaft für Gerald Almer… bereits in einer frühen Phase verspricht das Turnier spannend zu werden.

Die nächste spannende Begegnung hat Sigi Stockinger. Das Big Blind ist bereits auf 1.600, das Ante auf 200. Ein Spieler „under the gunt" erhöht auf 4.600. Sigi Stockinger, aus mittlerer Position, startet ein Re-raise mit 30.000. Daraufhin geht der Spieler „under the gun" mit 50.000 All-In. Sigi Stockinger bezahlt…allerdings hat er insgesamt noch mehr Chips. Beide decken die Karten auf, der Spieler „under the gun" hat A/K, Sigi Stockinger K/K. Der Flop zeigt Q/10/3, der Turn die 5 und der River letztendlich einen J. Somit hat Sigi Stockinger eine Menge Chips eingebüßt…drei Runden später scheidet er als 28er aus.

Als Nächster musste Jeffrey Lisandro gehen, er war bereits small-stack unterwegs und konnte sich nicht wieder zurück ins Spiel bringen. Die Blinds waren bereits bei 1.600. Jess Lisandro geht mit 18.000 All-In, Jack Rosenfeldt called ihn. Jeff zeigt J/Q, Rosenfeldt A/A. Die Community Cards zeigen letzendlich Q/A/J/5/9 – das wars für Jeffrey Lisandro.

Den 27. Platz belegte Martin Pollak. Aus mittlerer Postion spielte er mit 10.500 All-In. Ein Spieler am Button called mit A/Q. Martin Pollak zeigt A/9. Das Board kann ihn leider auch nicht mehr retten, der River bringt dann noch die A…das hilft nun auch nichts mehr.

Spät ist es geworden und für den morgigen, finalen Tag des Main Events sind noch 18 Spieler dabei.

Hier die Reihung der Chip-Counts zur Übersicht:

1. Jack Rosenfeldt – 135.300 Chips

2. Peter Gelencser – 122.500 Chips

3. Michael Hunoldt – 118.900 Chips

4. Thomas Praschk – 110.200 Chips

5. Robert Miltenburg – 105.000 Chips

6. Szabolcs Sasköy – 84.200 Chips

7. Peter Hlavacek – 77.200 Chips

8. Erich Kollmann – 76.700 Chips

9. Niki Jedlicka – 68.800 Chips

10. Gyorgy Moger – 62.700 Chips

11. Horst Koch – 56.500 Chips

12. Mikoy Lukas – 48.800 Chips

13. Tamas Gabor Kovacs – 42.800 Chips

14. Paul Christofersson – 39.800 Chips

15. Lu Zhe Zhang – 39.400 Chips

16. Wolfgang Röbig – 24.300 Chips

17. Rainer Rapp – 22.400 Chips

18. Christian Toboc – 20.900 Chips

Heute Nachmittag startet der zweite und letzte Tag des Main Events der „Austrian Clacssics". Wir sind gespannt, wer das „Rennen" machen wird…

Ed Note:
Unibet Poker - $100 Registrierungsbonus für neue Spieler

MEHR ARTIKEL

Ähnliche Spieler

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein