WSOP 2017 Now Live
2017 World Series Of Poker

Tag fünf der „Austrian Classics" im CCC – € 750 No Limit Hold´em Freezeout

Concorde Card Casino

Beim No Limit Hold´em Freezeout Turnier, mit einem Buy-In von € 750,- (€ 70,- Entry Fee), meldeten sich am Dienstag Abend 101 Spieler an. Das Gesamtpreisgeld hat sich auf satte € 75.750,- belaufen und die ersten 18 Plätze waren wieder in der Prize-Money-Range.

Auch am Dienstag gab es wieder viele bekannte Gesichter zu sehen, ein paar von ihnen traten bei dieser Turnierwoche das erste Mal in Erscheinung wie Sigi Stockinger, Sebastian Ruthenberg, Cort Kibler-Melby, Mats Iremark, Richard Toth und Tibor Tolnay.

Es ist zu erwarten, dass die Dichte an Pokerstars in den kommenden Tagen steigen wird. Das „Baden Poker Festival" rückt immer mehr in greifbare Nähe und da liegt es nahe, dass die „Austrian Classics" im CCC eine gute Gelegenheit bieten sich vorab schon mal spielerisch in Fahrt zu bringen.

Beim No Limit Hold´em Freezeout mussten dann aber viele bekannte Spieler schon früh den Tisch verlassen, z. B. Michael Keiner, der in einer typischen Coinflip- Situation unterlegen war aber auch Niki Jedlicka, der sein Pocketpair 9 gegen Sigi Stockingers Pocketpair A, nicht erfolgreich verteidigen konnte. Niki Jedlicka hatte am Eröffnungsabend das Turnier für sich entschiedenen, vielleicht mit ein Grund warum er sein Ausscheiden nicht ganz so schwer nahm.

Die letzten vier, im Turnier verbleibenden Spieler, einigten sich auf einen Deal, wobei jeder ein garantiertes Preisgeld von € 12.140 bekommen sollte. Der viert platzierte Mats Iremark willigte nur deshalb ein, weil er viel weniger Chips hatte als die restlichen Drei.

Das Ergebnis der ersten 10 Plätze zur Übersicht:

1. Platz – DEAL: Rafael Krajaracz, Österreich - € 12.140,-

2. Platz – DEAL: Csaba Kuremszki, Ungarn - € 12.140,-

3. Platz – DEAL: Thomas Praschk, Österreich - € 12.140,-

4. Platz – DEAL: Matts Iremark, Schweden - € 12.140,-

5. Platz: Sebastian Ruthenberg, Deutschland - € 4.310,-

6. Platz: Friedrich Land, Österreich - € 3.590,-

7. Platz: Rafael Wurm, Deutschland - € 2.870,-

8. Platz: Istvan Szikbai, Ungarn - € 2.150,-

9. Platz: Bela Varady, Ungarn - € 1.430,-

10. Platz: Richard Toth, Ungarn - € 1.150.-

Ed Note: Werden Sie mit Pacific Poker und PokerNews zum PokerProforAYear. Holen Sie sich auch gleich als PokerNews Leser den Ersteinzahlungsbonus von 60% bis zu $100 bei Pacific Poker.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein